PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : am 14.09.ist es soweit



Anzeige

zorni
07.09.2009, 16:46
Heute haben wir "Nägel mit Köpfen" gemacht - der Termin muss ja irgendwann auch fest geklopft werden...
Nächsten Montag ist es soweit.
Die TÄ kommt zum Kaffe und zum Vorgespräch - und dann gehts ab. Schnipp schnapp. Nun ist mir schon ganz mulmig.
Hab ich wirklich richtig entschieden?
Ich denke schon. Ich hoffe es. Es erspart ihm (und uns) viel Stress....

Sunnyhome
07.09.2009, 17:10
Deine Entscheidung ist schon richtig, Christine.:bravo:

Der Bobby wird entbommelt. Da drücken wir die Daumen, dass alles gut geht._drück:_

gast
07.09.2009, 17:14
das wird schon ... wir denken an euch!! _drück:_

Chrissie
07.09.2009, 17:20
Die Entscheidung ist sicher richtig, Christine. Wirst sehen, das ist alles halb so schlimm. Wir denken an Euch und drücken Bobby feste die Daumen, damit alles schnell wieder verheilt.

vovve
07.09.2009, 17:20
Das ist sicher die richtige Entscheidung! Alles Gute für den Eingriff und danach!!!

Nicole
07.09.2009, 18:02
Die Entscheidung ist bestimmt richtig!

Daumen und Pfoten werden gedrückt!_drück:_

Stress erspart es euch allemal

biko
07.09.2009, 18:18
Ich drücke auch ganz fest die Daumen._drück:_

fine
07.09.2009, 19:11
Alles Gute für euch, ich glaube nicht, dass du es bereuen wirst! :grin:

zorni
07.09.2009, 19:58
Alles Gute für euch, ich glaube nicht, dass du es bereuen wirst! :grin:

Vermutlich werde ich es nicht bereuen - aber Bobby:kicher:

Ich denke schon, dass es der richtige Schritt ist, denn ständig ist irgendeine Hündin läufig und er ist nur am sabbern und am schnüffeln und kommt gar nicht zur Ruhe. Und es ist halt auch echt nervtötend, wenn der Hund dich ignoriert, weil es irgendwo duftet....

Nur es bleibt dieser Rest schlechtes Gewissen: Steht es mir als Menschen zu, diese Entscheidung für das Tier zu treffen - und: ist es wirklich notwendig.

Aber ich versuche diese Stimmen aus dem Kopf zu verbannen, denn ich bin der Ansicht es ist notwendig

fine
07.09.2009, 20:02
Ich hab da seinerzeit auch viel drüber nachgedacht, mir hat wirklich das Herz geblutet, weil ich mir so mies vorkam.

Auf der anderen Seite: Bobby kann seinen Trieb nie wirklich ausleben, du nimmst ihm ja im Grunde nichts - nur die Unruhe.

Nachdem der Eingriff vollzogen war und Felix wieder fit, waren auch all die Zweifel weg.

zorni
07.09.2009, 20:04
Danke!!! Das hört sich beruhigend an.
Ich hoffe, mir geht es danach auch so.

fine
07.09.2009, 20:44
Danke!!! Das hört sich beruhigend an.
Ich hoffe, mir geht es danach auch so.

Bestimmt! Ich hab noch niemanden getroffen, der die Kastration beim Rüden bereut hat.

Ich hab aber auch ganz viel Zuspruch von hier gebraucht und auch gekriegt. :kicher:

Gast
07.09.2009, 22:37
Bestimmt! Ich hab noch niemanden getroffen, der die Kastration beim Rüden bereut hat.

