Ausschlussdiät bei evtl. Futtermittelallergien

Retriever Pfotenfreunde

Help Support Retriever Pfotenfreunde:

moli

Laikas Animateurin
Mitglied seit
30 Mai 2010
Beiträge
707
Bewertungen
0
Standort
Grevenbroich
Die Ausschlussdiät wirkt zwar gegen das Jucken,worüber ich sehr froh bin.
Aber jetzt hatte Laika starken Durchfall und nachdem die Untersuchungen
und die Kotproben o.B.waren,bekam sie Antibiotika.Dann war es eine Woche
weg,kam aber wieder.
Also ein anderes Antibiotikum,welches auch nach zwei Tagen geholfen hat.
Das bekommt sie noch drei Tage lang.
Trotz strenger Diät hatte sie diesen schleimigen Durchfall.
Laika war früher etwas pummelig mit knapp 33 kg,hatte dann ein tolles
Gewicht mit 30 kg,jetzt muss ich angst haben das sie zu dünn wird.
Auch die TÄ meint,sie darf nicht dünner werden,sie wiegt jetzt 28,5 kg.
Ich bin fix und fertig!Sie hat ja schon lange Arthrose und Spondylose,dann
kam die Allergie und das blöde Jucken und jetzt auch noch Darmprobleme...
:)):ka::traurig:
 

LukeBär

Well-known member
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
1.358
Bewertungen
0
Standort
Monzernheim
Die Kotprobe war o. B. Und Laika bekommmt Antibiotika ??? Wogegen denn ?Das sie nach dem Antibiotika schleimigen Durchfall wundert mich jetzt nicht, Antibiotika greift und Darm an !!! Und dann wieder Antibiotika !?!

Luke hat vor ca.ne Woche ne Wurmkur gebraucht.... LEIDER .... seit dem hat er ständig wechselnden Kot ... mal o.k. dann wieder Durchfal ... wenn er jetzt noch Antibiotika bekäme .... oweia ....
 

Nicole

Well-known member
Mitglied seit
5 September 2008
Beiträge
14.908
Bewertungen
0
Standort
Bad Emstal
Ja das wundert mich jetzt aber auch .. Antibiotika für was ? Ich würde ihr mal die möhrensuppe kochen .. Wenn der Durchfall weg , eine Darmflora Aufbau Kur durchführen . Der Darm muss zur Ruhe komme.
 

vovve

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
15.372
Bewertungen
3
Standort
Wald
Die Ausschlussdiät wirkt zwar gegen das Jucken,worüber ich sehr froh bin.
Aber jetzt hatte Laika starken Durchfall und nachdem die Untersuchungen
und die Kotproben o.B.waren,bekam sie Antibiotika.Dann war es eine Woche
weg,kam aber wieder.
Also ein anderes Antibiotikum,welches auch nach zwei Tagen geholfen hat.
Das bekommt sie noch drei Tage lang.
Trotz strenger Diät hatte sie diesen schleimigen Durchfall.
Laika war früher etwas pummelig mit knapp 33 kg,hatte dann ein tolles
Gewicht mit 30 kg,jetzt muss ich angst haben das sie zu dünn wird.
Auch die TÄ meint,sie darf nicht dünner werden,sie wiegt jetzt 28,5 kg.
Ich bin fix und fertig!Sie hat ja schon lange Arthrose und Spondylose,dann
kam die Allergie und das blöde Jucken und jetzt auch noch Darmprobleme...
:)):ka::traurig:
Meine Lilli hat ja auch viele gesundheitliche Probleme. Unter anderem ist sie gegen Rindfleisch und jede Menge Milben allergisch - also bekommt sie keinerlei Trofu, keine industriell gefertigten Leckerlis usw. Sehr geholfen hat da eine Darmsanierung von cdVet, die insgesamt 8 Wochen dauert. Damit war sie endlich die kahlen, roten Stellen und den schrecklichen Juckreiz los.

