Tierschutz/Orgas...würdet ihr einen Vermehrerhund aufnehmen?

Retriever Pfotenfreunde

Help Support Retriever Pfotenfreunde:

Neufundländer in Not

RH-Anwärterin
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
230
Bewertungen
0
Standort
A- Loimersdorf
Zum Thema Pflegestelle:
Da ich ja meine eigene Pflegestelle bin, kann ich sagen, dass man sich im Laufe der Zeit eine dicke Haut anlegt. Irgendwann tuts nur noch ein klein wenig weh, wenn der Pflegling auszieht, da die Freude für ihn größer ist als der eigene Schmerz.

Zur Eingangsfrage:
Ja, immer wieder und jeder Zeit!
 

Bummel

Cão de Água Português
Mitglied seit
2 Dezember 2008
Beiträge
771
Bewertungen
0
Standort
Ahrensbök
Ja, wir würden immer wieder einen Vermehrerhund bzw. Zuchthündin in unserer Familie aufnehmen!

Ich habe eine Zuchthündin durch RIN und eine Zuchthündin durch das Retriever Netzwerk. In beiden Orgas fand ich persönlich den zwischenmenschlichen Umgang überhaupt nicht richtig, würde aber evtl. auch wieder von diesen Orgas einen Hund nehmen, wenn der Funke zum Hund schon durch den Bildschirm überspringt und es nach dem ersten Kennenlernen noch besser wird.

Ich würde es für mich eher vom Hund abhängig machen, als von irgendeiner Orga, denn ich muss ja nicht Orga-Mitglied werden bzw. in die dazugehörigen Foren eintreten.
 

Inse

Well-known member
Mitglied seit
25 Oktober 2008
Beiträge
269
Bewertungen
0
Standort
Peine
Ich würde es für mich eher vom Hund abhängig machen, als von irgendeiner Orga, denn ich muss ja nicht Orga-Mitglied werden bzw. in die dazugehörigen Foren eintreten.

Im Grunde eine gute Einstellung, aber ich könnte das so wohl leider nicht machen.
 
G

Gast

Guest
Also ich würde auch jederzeit wieder einen Hund aus einer Tierschutzorga übernehmen.

Ob Agbabe oder Zuchthund ( Vermehrerhunde sind sie fast alle)würde ich von dem Hund abhängig machen .Sie haben es alle mehr als verdient ein neues gutes Leben zu beginnen.

Von RIN würde ich mit Sicherheit keinen Hund mehr bekommen - meine Carrie kommnt von dort - und es interessiert sich nach meinem"unfreiwilligen Rausgang "niemand mehr für sie .Ihr Tagebuch das ich fast 3 Jahre lang ( gerne und freiwillig) weitergeführt habe wurde nach meiner Löschung gleich mit gelöscht !!!!!!
Na ja , muss man nichts weiter zu sagen !!!!

Na ja , gibt ja inzwischen ein paar Alternativen um sich nach seinem Herzhund aus dem Tierschutz umzuschauen und ausserdem ist Carrie ja auch erst 5 Jahre alt und teilt ihr Leben hoffentlich noch sehr lange mit mir .
 

Candavio

Well-known member
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
197
Bewertungen
0
Standort
Hohenbrunn
Tier - Hund, Katze, Pferd - immerwieder nur aus dem TS, keine Frage !!

Zuchthund wohl eher nicht, kein Garten, Vollzeit berufstätig, da bleibt mir leider weder die Zeit noch die Möglichkeit auf die Traumata eines solch armen Wuffels adäquat eingehen zu können.
Ich bewundere aber die Leute, die es tun, von ganzem Herzen...*CHAPEAU* !!

Abgabehund jederzeit - 25 Jahre Hundeerfahrung - momentan - und eine super HS im Hintergrund, da sollten "kleinere Macken" schon zu stemmen sein.

Pflegestelle...
Niemals !! Spätestens nach einer Woche könnte ich mich nicht mehr trennen, somit bleiben nur Patenschaften zu Unterstützung übrig.
Im Moment ein Plüschpopo und ein Wuffel - allerdings nicht "von hier".

Da aber mein Pollinchen im Mai ja grade mal zwei Jahre alt geworden ist, stellt sich die Frage nach einer Nachfolgerin hoffentlich noch lange nicht.
Aber man weiß es halt nie, wie ich Anfang Februar letzten Jahres leider schmerzhaft erleben musste.....:))
 
Oben