Ich hab aber auch ganz viel Zuspruch von hier gebraucht und auch gekriegt. :kicher:


so ist das..Paul hat es nur gutgetan

wir denken an euch und drücken die _drück:_
ich glaube für uns ist es schlimmer wie für die Hunde..die sind so schnell wieder fit....

hopsi1981
08.09.2009, 07:48
Wirst sehen Christine, Bobby geht´s danach viel besser. Wir haben Spike´s Kastration nie bereut. Er ist total entspannt und ignoriert läufige Hündinnen. Bei Spaziergängen bin ich wieder aktuell.
Wir drücken Bobby für Montag ganz kräftig Daumen und Pfoten und denken an ihn. Dann hat er es ganz schnell hinter sich und ist bald wieder fit._drück:_

Gast
08.09.2009, 08:18
Bestimmt! Ich hab noch niemanden getroffen, der die Kastration beim Rüden bereut hat.

Ich hab aber auch ganz viel Zuspruch von hier gebraucht und auch gekriegt. :kicher:
Sehe ich genauso ! Wir hatten bisher immer Rüden, die auch kastriertiert wurden. Würde ich immer wieder so machen .

Louchen
08.09.2009, 12:47
wir drücken die Daumen und Pfoten für die Entbommelung und für euch beginnt danach eine ruhigere Zeit, Christine

zorni
08.09.2009, 12:58
Keiner der meine Zweifel bestärkt?

Das hört sich gut an.*puuh*
Hat echt keiner Negativfolgen?


Sorry - aber ein winziger Rest Zweifel bleibt

hopsi1981
08.09.2009, 13:00
Keine Negativfolgen! Spike´s Veränderungen im Kurzblock:
- läufige Hündinnen sind wurscht
- auf Spaziergängen ist Frauchen aktuell
- keine Gezerre mehr an der Leine
- kein ständiges Markieren
- kurzum kein Stress mehr.*dreh*

fine
08.09.2009, 13:24
Keiner der meine Zweifel bestärkt?

Das hört sich gut an.*puuh*
Hat echt keiner Negativfolgen?


Sorry - aber ein winziger Rest Zweifel bleibt

Kann auch nicht mit Negativ-Folgen dienen, es könnte aber sein, dass Felix mehr Fell verliert. Weiß aber nicht genau.

Manche Rüden nehmen zu - aber ich denke, das betrifft eher solche, die von Haus aus relativ ruhig sind.

Bei Felix haben alle anderen Triebe, die noch da sind, gereicht, um ihn schlank zu halten.

zorni
08.09.2009, 14:52
Na, ja, das sind ja nicht wirklich Negativfolgen....

zorni
13.09.2009, 22:19
morgen um 12 Uhr......


Ich bin schon ganz aufgeregt. Heute nacht kann ich sicher gar nicht schlafen.....

Verena
13.09.2009, 22:20
Wir drücken die _drück:_ für morgen! Ich kann deine Aufregung voll verstehen **rot**

vovve
13.09.2009, 23:18
Unsere Daumen & Pfoten sind gedrückt! Dicke Streicheleinheiten an den Patienten - alles wird gut!!!!!

fine
13.09.2009, 23:20
Ich drücke feste! _drück:__drück:__drück:_

MissMinton
13.09.2009, 23:28
Auch hier sind alle Daumen gedrückt _drück:_!

zorni
13.09.2009, 23:35
Danke euch! *puh*
Ihr seid so lieb

Gast
14.09.2009, 03:36
Lieber Bobby, wir drücken Dir natürlich auch ganz fleissig alle Daumen und Pfoten! _drück:__drück:__drück:_

Christinchen, Kopf hoch, Ihr schafft das! *a20*

bine07
14.09.2009, 07:47
Die Daumen sind für Bobby heute ganz feste gedrückt_drück:__drück:_

zorni
14.09.2009, 08:38
Der Arme! Er tut mir soooo leid. Heute früh gabs ja kein Fresschen... das erste Mal in seinem Leben... und er nimmt es hin! einfach nur traurig hin.Er schaut mich völlig verzweifelt an, fügt sich aber in sein Schicksal -ich finde das viel schlimmer, als wenn er fordern würde, aber nein - er macht mir nur ein schlechtes Gewissen. Ich komm mir vor, wie der schlimmste Tierquäler, obwohl ich weiß, dass es sein muss....

fine
14.09.2009, 09:05
Durch den Tag heute müsst ihr durch, aber du wirst es ganz bestimmt nicht bereuen!

