Quantcast
  • Hallo, lieber Gast. Danke, dass Du Dich bei uns im Forum registriert hast. Beachte bitte, dass Du zur Aktivierung Deines Benutzerkontos eine E-Mail an die angegebene E-Mail Adresse bekommst. Um Deine Registrierung abzuschließen, klicke bitte auf den Link in der Mail, danach wirst Du in kürzester Zeit für das Forum freigeschaltet. Das Retriever Pfotenfreunde Team

Gesundheit / Hundekauf

Helfen Sie mit, Retriever Pfotenfreunde zu unterstützen:

Sunnyhome

...in Urlaubsstimmung...
Mitglied seit
8 September 2008
Beiträge
14.568
Bewertungen
21
Standort
Allgäu
Wir sind dazu über eBay Kleinanzeigen gekommen ja. Er hat am Telefon gesagt, dass er die Kosten der Klinik übernimmt. Was wir jedoch noch nicht glauben.. er hat aber auch immer noch keine Papiere geschickt.
Ich wollte mal nachfragen, warum ihr über EBay einen Hund gesucht habt? Gibt es dazu einen bestimmten Grund?
 

Enja

Das Mauli vom Bertl
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.548
Bewertungen
13
Standort
Hintertupfingen
Mein Gott, so ein Schreck! Das arme kleine Mäusla, ich wünsche gute Besserung ganz bald!
 

JKM + Joschi

Well-known member
Mitglied seit
4 November 2008
Beiträge
4.625
Bewertungen
7
Es tut mir sehr leid, was die Fellnase bereits ertragen muss und ich hoffe,
sie ist auf dem Weg der Besserung und hat bald alles überstanden.
Aber sorry, ich kann nicht verstehen, warum auf diese Weise ein Welpe gekauft wurde.
Die ganze Story klingt schon merkwürdig.
 

fynnage

Well-known member
Mitglied seit
15 Januar 2010
Beiträge
444
Bewertungen
0
Standort
Oberderdingen
Wie geht es eurem Welpen heute? Ich hoffe doch besser. Ich wünsche der Kleinen gute Besserung.

Wie kann man einen Welpen über Ebay kaufen und dann noch ohne Papiere mitnehmen? Habt ihr wenigstens einen Vertrag für diesen Welpen? Sonst seit ihr ja nicht einmal Eigentümer.

Mir ist schon klar, dass es zur Zeit fast keine Welpen gibt.
 

Enja

Das Mauli vom Bertl
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.548
Bewertungen
13
Standort
Hintertupfingen
Moin, ich befürchte, daß wir 'Maya' verschreckt haben. Mich interessiert es natürlich auch, warum man sich einen Hund über ebay sucht. Aber das Tierchen ist nun mal da und es geht ihm schlecht.
Da möchte ich zu allererst mal wissen, ob es der kleinen Maus jetzt besser geht!

@Maya_20: es wäre doch schön, wenn Du weiter berichten würdest. Ich bin sicher, daß wir ALLE hier Eurem Welpen die Daumen drücken.
 

Luise2

Hundis sind mein Leben
Mitglied seit
31 März 2016
Beiträge
2.001
Bewertungen
2
Standort
Deutschland
Ich hoffe, dass es mit der kleinen Prinzessin gesundheitlich stetig bergauf geht.🍀🍀🍀

Jeder, der in kurzer Zeit einen Welpen haben möchte, schaut nun mal auf diverse Plattformen. Was ich auch verstehe. Im Fall von Maya war es doch ein großes
Glück für diese Kleine, dass sie in dieser Familie gelandet ist.

Natürlich findet auch der illegale Welpenhandel auf div. Plattformen statt. Das war schon vor Jahren so und ist tragisch, doch m.M. wird sich das nicht ändern. Täglich liest man die unterschiedlichen Dinge, wie und wo wieder eine Autoladung Hundis auffällig wurde und in den Tierheimen landet. Die werden dann später auch vermittelt, ohne Abstammungsnachweis.

Andererseits besteht auch kaum die Möglichkeit bei einem deutschen Züchter, egal welchem Verband dieser angehört, einen Welpen in voraussehbarer Zeit zu bekommen. Die Züchter werden quasi bombardiert mit Anrufen und die Kunden nehmen dabei auch keine Rücksicht. Die Züchter bekommen, sogenannte unmoralische Angebote, da es den "Kunden" egal ist, wie die Wurfplanung der Hündin aussieht. Jeder schreit nach einem Welpen und dadurch steigt der illegale Welpenhandel nun in Coronazeiten dramatisch an.

Ebenso steigen natürlich die Welpenpreise. Letztens habe ich gelesen, da wurden Welpen in Remscheid in Sonderfarben angeboten, zum Preis von 6.000 Euro, ja... 6.000 Euro?????
Es gibt z.B. Züchtergruppen, die nehmen Kollegen, die ihre Hundis zu überhöhten Preisen anbieten, nicht mehr auf. Letztens spielte sich bei denen der Preis auf 2.000 Euro ein, für einen Labrador/auch Sonderfarben (die äußerst beliebt sind) aus deutscher Zucht. Golden sind da etwas hochpreisiger.

Ehrlich gesagt, wenn ich mich in so einem Fall für ein kleines Bündel Hund entscheide, sind mir die Papiere unwichtig. Im Tierschutz bekomme ich auch keinen Abstammungsnachweis.

Früher waren es Zeitungsinserate die man durchstöbert hat.
 
Oben