• Hallo, lieber Gast. Danke, dass Du Dich bei uns im Forum registriert hast. Beachte bitte, dass Du zur Aktivierung Deines Benutzerkontos eine E-Mail an die angegebene E-Mail Adresse bekommst. Um Deine Registrierung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der Mail, danach wirst Du in kürzester Zeit für das Forum freigeschaltet. Das Retriever Pfotenfreunde Team

Welches Hundebett für einen Goldi Welpe?

Helfen Sie mit, Retriever Pfotenfreunde zu unterstützen:

Dyne88

Member
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
14
Bewertungen
0
Standort
Bayern
Hallo ihr lieben, wir können es kaum erwarten bis unser Schatz bei uns einzieht *love*
Ich schaue schon seit einigen Tagen welches Hundebett wohl geeignet wäre für unseren kleinen.
Man liest ja immer wieder, das man am Anfang ein eher günstigeres und kleinere Hundebett nehmen sollte, weil meist doch eines zerstört wird.

Habt Ihr Tipps für den den Anfang? Was habt ihr euren Welpen gekauft?

Glg Nadine
 

Samsebär

Well-known member
Mitglied seit
22 Oktober 2017
Beiträge
106
Bewertungen
0
Standort
Niedersachsen
Beim allerersten Welpen, dass war aber vor 18 Jahren, hatten wir so eine Kunststoffwanne und ein dickes passendes Kisssen darin weil es am praktischten war. Ich würde ein Kuscheliges Bett aussuchen, das mittelgroß und waschbar ist. Wichtig beim Welpen ist sicher, dass es einen Rand hat zum reinkuscheln oder auch Kopf ablegen. Ich würde beim 1. Bett einfach mal bei den großen Discountern gucken, was gerade Angebot ist.
 

Miri

Well-known member
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
2.074
Bewertungen
1
Standort
Bad Arolsen
Bei uns hat weder ein eigener Welpe, noch ein Pflegehund ein Körbchen angenagt oder gar zerstört.
Aber kann natürlich theoretisch passieren.
Wir haben Sabrokudden und - Matten und sind damit sehr zufrieden.
Durch das Kunstleder super sauber zu halten.

Bei Körbchen würde ich darauf achten, dass sie für das Gewicht deines Hundes konzipiert sind.
 

Dyne88

Member
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
14
Bewertungen
0
Standort
Bayern
@Miri Das von Sabro haben wir uns auch ausgesucht. Wir haben den Tip von unsere Züchterin bekommen.
Das wollen wir auf jeden Fall haben. Jetzt haben uns eben nur einige gesagt, wir sollen erst ein günstiges nehmen und wenn er ausgewachsen ist ein teures Sabro.
 

Cujo

Well-known member
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
7.754
Bewertungen
0
Standort
Lüdenscheid
Wir haben unser Hundebett auch von padsforall. Wir hatten schon ein großes Hundebett für Bobby, als Bella zu uns kam. Die hat allerdings die ersten Nächte in einem Pappkarton (natürlich gemütlich ausgelegt) neben unserem Bett verbracht, damit wir immer sofort gehört haben, wenn sie unruhig wurde und wir mit ihr schnell raus mussten.
 

Sunnyhome

...in Urlaubsstimmung...
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
14.575
Bewertungen
32
Standort
Allgäu
Wir hatten bei Sunny auch von Anfang an eine Sabro-Kudde ( war damals kurz vor Weihnachten im Angebot). Sunny war da aber schon 5 Jahre alt, als er zu uns kam und nicht mehr im „Knabbermodus“.
Die Kudde ist jetzt 13 Jahre alt und sieht noch aus wie neu.
Wir würden jederzeit wieder eine hochwertige Kudde kaufen. Die halten einfach länger.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Luise2

Hundis sind mein Leben
Mitglied seit
31 März 2016
Beiträge
2.224
Bewertungen
10
Standort
Deutschland
....
Die Kudde ist jetzt 13 Jahre alt und sieht noch aus wie neu.
Wir würden jederzeit wieder eine hochwertige Kudde kaufen. Die halten einfach länger.
Unsere leben auch noch. Vor kurzem haben wir neue Bezüge gekauft. Die waren seinerzeit auch im Angebot. Alles ist pflegeleicht.