Wirst sehen, das geht ganz schnell, dann ist Bubi schon wieder fit!

Wir drücken. _drück:_

Pedi
14.09.2009, 09:07
BOBBY......meine Daumen sind gedrückt _drück:_

Christine.....ich hoffe, du stehst das durch, auch für dich drücke ich die Daumen _drück:_

Alles wird gut...................................:bravo:

kev
14.09.2009, 09:10
Hier werden ganz fest Daumen & Pfötchen gedrückt! _drück:__drück:__drück:_

Ihr schafft das!!!

Maike
14.09.2009, 09:16
Wir drücken euch auch die Daume!

Chrissie
14.09.2009, 09:24
Alles Gute für Bobby _drück:_ und Du Christine fühl Dich mal gedrückt.

Verena
14.09.2009, 10:09
Alles Gute für heute _drück:_

Amy
14.09.2009, 12:16
_drück:_ auch von uns _drück:_

A.J.
14.09.2009, 12:19
Wir drücken mit _drück:_

Gast
14.09.2009, 12:22
_drück:_Wir drücken auch ganz fest die Daumen!_drück:_

Gast
14.09.2009, 13:48
Hier wird auch ganz feste gedrückt. Und mein Bobby drückt ganz feste die Pfoten für deinen Bobby.

LUNA
14.09.2009, 13:53
Jetzt müsste es schon überstanden sein _drück:_

bine07
14.09.2009, 16:32
Und wie gehts Bobby*denk*

Nicole
14.09.2009, 16:45
Ja wie gehts dem Kleinen?

zorni
14.09.2009, 16:50
Danke! Das Daumen drücken hat geholfen !!!
Das Bobbelinsche ist wieder zuhause. Alles gut überstanden.

Um halb zwölf wurde er schlafen gelegt (da war ich mit dabei) -um halb zwei bekam ich den Anruf, dass er nun aufgewacht sein und ich ihm beim Aufwachen Gesellschaft leisten könne...

Sehr taumelig freute er sich riesig, dass Frauchen wieder da ist. Er schmiss sich in meine Arme, legte sich hin und schlief weiter (seelig).

Es ist alles wunschgemäß verlaufen. Die Hodensäcke sind so angelegt, dass sie sich mit Wasser und Bindegewebsflüssigkeit füllen werden und er dadurch gar nicht kastriert aussehen wird.

Als Nebendiagnose haben wir eine dicke fette Ohrentzündung, die aber durch die AB behandelt wird.

Leider wurde bei ihm auch festgestellt, dass seine Tränenkanäle nicht und kaum durchlässig sind. Das hat zwar keine Auswirkungen (Entzündungen oder Erblindung o.ä.) aber er wird ein Leben lang tränende Augen haben...

Momentan liegt er hier zuhause und schläft.

http://www.fotos-hochladen.net/kastratjvaoce6m.jpg (http://www.fotos-hochladen.net)

Er ist mit Schmerzmittel und AB zu, so dass da nichts zu erwaten ist.
Heute abend telefonieren wir nochmal mit der TÄ und morgen schaut sie nochmal hier vobei und zieht ihm den Katheder, der noch im Bein ist.

Lecken tut er im Moment nicht, aber ich habe mir vorsichtshalber eine "Tüte" mitgeben lassen.Sicher ist sicher...

bine07
14.09.2009, 16:53
Na dann ist ja alles in bester Ordnung*dreh*. Balto hat das mit den tränenden Augen auch, muß man den Bubis halt immer ab u. an (wie früher meine Oma > Spucke aufs Taschentuch u. drüber putzen:111:) die Augen putzen.

Chrissie
14.09.2009, 16:53
Schön, dass Bobby alles gut überstanden hat. Gute Besserung für den Süßen und eine ruhige Nacht.

