Quantcast

Hundeleckerchen / Rezepte - Leberbrot

Helfen Sie mit, Retriever Pfotenfreunde zu unterstützen:

Acco

Hexenrudel
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
1.071
Bewertungen
1
Standort
Dortmund
Leberbrot


Zutaten:
500g Hähnchenleber
270g Dinkelmehl
Möhrengranulat nach Gefühl
Eine Packung gefrorenen Bärlauch


Zubereitung

Die Leber Pürieren
in einer Schüssel geben, Dinkelmehl Möhrengranulat und Bärlauch dazu geben
und richtig verrühren.
Dann alles auf einen Backblech schön verteilen
und bei 200 Grad ca. 10min backen.
Dann abkühlen lassen und die Leckerchen in Gewünschte Stückchen schneiden,
geht am besten mit einem Pizza schneider.

Gut Schmeck!!!
 

bine07

Chaotenteamführer
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
2.924
Bewertungen
0
Standort
Bayreuth
Super danke Dir das Du das Rezept reingestellt hast. Kopier ich mir gleich mal raus u. werde mich nächste Woche mal dran versuchen:grin:. Ich finde ja das klingt ausgesprochen legger*09*
 

Klara&Major

zuviel hier...
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
5.213
Bewertungen
0
Standort
Mölln
Ist Bärlauch gut für Hunde? Ansonsten hört es sich lecker an, und nach Schweinerei in der Küche?
 

LUNA

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
27.741
Bewertungen
36
Achtung: Beim Backen stinkt es widerlich *99*

Bärlauch kommt bei mir nicht rein. Dafür frische geriebene Möhren und Eier . Ich nehme Rinderleber.
 

Klara&Major

zuviel hier...
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
5.213
Bewertungen
0
Standort
Mölln
Nein, keine Schweinerei , Du musst nur den Mixer sauber machen ;)

Ich befürchte, mein Mixer ist kaputt, meine Küchenmaschine schafft Leber nicht und mein Stabmixer, hmm, ich stell mir das ja eklig vor, aber ich probier das mal aus, wenn meine Nerven gerade gut sind. ;)
 

LUNA

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
27.741
Bewertungen
36
Ich befürchte, mein Mixer ist kaputt, meine Küchenmaschine schafft Leber nicht und mein Stabmixer, hmm, ich stell mir das ja eklig vor, aber ich probier das mal aus, wenn meine Nerven gerade gut sind. ;)

Schneide die Leber in kleinere Stücke, dann gehts schon ;)
 

vovve

I ♥ Black Dogs
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
15.513
Bewertungen
4
Standort
Pressbaum
Und fahren die Hunde wirklich drauf ab? Leber zerkleinern und so kostet doch einiges an Überwindung ...! Und, steffie: Was heißt "stinkt" Auf einer 10-teiligen Skala von 1 = bester Wohlgeruch bis 10 = urärgster GEstank: Wo liegen die Leberplätzchen???
 

LUNA

Well-known member
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
27.741
Bewertungen
36
Und fahren die Hunde wirklich drauf ab? Leber zerkleinern und so kostet doch einiges an Überwindung ...! Und, steffie: Was heißt "stinkt" Auf einer 10-teiligen Skala von 1 = bester Wohlgeruch bis 10 = urärgster GEstank: Wo liegen die Leberplätzchen???

Für meinen Geruchssinn bei 8.. *puh*

Leber zerkleinern ist nicht schlimm - rein in den Mixer und fertig.

Aber die Ofentür aufmachen ..*wacko*
 

vovve

I ♥ Black Dogs
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
15.513
Bewertungen
4
Standort
Pressbaum
Für meinen Geruchssinn bei 8.. *puh*

Und du hast deinen schwarzen Köter soooo lieb???? Vorbildlich!!! :013: Ich glaub, ich schick die Rekawuffls zu dir, die sollen sich ihre Geschmacksproben bei Luna abholen :111::111::111::111::111:! Lieber schnippsel ich kleinere Stücke aus einem 6-kg-Kuttelfleck :hehe:!
 