Dort gibt es des öfteren Angebote. Z.B. zwei Kudden kaufen und für die Zweite wird nur der halbe Preis berechnet.

Die Betten/Kudden von padsforall verlieren allerdings auch nicht die Form und sind ebenso strapazierfähig und leicht zu pflegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwester Iris

Well-known member
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
127
Bewertungen
12
Standort
Bönningstedt
Unser Toni hat von Anfang ein Ridgi Pad gehabt, das hat er nie zerkaut, ist ebenfalls abwaschbar. Ich habe gleich die Größe für einen ausgewachsenen Hund gekauft. Ich habe es ihm gemütlich eingerichtet, damit er mit seinen 8 Wochen sich nicht so verloren fühlt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Schwester Iris

Well-known member
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
127
Bewertungen
12
Standort
Bönningstedt
Hier noch ein paar Fotos.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Schwester Iris

Well-known member
Mitglied seit
29 Oktober 2018
Beiträge
127
Bewertungen
12
Standort
Bönningstedt
Mittlerweile haben wir für Reisen die Sabro Kudde to go. Die ist echt riesig. Von der Liegefläche so groß wie das Ridgie Pad, aber durch den Rand wirkt die Sabro Kudde sehr mächtig.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
 

ginosjoschi

Well-known member
Mitglied seit
9 April 2017
Beiträge
195
Bewertungen
0
Standort
Lauf
Wir haben Sabro und Zooplus (meine Eltern hatten das auch so egal ob Welpe oder „FertigerHund“), wobei ich sagen muss, dass ich die kleinere Sabro Kudde im Wohnzimmer stehen hab und ganz neu eine große Zooplus Kudde im Schlafzimmer. Jetzt wünschte ich, ich hätte das Geld für eine große Sabro Kudde im Schlafzimmer ausgegeben. Die Qualitätsunterschiede beim Anfassen und vor allem bei der Geräuschkulisse sind wie ich finde enorm. Sabro fässt sich gut an und ist wenn der Hund im Körbchen randaliert (gräbt, Decken umsortiert, usw.) leise. Bei der Zooplus Kudde wird man auf alle Fälle wach bei derartigen Aktivitäten des Hundes. Daher lieber mehr Geld in die Hand nehmen. Ist zumindest meine Meinung.
 

Dyne88

Member
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
14
Bewertungen
0
Standort
Bayern
Hallo Zusammen, vielen Dank für eure vielen Kommentare, Tips und Meinungen. Dann werden wir wohl doch vielleicht auch von Anfang auf den Kunde von Sabro gehen.
Eine Frage noch vom Sabro, welche Größe habt ihr für eure Goldes genommen?
Wir hätten jetzt große 5 genommen, meint ihr dass das ok ist?

Glg und ein schönes Wochenenden.
 

Salvia

Well-known member
Mitglied seit
22 Juni 2018
Beiträge
915
Bewertungen
0
Standort
Hessen
Bei der Zooplus Kudde wird man auf alle Fälle wach bei derartigen Aktivitäten des Hundes. Daher lieber mehr Geld in die Hand nehmen. Ist zumindest meine Meinung.
Ja, das kann ich bestätigen, jedesmal wenn sich eine dreht, macht das ganz ätzende Geräusche.
Ich hab die Kudden im Schlafzimmer deshalb gegen Plüschkissen ausgetauscht
 

JKM + Joschi

Well-known member
Mitglied seit
4 November 2008
Beiträge
4.622
Bewertungen
6
Wir haben seit vielen Jahren die Kudden und Matten von Sabro und
sind bestens zufrieden.
Ob sie allerdings bei Welpen "knabberfrei" sind *denk*
Aber man kann die Hülle problemlos erneuern.
Unsere ist ca. 80 x 100 cm, passt für einen Labbi, aber zwei
finden gekuschelt auch Platz :grin:
 

Dyne88

Member
Mitglied seit
28 Dezember 2018
Beiträge
14
Bewertungen
0
Standort
Bayern
Ok super! Dann werden wir wohl auch auf das 5er gehen. Wir haben genug Platz im Wohnzimmer, dann doch gleich das Größe :bravo:
 
Oben