A.J.
14.09.2009, 16:53
Das hört sich doch ganz gut an (was die Entbommelung betrifft):bravo:

Gute Besserung für die Ohren Bobby _drück:_ und schlaf dich gut aus.

vovve
14.09.2009, 17:09
Jetzt geht's aufwärts! Fein, dass alles gut verlaufen ist :grin:

Gast
14.09.2009, 18:20
Schön das alles gut gegangen ist!!! :-)

fine
14.09.2009, 18:35
Prima, dann wünsche ich weiterhin gute Besserung, wirst sehen, morgen ist der Spuk schon fast vorbei! *hallo*

gast
14.09.2009, 18:39
na also, damit wäre das geschafft ... wenn das mit den ohren wieder in ordnung ist, sind die bommel schon längst vergessen!!

LUNA
14.09.2009, 18:53
Klasse, dass alles gut gelaufen ist :bravo:

Peraluto
14.09.2009, 18:55
Gute Besserung für Bobby, auf dass er bald wieder quietschfidel ist _drück:_.

biko
14.09.2009, 19:37
Puh, alles gut gelaufen.

Dann wünsche ich euch beiden gute Erholung und gute Besserung.

zorni
14.09.2009, 19:42
Nachdem Bobby nun die ganze Zeit über geschlafen hat, ist er nun aufgestanden, ging auf wackeligen Beinen in den Garten und pullerte im Stehen auf 4 Beinen (er lies einfach laufenhttp://www.dogs4all.de/images/Smilies%20Standard/schaem.gif) an einen Busch, trank einen Schluck Brunnenwasser (das frische aus der Leitung ist ihm nicht gut genug), ging eine Runde um das Haus und kam hinten wieder rein

Jetzt scheint es ihm bsser zu ghen

Gerade hat er den Verband abgerissen, der Blödfisch und nun muss er einen Kinder Schlüppi tragen:

http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/foto049zr301hpo_thumb.jpg (http://www.fotos-hochladen.net/view/foto049zr301hpo.jpg)

Nun ist er natürlich beleidigt und schmollt in seinem Körbchen.

Gerade habe ich in unserer Apotheke 2 Windeln für Erwachsene geschnorrt und die werde ich heute nacht mal probieren (natürlich am Hund - ich brauch die GSD nicht)

zorni
14.09.2009, 21:34
Hose hat er auch ausgezogen (wen wunderts). Also hat er jatzt den Trichter um - und schaut mich mit dem A.... nicht mehr an. Der ist sowas von beleidigt!
Aber ich kann nicht nur für ihn da sein. Ich hab auch noch Familie. Also bekommt er erst mal den Trichter und nachher sehen wir weiter.

biko
14.09.2009, 21:36
Christine, ist bestimmt für die Nacht sowieso besser, wenn er den Trichter um hat.

Gast
14.09.2009, 21:40
Na das hört sich ja alles ganz gut! Gute Besserung!!! *01*

jacko
14.09.2009, 21:45
Knuddler an Bobby*01*!!! Er hat bald alles vergessen - auch den doofen Trichter!
Alles Gute!_drück:_

elashawn
14.09.2009, 21:46
Ich drück die Daumen _drück:_,

da muss er nun durch und je weniger er dran kommt, desto schneller verheilt es. _drück:_

Ich würde da auch den Trichter nutzen.

fine
14.09.2009, 22:02
Christine, bei Felix musste der Trichter die vollen 10 Tage dranbleiben, der ist wirklich sofort an die Naht. *blau*

Er hatte sich aber ruckzuck an den Trichter gewöhnt, das war für ihn eigentlich gar kein Thema. Ich hab mehr gelitten (der aaaaaaaaaaarme Hund), zudem hat er alles umgerannt damit. :kicher:

Also mach dir keinen Kopp deswegen und lass das Ding lieber mal dran.

