• Hallo, lieber Gast. Danke, dass Du Dich bei uns im Forum registriert hast. Beachte bitte, dass Du zur Aktivierung Deines Benutzerkontos eine E-Mail an die angegebene E-Mail Adresse bekommst. Um Deine Registrierung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der Mail, danach wirst Du in kürzester Zeit für das Forum freigeschaltet. Das Retriever Pfotenfreunde Team

Vergangene OP's & Co.

Helfen Sie mit, Retriever Pfotenfreunde zu unterstützen:

Underdog

Member
Mitglied seit
30 November 2017
Beiträge
17
Bewertungen
0
Standort
Kölle
Hey miteinander!

Welche Operationen mussten eure Lieblinge schon durchmachen? Was kommt am häufigsten vor und sollte man wissen, bevor man sich für einen Hund entscheidet?
 

schrecker82

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
10.133
Bewertungen
26
Standort
zu Hause
Das willst du gar nicht wissen *lach* (ich weiß gar nicht, ob ich die nochmal alle zusammen bekomme...).

Es gibt so die üblichen Verdächtigen: Kreuzbandriss, HD-/ED...aber es gibt Hunde, die lassen sich auch andere Dinge einfallen (kann da ein Lied von singen).

Man kann aber auch Glück haben und der Hund wird nie operiert. Hab ich hier auch sitzen (naja, "fast" nicht *g*).

Meine Hunde haben eine OP-Kosten-Versicherung, wobei einige OPs gar nicht darüber gelaufen sind (berufsbedingt hab ich da "Vorteile"). Und wenn hier wieder ein kleiner Hund einziehen darf, bekommt auch der wieder solch eine Versicherung. Sicher ist sicher (das Kleingedruckte muss man halt gut lesen).
 

JohannaK

Member
Mitglied seit
24 April 2017
Beiträge
14
Bewertungen
1
Standort
Freising
Hey miteinander!

Welche Operationen mussten eure Lieblinge schon durchmachen? Was kommt am häufigsten vor und sollte man wissen, bevor man sich für einen Hund entscheidet?
Nur Tierbesitzer können nachempfinden, wie viel das Leben dieser Lieblinge uns bedeutet. Die Leute, die keine Tiere mögen oder sie nicht zu Hause halten, zweifeln meist an der Liebe der Besitzer zu ihrem Haustier und umgekehrt. Ich hatte lange Zeit einen Husky. Wir haben ihn seit seiner Kindheit gehalten und ich kann meine Gefühle ihm gegenüber nicht beschreiben. Bevor ich ihn zu Hause hatte, wusste ich nicht, dass ich ein Hundeliebhaber bin.

Aber das ist etwas Kostbares. Ich fühlte mich, als ob ich ein Baby hätte... Das ist so ein unbezahlbarer Moment, wenn du nach Hause kommst und jemand ist so glücklich nur wegen deiner Anwesenheit... Trotzdem ist das mittlerweile Vergangenheit. Wir hatten einige Probleme, die durch einen Leistenbruch verursacht wurden und wussten vorher nichts davon. Jetzt ist er im Hundehimmel und ich glaube nicht, dass jemand ihn jemals ersetzen kann... Also mein Rat an dich ist, sehr aufmerksam auf mögliche Krankheiten und notwendige Operationen zu reagieren. Wie hier auch schon erwähnt wurde: OP-Kosten-Versicherungen zahlen sich in den meisten Fällen aus. Weitere Informationen: Leistenbruch beim Hund: Operation notwendig oder nicht? 🥇 Tierisch überflüssig: Krankenversicherungen für Haustiere | Verbraucherzentrale.de
 
Oben