Ich verstehe auch nicht, wofür oder wogegen Laika die verschiedenen Antibiotika bekam? Die können ja in dem Fall nix bewirken *denk*, aber manche Symptome verschlimmern.
 

vovve

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
15.372
Bewertungen
3
Standort
Wald
Es gibt ein Zauberwort: Nein.
Das könnte man zu einer sinnfreien Behandlung sagen....
Du hast völlig recht, Bärbel. Aber wenn man als Patient(enbesitzer) sich nicht auskennt, bleibt einem nicht viel übrig als zu vertrauen. Das ist ja das Üble. Und man wird erst aus Schaden klüger; leider.
 

Daima

Well-known member
Mitglied seit
7 September 2008
Beiträge
11.193
Bewertungen
9
Standort
Flensburg
@moli: Hallo Birgit, ich kann dir nur dringend aus eigener leidvoller Erfahurng sagen, dass AB bei Darmproblemen meist alles nur noch schlimmer macht. Manchesmal, wenn bösartige Bakterien im Spiel sind muss es sein. Mein Rat wäre, dass du eine Bioresonanzanalyse bzgl. der Futterunverträglichkeiten machen lässt. Und ganz, ganz dringend eine Darmaufbaukur über lange Zeit. Z.B. mit Omniflora N. Das hat bei Daisy damals eine Menge gebracht. Dazu hat Bärbel (HP2010) sehr viel mit unterschiedlichen Globuli erreichen können. Es klingt als wenn deine Hündin eine Darmentzündung hat. Du könntest auch gucken, ob sie Thymianpellets verträgt . Das würde auch etwas Ruhe in den Magen/Darmtrakt bringen (statt Olewo Karotten). Guck mal hier wo Thymian helfen kann http://www.heilkraeuter.de/lexikon/thymian.htm
Bestellen kannst du Thymianpellets beim Scheunlädchen.com. Die haben z.B. auch Pastiankenpellets und Petersilienwurzelpellets. Gegen diese sind deutlich weniger Hunde allergisch als gegen Karotten. Das könntest du aber auch per Bioresonanzanalyse heraus finden. Wichtig wäre auch, dass Vitamin B 12 bei längeren Darmproblemen zugeführt wird.
Alles Liebe und gute Besserung.
 
Zuletzt bearbeitet:

moli

Laikas Animateurin
Mitglied seit
30 Mai 2010
Beiträge
707
Bewertungen
0
Standort
Grevenbroich
*blau*
Laika hatte schleimigen Durchfall und als die Kotproben o.B. waren,
wurde Darmentzündung diagnostiziert.Dagegen sollte das Antibiotika
helfen.Dann war es eine Woche gut und kam dann Samstags wieder.
Darum dann das zweite Antibiotikum.
Natürlich bin ich auch kein Fan davon,aber ich wollte,das es Laika
besser geht!Was hätte ich da,Samstag abends um 18.00 Uhr beim TA
sagen sollen?Ich hätte nicht bis Montag warten wollen!
Sie bekommt seit dem ein Mittel zur Darmsanierung,welches sie
mindestens 3 Monate nehmen muss.
Der Durchfall geht nicht weg,sie muss jetzt nicht so oft,aber immer
breiig und hat starke Blähungen.Das sind immer noch die selben Probl.
wie anfangs,also kommen die Beschwerden nicht vom Antibiotika,es hat
ihr aber auch nicht geholfen...

@Marina:Kann es keine Probleme mit Thymian geben ???
 
Zuletzt bearbeitet:

LukeBär

Well-known member
Mitglied seit
5 Mai 2011
Beiträge
1.358
Bewertungen
0
Standort
Monzernheim
I wuerde Laika jetzt absolute Schonkost geben !!! Bei Luke hilft da absolut zuverlässig Kartoffelpüree aus der Tüte, nur mit Wasser gekocht und nur den ganz billigen, einen wo auh kein Milchpulver drinne ist. das dann mind. 5 Tage und dann langsam wieder das gewohnte Futer dazu. Auch wichtig ganz viele kleine Portionen um den Darm nicht zu überlasten. Ich gebe dann meist alle 2 Stunden 2 Eßl.

Gute Besserung.
 
Oben