Pedi
14.09.2009, 22:32
Christine, GsD ist das Schlimmste überstanden *dreh*

....und wenn der Bobby noch so böse schaut, lass den Trichter einfach um.....das tut ihm nicht weh, höchstens deinem Hundeherz:kicher: und die 10 Tage sind so schnell vorbei.....lieber 10 Tage mit Trichter, als eine aufgeleckte Narbe *umfall*

Alles wird gut :bravo:

zorni
14.09.2009, 22:41
Euer Wort in Gottes Ohr - mir zerreisst es fast das Herz, wenn ich den armen Kerl so sehe. der tut mir so unendlich leid, das glaubt ihr gar nicht

Pedi
14.09.2009, 22:44
Euer Wort in Gottes Ohr - mir zerreisst es fast das Herz, wenn ich den armen Kerl so sehe. der tut mir so unendlich leid, das glaubt ihr gar nicht

doch nur zu gut glaube ich dir das.......aber trotzdem.........halte durch!!! _drück:_

fine
14.09.2009, 22:46
Euer Wort in Gottes Ohr - mir zerreisst es fast das Herz, wenn ich den armen Kerl so sehe. der tut mir so unendlich leid, das glaubt ihr gar nicht

Ich weiß, aber du wirst sehen, es stört dich mehr als ihn.

Und nochmal nähen? Das braucht kein Mensch.

zorni
14.09.2009, 23:06
Damit hast du natürlich recht **rot**

MissMinton
14.09.2009, 23:14
Bobby, gute Besserung *01*!
Ich wünsche euch eine ruhige Nacht _drück:_!

fine
14.09.2009, 23:25
Damit hast du natürlich recht **rot**

Das hat mir die TÄin sowas von eingetrichtert ... :kicher:

Der genaue Wortlaut war: DER HUND geht sofort an die Naht, wenn Sie den Trichter abmachen. *blau*

hopsi1981
15.09.2009, 07:42
Schön, dass Bobby die Kastra gut überstanden hat. Die Ohren kommen auch wieder Ordnung._drück:_
Wirst sehen, mit dem Trichter kommt er schneller klar als du. Mir hat es bei Spike auch fast das Herz zerrissen, als er mit der ollen Tüte überall hängen blieb und meine Einrichtung verschoben hat. Er musste es auch die 10 vollen Tage tragen, weil er die Naht sehr interessant fand. Aber ihn hat das Ding am 2. Tag schon gar nicht mehr gestört.
Durchhalten ist die Devise! Dann ist die Naht nach 10 Tagen gut verheilt. Ich knuddel dich mal aus der Ferne. Du schaffst das, Christine! Und natürlich noch nen dicken Knuddler für Bobby!

zorni
15.09.2009, 08:49
Das war eine echte
HORRORNACHT !!!!!!!!!!
Er kam mit dem Trichter überhaupt nicht zurecht: Hoch die Treppe, ab ins Bett. Keine Ruhe. Runter vom Bett, Treppe runter. Einsam. Treppe hoch, ab ins Bett. Keine Ruhe... Und ständig knallt er mit dem Trichter überall gegen!!!!!!!!!!!Und er soll sich doch gar nicht so viel bewegen! Um drei Uhr hab ich ihm den Trichter abgenommen und die Windel umgemacht, mit Mullbinde festgemacht.
Er kommt trotzdem nicht zur Ruhe und hechelt (im Betthttp://www.dogs4all.de/images/Smilies%20Standard/umfall.gif). Heute früh lag die Windel neben dem Bett, die Mullbinde war noch um den Hund...
GsD hat er nicht geleckt. Die Wunde sieht gut aus (glaube ich).

Heute nacht werde ich ihm eine Mullbinde ummachen und über Kreuz wickeln. Das scheint er ja am ehesten zu akzeptieren.

Klasse. Der Hund liegt im Korb und pennt - und ich bin sooooooooooooo müde!http://www.dogs4all.de/images/Smilies%20Standard/traurig1.gif

Pedi
15.09.2009, 09:00
Och Mensch Christine......lass dich mal drücken!!!

