Analdrüsenentzündung beim Hund

Retriever Pfotenfreunde

Help Support Retriever Pfotenfreunde:

Luise2

Hundis sind mein Leben
Mitglied seit
31 März 2016
Beiträge
2.364
Bewertungen
37
Standort
Deutschland
Manche Hunde bekommen es nie, andere ab und zu und wieder andere ständig: die Rede ist von verstopften Analdrüsen. Das Sekret staut sich, wird zäh und kann nicht richtig abfließen. Kommen noch Bakterien dazu, entzünden sich die Analdrüsen, was für die Fellnase vor allem eins bedeutet: Schmerzen.
Für was sind diese seltsamen Dinger überhaupt gut? Die beiden erbsengroßen Drüsen sitzen links und rechts am After. Ihr Hauptjob: Das Revier zu markieren. Wenn der Hund sein großes Geschäft verrichtet, geben die Analdrüsen gleich eine Ladung markanter Duftstoffe mit, die anderen Hunden mitteilt: „Bello was here!“ Bei manchen Hunden sind die Analdrüsen jedoch so heftig entzündet, dass sie Probleme haben, aufs Klo zu gehen.
.....
 
Oben