G

Gast

Guest
Ich mache immer zwei Sorten:

a) Leberknacker

150 gr Rind - oder Schweineleber
anbraten minimal salz mit 125ml Wasser auffüllen
1 Ei

2 EL ÖL

2 EL gehackte Petersilie rein
Mit Mehl zum Teig kneten, ausrollen 0,5 cm
Förmchen ausstecken ( ich nehme kleine Sterne)

15 Minuten backen ca. 200 Grad Umluft ( bis sie hart sind)


b) Lachscookies
200 gr Lachs( geht auch mit anderem Fisch) kochen oder braten
pürieren
50 gr. zarte Haferflocken
1 Ei
50 ml Sonnenblumenöl
100 ml Wasser( kann man von dem Abkochwasser nehmen)
Petersilie oder Bärlauch
die Masse wieder mit Mehl verkneten, ausrollen, Förmchen ausstechen
bei 150 Gad Umluft 20 Minuten backen

c) Karotten Cracks
150 gr. Maismehl ( Polenta)
300 gr. Mehl
150 gr. Karotten
50 ml Öl
Prise Zimt und eine Prise Salz
50 ml Wasser

Karotten klein reiben mit Öl und Wasserim Mixer pürieren, mit den an-
deren Zutaten zu einem festen Teig verkneten, Kugel formen und im
Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
0,5 cm ausrollen, ausstechen bei 160 Grad 30 Min. backen.

Ich mache meist a) + b) weil Willy die am liebsten frisst. Die Karotten mit Zimt sind nicht so sein Ding. Mache immer die doppelte Portion und schicke
Bekannten mit Hunden welche.
Bis jetzt haben alle **gekrackert*
Ich habe immer eine Büchse auf Vorrat, kaufe gar keine Leckerlie mehr.


Gruss rita und Willy
 

AyronImani

Well-known member
Mitglied seit
27 Dezember 2008
Beiträge
435
Bewertungen
0
Standort
Kiel
Thunfischkekse

300g Dinkelmehl
1 Dose Thunfisch in Saft o. Öl
50g Quark
1 EL Petersilie
evtl. ein Schuss Wasser

Alles bis auf das Mehl mixen, zum Mehl geben u. gut durchkneten.
1/2 Std. kaltstellen, dann lässt sich der Teig gut ausrollen u. ausstechen.
Bei 160 Grad 25 min backen.



Sonnen-Wölkchen

250g Quark
100g gehackte Sonnenblumenkerne
Schuss Öl
Schuss Wasser
etwas Mehl

Zutaten mischen, so dass ein nicht zu klebriger Teig entsteht.
1/2 Std. kaltstellen, ausrollen u. ausstechen.
Bei 160 Grad goldbraun backen.


Hunde-Pfannkuchen

200g Mehl
250ml Milch
100g " Geschmack"( Leber, Thunfisch,etc.)
2 Eier

Alles mixen u. Pfannkuchen backen( ca. 5 mm dick).
Nach dem abkühlen mit einem Pizzarad ( oder Messer) Stücke rausschneiden( Größe wie man möchte).
Im Kühlschrank einige Tage haltbar, aber auch gut einfrierbar.
Weich u. lecker


Karotten-Mozzarella-Kugeln

250g Karotten
172 Pkg. Mozzarella
2 Eier
70g Mehl
125g feine Haferflocken
3 EL Distelöl
1 Knoblauchzehe
1 EL Honig

Karotten u. Mozzarella reiben, Knoblauchzehe pressen u. alle Zutaten gut vermischen.
Kleine Kügelchen formen u. bei 150 Grad 30min backen.
 

bine07

Chaotenteamführer
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
2.924
Bewertungen
0
Standort
Bayreuth
Hm die klingen alle sehr lecker*09*, da hab ich ja dann genug zu tun beim Ausprobieren:grin:
 

SilverMoon

...im Dauertraining!
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
1.131
Bewertungen
0
Standort
Schauenburg
Danke Sandra! Das werde ich glatt mal ausprobieren.

Und einige von den anderen Rezepten mit Sicherheit auch! Danke an Alle!:kreisch:
 

Acco

Hexenrudel
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
1.071
Bewertungen
1
Standort
Dortmund
Danke auch an die anderen für die Tollen Rezepte,
da werde ich wieder einiges zu tun haben:huhn:
 
Oben