Mit der Mullbinde liest sich gut.....ja, mach das mal, wenn er die akzeptiert ist es doch super :bravo:

Ursel
15.09.2009, 09:20
Ja, der Trichter kann echt nervig sein. Barney hat ihn damals nur umbekommen, wenn ich ihn mal nicht unter Beobachtung hatte, also mal kurz zum Einkaufen oder so. Ansonsten habe ich immer sehr aufgepasst und ihm nachts ein großes T-Shirt angezogen, hinten dann verknotet. Das fand er zwar nicht so toll, aber immerhin besser als den Trichter und so fand er auch nachts Ruhe und ich auch!
Vielleicht solltest Du das mal ausprobieren.

fine
15.09.2009, 09:26
Christine, das muss nicht am Trichter liegen, die Nachwirkungen der Narkose sind manchmal recht übel.

Die nächste Nacht wird viel besser werden, versprochen!

Sunnyhome
15.09.2009, 09:39
Na Christine, das hört sich ja wirklich schlimm an.
Ich dachte, Du schreibst jetzt: Bobby liegt im Bett und ich im Hundekrob. Hätte mich echt nicht gewundert.:kicher:
Dass er noch so unruhig war und rumgetiegert ist, kann durchaus noch an der Narkose liegen. Die Haut ja selbst beim Zweibeiner oftmals den Kreislauf durcheinander.:k98:

Die nächste Nacht wird bestimmt besser. Ich drück die Daumen._drück:_

Dicken Knuddler an Bobby!*01*

Gast
15.09.2009, 09:48
Christine, das muss nicht am Trichter liegen, die Nachwirkungen der Narkose sind manchmal recht übel.

Die nächste Nacht wird viel besser werden, versprochen!

Sehe ich genauso !
Christine, haltet durch, es kann nur besser werden .
Bobby wird sich mit jedem Tag mehr an den Trichter gewöhnen.

zorni
15.09.2009, 11:51
Trichter ist ab. *wut*Der kommt mit dem Ding gar nicht zur Ruhe. Sobald der Trichter ab war, legte er sich hin und war ruhig und schläft nun.
Bobby ist "nackig" und lässt die Wunde komplett in Ruhe. Aber um ganz sicher zu gehen, werde ich ihm vorsichtshalber mal ein Tshirt überziehen - das klingt gut.

..im übrigen hat er heute schon problemlos sein "großes Geschäft" erledigt.

Gast
15.09.2009, 12:34
Trichter ist ab. *wut*Der kommt mit dem Ding gar nicht zur Ruhe. Sobald der Trichter ab war, legte er sich hin und war ruhig und schläft nun.
Bobby ist "nackig" und lässt die Wunde komplett in Ruhe. Aber um ganz sicher zu gehen, werde ich ihm vorsichtshalber mal ein Tshirt überziehen - das klingt gut.

..im übrigen hat er heute schon problemlos sein "großes Geschäft" erledigt.


Toby mochte damals auch keinen Trichter in der Nacht, das machst du genau richtig mit dem T-Shirt in der Nacht, in meinen Augen!

An meine blauen Flecken an den Wadeln kann ich mich auch noch erinnern, das war aber schon ein bisschen Absicht von ihm, er kam naemlich ploetzlich auch nicht mehr durch eine breite Tuer durch, ohne vorher den Tuerstock zu rammen lästern**

In ein paar Tagen ist bestimmt alles ueberstanden, wuensche einen schoenen Tag _drück:_

fine
15.09.2009, 13:27
Wenn er die Wunde in Ruhe lässt, ist ja alles gut.

Weiterhin gute Besserung!

zorni
16.09.2009, 14:47
Boby geht es wieder richtig gut.
Er hat heute nacht eine Mullbinde um den Bauch bekommen - und sie auch dran gelassen.... Narbe sieht heute klasse aus!!!!!

