Wie fütter ich eigentlich ......Spontanfragen zum Thema B.A.R.F.

Retriever Pfotenfreunde

Help Support Retriever Pfotenfreunde:

kewa66

Well-known member
Mitglied seit
8 September 2010
Beiträge
730
Bewertungen
0
Standort
Markranstädt
so .. nun komme ich mit meinen blöden Fragen ...

also zwischenzeitlich ist das Trofu aufgebraucht und wir sind nun nicht nur Teil- sondern Vollbarfer (man klingt das cool)

Was mir Probleme bereitet, ist RFK-Anteil. Geflügel fällt ja aufgrund der Allergien komplett weg. Bleibt also nur Rind, Lamm etc.

Nun hatte ich schon mehrmals Brustbein und solche Geschichten, aber Kingston, die olle "Fressmaschine" donnert das natürlich so rein, dass er das irgendwann wieder hochwürgt, was offensichtlich mit Magengrummeln vorher verbunden ist.

Was kann ich als Alternative nehmen? Eierschalenpulver fällt weg - Allergie gegen Eier ... reicht Knorpel um den Ca-Bedarf zu decken? Wenn ich RFK weglassen würde und mit Ca-Pulver ausgleiche, erhöhe ich dann den Fleischanteil? Oder gibt es irgenwo RFK gewolft? (ich habe da leider nichts gefunden ...)

Danke schon mal für eure Tipps :)
 

Daima

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
11.193
Bewertungen
9
Standort
Flensburg
Ich hätte da mal ein Problemchen.
Greta frisst keinerlei Innereien, außer Lammpansen.
Weder Herz, Niere, Leber, Euter. Weder gewolft noch im Stück, noch gegart. Und auch egal vom welchem Tier.
Heute gab es z.B. Ziegenmix gewürfelt. Beim Frühstück hat sie zumindest das Gemüse fein säuberlich abgeleckt und die Innereien schön im Flur verteilt. Beim Abendessen ist sie obwohl ich nochmal Gemüse, Reis und Ei untergemischt habe, gar nicht erst an die Schüssel gegangen.
Langfristig wird ihr da denke ich einiges an wichtigen Vitaminen fehlen. Als Ausgleich bekam sie bisher 2x Woche Lebertran.
Ob das wohl ausreicht? Was kann ich stattdessen noch versuchen?
Ich Trottel hatte da gar nicht mehr dran gedacht und hab nun die halbe Truhe voll mit Fleischmixen wo überall Innereien mit drin sind.*wand* Hatte schon überlegt sie hungern zu lassen bis sie es futtert, aber dann habe ich die unruhigen Nächten weil sie bei leerem Magen spucken muss.
Zumindest frisst sie mittlerweile Rippchen und Brustbein von diversen Tieren. Pure Hälse&Co. findet sie auch eckelig. Ansonsten ist sie ein typischer Labbi der alles frisst. Salatblätter, jegliches Gemüse sind kein Problem.
 

Miri

Well-known member
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
2.074
Bewertungen
1
Standort
Bad Arolsen
Hallo Kerstin, ich weiß nicht, ob Du noch eine Antwort auf Deine Frage brauchst.
Es gibt durchaus Futtermixe, in denen gewolfte Knochenanteile drin sind.

Ansonsten sollten die Knochenstücke so groß sein, dass sie nicht gleich runtergewürgt werden können.
Aber es gibt leider auch unbelehrbare Kandidaten, da würde ich das Risiko auch nicht eingehen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jacko

...und Mausi Anabell
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
17.308
Bewertungen
0
Standort
Deutschland
Wie schwer oder leicht verdaulich ist denn gekochte Hirse?
Vergleichbar mit Reis/Kartoffelpamps (Schonkost)?
 

Daima

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
11.193
Bewertungen
9
Standort
Flensburg
Wie schwer oder leicht verdaulich ist denn gekochte Hirse?
Vergleichbar mit Reis/Kartoffelpamps (Schonkost)?

Nachdem was bei Greta im Output zu erkennen ist, würde ich sagen es ist schwerer zu verdauen :grin:

Bei Hirseflocken ist alles gut, bei gekochter Hirse sieht man diese im Output.
 

