Frage zum Barfen von Welpen

Retriever Pfotenfreunde

Help Support Retriever Pfotenfreunde:

Katsching

Member
Mitglied seit
21 April 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Standort
Dormagen
Hallöchen!

Bei uns wird hoffentlich im Herbst ein Welpe einziehen, der bereits bei der Züchterin gebarft wird. Diese wird uns dann mit Plänen im ersten Jahr unterstützen.
Bisher haben wir erst miteinander telefoniert, deshalb konnte ich sie zu diesem Thema noch nicht komplett befragen.
Ich würde ungern die Küche ständig in ein Schlachtfeld verwandeln müssen, daher finde ich Frostfleisch in Miniportionen super. Meine Teenager Tochter würde wegen der Arbeit auch zwischendurch das Zubereiten der Mahlzeiten übernehmen müssen.
Nun habe ich in einigen Futterplänen gesehen, dass die Aufteilung von Innereien, Gemüse, Knochen, Pansen und Fleisch über die einzelnen Mahlzeiten am Tag recht unterschiedlich ist.
Wäre es auch machbar die Mahlzeiten alle gleich zu gestalten unter Berücksichtigung der optimalen Nährwerte? Sonst wäre es wahrscheinlich schwierig, dass der Rest der Familie das Barfen umsetzen kann.

Danke für eure Hilfe
Bettina
 

elinor

Well-known member
Mitglied seit
27 Februar 2017
Beiträge
1.343
Bewertungen
1
Standort
Nrw
Hallo Bettina
Wenn du magst kann ich dir gerne die Broschüre von Swanie Simon Barf für Welpen zuschicken ich habe sie hier nur noch rumstehen. Dort ist schon einiges beschrieben. Die Züchterin wird dir aber bestimmt noch einiges bei eurem ersten Kennenlernen erzählen. Ich habe immer den Bedarf Wochenweise ausgerechnet und gefüttert. Mini Portionen sind es allerdings nicht ich habe 4 Prozent vom Körpergewicht gefüttert da kommt schon was zusammen. Da die Gewichtszunahme ca. 1 kg pro Woche ist habe ich jede Woche erneut gerechnet und portioniert. Man sieht ja dann selber ob der Hund zu dick oder dünn ist und wie er wächst ob man noch was anpassen muss. Ich drück die Daumen das die Fellnase dann im Herbst bei euch einzieht. Wenn du die Broschüre möchtest schicke mir eine PN mit deiner Adresse .
 

Moni mit Hund

auf der Suche
Mitglied seit
29 Dezember 2012
Beiträge
2.590
Bewertungen
0
Standort
Deutschland
Wie Kerstin geschrieben hat, man kann die Portionen gut wochenweise richten, dann müssen sie nur rechtzeitig aus dem Froster genommen werden.
Ich finde es übrigens gut, dass die von dir ausgewählten Züchter barfen. Notier dir alle Fragen, die dir im Laufe der Zeit einfallen und versuche sie mit den Züchtern zu klären. Noch habt ihr ja Zeit, euch das alles in Ruhe anzusehen und das Wisses dazu anzueignen.
 

Katsching

Member
Mitglied seit
21 April 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Standort
Dormagen
Danke euch!
Ich bin auf den Shop von haustierkost gestossen, dort wird vieles direkt gewolft angeboten.
ist eigentlich dieser Welpenbrei bis zur 16. Lebenswoche ein Muss?
 

Moni mit Hund

auf der Suche
Mitglied seit
29 Dezember 2012
Beiträge
2.590
Bewertungen
0
Standort
Deutschland
Nein, der Welpenbrei ist kein Muss.

Bei dem gewolften Fleisch solltest du darauf schauen, dass es keine Mixe sind. Die sind oft ungünstig in der Verteilung.
 

Katsching

Member
Mitglied seit
21 April 2018
Beiträge
6
Bewertungen
0
Standort
Dormagen
Super, der Brei scheint ja nicht so simpel in der Zubereitung zu sein.
Die Mixe finde ich auch unpraktisch, anfangs muss man ja bestimmt noch viel rechnen.
 
Oben