Das Bobbele war aber gestern abend tödlich beleidigt, das ich ihm sowas doofes umbinde.http://www.dogs4all.de/images/Smilies%20Standard/fluester.gif Er hat mich gestraft, in dem er in seinem Korb geschlafen hathttp://www.dogs4all.de/images/Smilies%20Standard/Vogel.gif (ganz alleine unten im Flur) und nicht wie sonst in oder neben meinem Bett.
Erst heute früh kurz vor 6 kam er kuscheln....http://www.dogs4all.de/images/Smilies%20Standard/grins%20kniep.gif

fine
16.09.2009, 14:55
Schön, dass er wieder fit ist, freut mich!

Dann ist bald alles vergessen. :grin:

Jule&Max
16.09.2009, 15:59
Gute Besserung Bobby:-)*01*

zorni
22.09.2009, 23:37
Heute abend habe ich festgestellt, dass aus der Narbe ohne Ende Eiter kommt. Es scheint so, als ob sich die Hoden mit eiter gefüllt haben. Morgen früh ruf ich erst mal die TÄ an.
So eine Sch.... der tut mir so leid, der arme Kerl

Verena
22.09.2009, 23:52
Heute abend habe ich festgestellt, dass aus der Narbe ohne Ende Eiter kommt. Es scheint so, als ob sich die Hoden mit eiter gefüllt haben. Morgen früh ruf ich erst mal die TÄ an.
So eine Sch.... der tut mir so leid, der arme Kerl

Eiter? Das wär natürlich besch.... Wundsekret ist es nicht?

zorni
23.09.2009, 00:13
Nein dicker fetter blutiger Eiter. nicht wässrig, sondern gelb. fließt auf Druck an den Nähten. Ist total eklig... Sorry für die schlimme Beschreibung

Gast
23.09.2009, 00:14
Christinchen, bist Du sicher, dass es Eiter ist?

Dass die Hoden wieder prall werden, weil sie voll Wundwasser laufen, ist normal. Das verschwindet mit der Zeit.

Aber "raussuppen" sollte es nicht. *denk*

Och Mönsch, armer Bobby...:-)) *01*
Und armes Christinchen, *a20* ich weiß genau, wie sehr Du leidest...bei uns hat es fast 3 Monate gedauert, bis wir alles überstanden hatten. *puh*

Kommt Bobby mittlerweile besser mit dem Trichter zurecht?

Gast
23.09.2009, 00:17
Nein dicker fetter blutiger Eiter. nicht wässrig, sondern gelb. fließt auf Druck an den Nähten. Ist total eklig... Sorry für die schlimme Beschreibung

Ach Du Schreck! *blau*

Nicht, dass Bobby die innere Naht abgestoßen hat?!

Das kommt nämlich manchmal vor, hat unsere TÄ gesagt.

Ich drück feste die Daumen, dass es nix Schlimmes ist, bitte sag bescheid, wenn Du mehr weisst, ja?! _drück:__drück:__drück:_

gast
23.09.2009, 00:18
Heute abend habe ich festgestellt, dass aus der Narbe ohne Ende Eiter kommt. Es scheint so, als ob sich die Hoden mit eiter gefüllt haben. Morgen früh ruf ich erst mal die TÄ an.
So eine Sch.... der tut mir so leid, der arme Kerl

ach du meine güte. lass das mal schnell nochmal anschauen!!!
nicht dass das auch so ne bakterielle infektion ist. (aus eigener erfahrung weiß ich ja, was einem da schwanen kann ..)

zorni
23.09.2009, 00:20
Er trägt keinen Trichter . Er lässt die Wunde komplett in Ruhe. Er versucht da gar nicht erst ranzugehen.

Es scheint ihn nicht zu stören - oder weh zu tun. er lässt mich da auch problemlos "rumdrücken". Danach schnüffelt er nur nach, -will wissen, was ich da getan habe, leckt aber nicht.