Buddy-Nero

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
2.088
Bewertungen
0
Standort
Berlin
keine Ahnung, gab es noch nicht

Ich dachte, die Rohen soll man auf jeden Fall durchschneiden, nicht dass die Zunge im Loch steckenbleibt *denk*

Mit der Zunge kannte ich noch nicht. Hatte nur mal gehört, dass ein Hund mit dem Unterkiefer darin stecken geblieben ist. Aber wie gesagt hier gabs die immer am Stück.
 

jacko

...und Mausi Anabell
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
17.308
Bewertungen
0
Standort
Deutschland
Dürfen Hunde eigentlich alle Nüsse bekommen, oder gibt es Sorten, die sie nicht bekommen dürfen! *denk*
 

Jesse

A new story...
Mitglied seit
13 September 2008
Beiträge
2.829
Bewertungen
0
Standort
Winterberg
Ich glaube, sie dürfen keine Bittermandeln...ansonsten habe ich keine Ahnung (aber hier ist grade eh so wenig los, da tue ich doch trotzdem mal meinen Senf dazu! :i73:)
 

jacko

...und Mausi Anabell
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
17.308
Bewertungen
0
Standort
Deutschland
Ich glaube, sie dürfen keine Bittermandeln...ansonsten habe ich keine Ahnung (aber hier ist grade eh so wenig los, da tue ich doch trotzdem mal meinen Senf dazu! :i73:)

*giggle*

Bittermandeln wusste ich, aber sonst?


Sind die gemahlenen Madeln, die man als Backzutat kauft, eigentlich Süß- oder Bittermandeln?
 

Jesse

A new story...
Mitglied seit
13 September 2008
Beiträge
2.829
Bewertungen
0
Standort
Winterberg
Ich glaube süß...:ka:

Aber wo ich grad eh hier im Fred bin- was würdet ihr Barf Profis denn sagen, ab wann ich einem Welpen einen Markknochen zum knabbern und ausschlabbern geben kann? Das ist doch bestimmt kein Problem, der Knochen wird ja nicht gefressen!? *denk*
 

Peraluto

Betta & Toppsy fehlen
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
9.102
Bewertungen
0
Standort
Neukamperfehn
Dürfen Hunde eigentlich alle Nüsse bekommen, oder gibt es Sorten, die sie nicht bekommen dürfen! *denk*

Hab grad mal im Barfbuch geguckt. Demnach dürfen gut zerkleinert gefüttert werden: Cashewkerne (fettarm), Erdnüsse (Allergieauslöser), Haselnüsse (sehr enegie- und fettreich), Kokosnuß, Kürbiskerne, Leinsamen (lieber gekocht), Paranüsse (sehr fettreich), Sesam und auch Walnüsse (auch fettreich).

Gesalzene Nüsse dürfen nicht verfüttert werden.
 

jacko

...und Mausi Anabell
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
17.308
Bewertungen
0
Standort
Deutschland
Super, Danke!:bravo:

Hab grad mal im Barfbuch geguckt. Demnach dürfen gut zerkleinert gefüttert werden: Cashewkerne (fettarm), Erdnüsse (Allergieauslöser), Haselnüsse (sehr enegie- und fettreich), Kokosnuß, Kürbiskerne, Leinsamen (lieber gekocht), Paranüsse (sehr fettreich), Sesam und auch Walnüsse (auch fettreich).

Gesalzene Nüsse dürfen nicht verfüttert werden.

das sind dann Sorten für Balu :grin:
 

Daima

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
11.193
Bewertungen
9
Standort
Flensburg
Ich glaube süß...:ka:

Aber wo ich grad eh hier im Fred bin- was würdet ihr Barf Profis denn sagen, ab wann ich einem Welpen einen Markknochen zum knabbern und ausschlabbern geben kann? Das ist doch bestimmt kein Problem, der Knochen wird ja nicht gefressen!? *denk*

Niemals nciht gibt es hier jemals wieder Markknochen
1 Hund hat den im Stück verschluckt, Drama ohne ende, bis der wieder raus kam
2 Hunde haben sich den über den Unterkiefer gestulpt und musste per OP unter Narkose aufgesägt werden....
9 Jahre unfallfrei und dann kam es Schlag auf Schlag.
Musst mal googlen da findest du Bilder zu.

Gib lieber Rippchen vom jeglichen jungem Tier zum knabbern
 
Oben