• Hallo, lieber Gast. Danke, dass Du Dich bei uns im Forum registriert hast. Beachte bitte, dass Du zur Aktivierung Deines Benutzerkontos eine E-Mail an die angegebene E-Mail Adresse bekommst. Um Deine Registrierung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der Mail, danach wirst Du in kürzester Zeit für das Forum freigeschaltet. Das Retriever Pfotenfreunde Team

NABU liefert Schutzbefohlene dem Tode/Tierversuch aus

Helfen Sie mit, Retriever Pfotenfreunde zu unterstützen:

Luise2

Hundis sind mein Leben
Mitglied seit
31 März 2016
Beiträge
2.279
Bewertungen
32
Standort
Deutschland
Mittlerweile hat der NABU eine Stellungnahme dazu veröffentlicht - Man hat nichts von diesen Versuchen gewusst, so lautet die Argumentation.

Ob es tatsächlich Naivität war oder man es vielleicht auch gar nicht so genau wissen wollte, was mit den fürsorgebedürftigen Tieren geschieht, kann man nur mutmaßen.

Was uns wundert: Wo bleiben die Forderungen des NABUs nach rechtlichen Konsequenzen gegenüber der Universität Tübingen? Sollte der NABU nicht einen Vertrag von damals mitder Universität haben, in dem der Schutz und die Fürsorge der Tiere festgelegt wurde? Welche Schritte geht der NABU nun? Das bleibt bisher unklar.

Was auch ausbleibt: Eine Entschuldigung.

Quelle:
 
Oben