Ich habe ihn anfangs ein paar Mal angepflaumt und seither lässt er es sein. Eigentlich total putzig

Verena
23.09.2009, 00:21
Nein dicker fetter blutiger Eiter. nicht wässrig, sondern gelb. fließt auf Druck an den Nähten. Ist total eklig... Sorry für die schlimme Beschreibung

Das ist sche... Ich drück euch für morgen feste die Daumen!

Gast
23.09.2009, 00:23
Das ist ja ein ganz braver Patient! *01*

Sonst hätte ich Dir gern unseren Mondkragen geliehen, das Teil war unsere Rettung! :bravo:

Mensch, das lässt mir keine Ruhe mit dem Eiter...

zorni
23.09.2009, 00:24
Danke. Ich ruf gleich früh an, dann kann sie vor der Sprechstunde noch schnell vorbei schauen.

Vielleicht haben die AB ja nicht angeschlagen. Hoffentlich ist es nicht ganz so schlimm.

Und ich dachte, dass er so matt ist, weil ihn die ABs schwächen und dabei hat er vermutlich eine handfeste Infektion

MissMinton
23.09.2009, 00:25
Armer Bobby *01*! Gute Besserung, Daumen sind gedrückt!

zorni
23.09.2009, 12:32
So. Entwarnung*puh*
Es ist nicht sooo schlimm, wie die TÄ befürchtet hat. Es ist definitiv Eiter, aber nur im Narbenbereich. Der Hodensack ist nicht betroffen, der ist wirklich nur mit Flüssigkeit gefüllt, so wie es sein soll.

Die Narbe ist kaum entzündet, nicht schmerzempfindlich (das ist wohl gut) und unter der Narbe ist eine Verhärtung. Diese Verhärtung soll ich mit Traumeel Salbe massieren und auch noch 2 Tage lang cortisonhaltige Salbe auf die Narbe machen, dann wird es bald besser.

Sie hat die Fäden gleich gezogen und nun kann es bergauf gehen

Senta
23.09.2009, 12:39
Na Gott sei danke ist es nichts schlimmes!

Gast
23.09.2009, 12:56
Puuuuuh, da bin ich jetzt aber erleichtert!!! *puh*

Supi, jetzt geht´s aber nur noch bergauf! *dreh*

Gast
23.09.2009, 13:11
Christine! Was für ein Schreck!!! *umfall*

Gut das alles ok ist und du gleich beim TA warst!!! Weiterhin gute Besserung für Bobby *01*

Daima
23.09.2009, 13:35
Zum Glück! Gute Besserung für den Schnuff

Sunnyhome
23.09.2009, 15:50
So. Entwarnung*puh*
Es ist nicht sooo schlimm, wie die TÄ befürchtet hat. Es ist definitiv Eiter, aber nur im Narbenbereich. Der Hodensack ist nicht betroffen, der ist wirklich nur mit Flüssigkeit gefüllt, so wie es sein soll.

Die Narbe ist kaum entzündet, nicht schmerzempfindlich (das ist wohl gut) und unter der Narbe ist eine Verhärtung. Diese Verhärtung soll ich mit Traumeel Salbe massieren und auch noch 2 Tage lang cortisonhaltige Salbe auf die Narbe machen, dann wird es bald besser.

Sie hat die Fäden gleich gezogen und nun kann es bergauf gehen

Soll das so sein?

Bei Sunny war nur "die Pelle" übrig. Da hat sich nix gefüllt.

Gute Besserung für Bobby!*01*

zorni
23.09.2009, 17:07
:kicher:Ja, das soll so sein. Das hatte sie von Anfang an gesagt, dass sich die "Pelle" füllen wird. Evtl. wird sich da Bindegewebe bilden, dann entsteht wieder ein klitzekleiner "Hoden" (kann - muss aber nicht). Kann auch sein, es bildet sich nichts mehr und die Flüssigkeit verschwindet wieder, dann ist da nur noch "Pelle"...

Vielleicht leigt es am Alter - Bobbys Hoden waren schon ordentlich groß. (er ist ja schon 4 1/2 Jahre alt)