PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt wird's ernst! Luna wird kastriert!



Seiten : [1] 2

Wonni
12.01.2009, 15:58
Ich habe gerade bei unserer Tierärztin angerufen und einen Termin zur Kastration gemacht.

Am 28. Januar um 8:30 Uhr ist es soweit. *puh*

Mir bleibt jetzt schon fast die Luft weg.

Am Tag vorher müssen wir nochmal zur Voruntersuchung. Da wir das Herz und die Lunge nochmal abgehört. Und am nächsten Tag ist es dann soweit. Luna bekommt eine Inhalationsnarkose und soll danach dann auch schnell wieder auf den Beinen sein. Gegen Mittag können wir sie dann wieder abholen.

Ich werde aber fragen, ob nicht bei einschlafen und wach werden bei ihr sein kann. Will sie einfach nicht alleine lassen.

Ihr glaubt gar nicht, wie froh ich bin, wenn das vorbei ist. :traurig:

vovve
12.01.2009, 16:02
Ich drück die Daumen! Ja, das ist eine ungute Situation, wenn der eigene Hund zu einer solchen OP muss. Wenn es irgendwie geht, ist es optimal, wenn du bei Luna bleiben kannst, bis sie schläft - udn dann schon wieder an ihrer Seite bist, wenn sie aufwacht. - Unglaublich ist, wie rasch Hunde all das wegstecken. Quira wurde kastriert und am Tag danach mussten wir sie schon in ihrem Bewegungsdrang bremsen!

Chrissie
12.01.2009, 16:06
Ich denke an Dich, Wonni und drücke fest die Daumen, dass Luna alles gut übersteht und schnell wieder fit ist. Denk daran, wie sehr Deine Kleine unter ihrer Läufigkeit gelitten hat, dann fällt es Dir sicher leichter.

bine07
12.01.2009, 16:06
Wirst sehen mit ner Inhalationsnarkose sind die ratzfatz wieder fit, ich laß wenn was zu machen ist nur über Inhalationsnarkose machen. Ich war bei meinen immer dabei, das geht normalerweise immer. Wir drücken die Daumen das alles glatt läuft. Ich mußte mein Ömchen damals schon beim TA rausgehen bremsen, die wollte doch glatt gleich selbst in den Kofferraum hopsen.

cinja
12.01.2009, 16:09
Wir drücken Daumen und Pfoten. Wird schon alles gut gehen.

Wonni
12.01.2009, 16:13
Ihr seid lieb! Zum Glück sind es ja noch ein paar Tage! Aber für Luna ist es wirklich besser so.

Ich fürchte allerdings auch, dass sie noch in der Praxis auf den Tischen tanzen wird. :grin: Mein kleiner Flummi! *love*

Da muß ich mich aber richtig zurückhalten, dass ich sie nicht zu sehr betüdel! :v*

Dido
12.01.2009, 16:18
Ach Wonni , das tut mir leid !
Kann gut verstehen wie Du Dich fühlst !!
Ich überleg ja bei Jessy auch noch , bin eigentlich bei Hündin nicht so dafür , falls sie jetzt aber wieder scheinschwanger wird, werd ich mich auch dafür entscheiden.

Drück Euch die Daumen , wird schon gut gehen !!

Gast
12.01.2009, 16:42
Ach Wönnchen, mach dir mal keine Gedanken, das ist alles halb so schlimm!!!!
Ich hab mich soooooooo verrückt gemacht vorher und hatte solche Angst. Aber Petra (mit Luna und Toppsy) konnte mich ein bisschen beruhigen.

Banja hat keine Inhalationsnarkose sondern so eine Spritze.

Am schlimmsten für mich war eigentlich ihr beim aufwachen zuzuschauen.
Weil sie sich ja nicht so recht unter Kontolle hatte (Beine und Kopf) und bei jedem Geräusch sehr erschrocken ist.

Wenn ich so recht überlege, dann war für Banja wohl das schlimmste, dass sie einen Tag vorher nix fressen durfte!

Achso was bei uns noch wichtig war:

Kurz nach der OP war ich natürlich auch mit ihr zum pischern draußen.
Da hat sie sich einmal geschüttelt, weils geregnet hatte.
Das hat wohl ziemlich wehgetan und sie hat auch fies gefiepst...:traurig:
Ich hab ihr dann zum raus gehen immer ihren Bademantel angezogen.
Da war alles gut und entspannt.

Sowas könnte Luna vielleicht auch gebrauchen?

ille56
12.01.2009, 16:45
Ich drück auch die Daumen. Nimm paar Notfalltropfen und versuche, ruhig zu bleiben, damit Dein Mäuschen auch ruhig ist, sie weiß ja zum Glück nicht, was auf sie zukommt.
Ich kann nachfühlen, wie Dirs geht.

Wonni
12.01.2009, 17:06
Ich hab ihr dann zum raus gehen immer ihren Bademantel angezogen.
Da war alles gut und entspannt.

Sowas könnte Luna vielleicht auch gebrauchen?

Was genau meinst du mit einem Bademantel?


Ich drück auch die Daumen. Nimm paar Notfalltropfen und versuche, ruhig zu bleiben, damit Dein Mäuschen auch ruhig ist, sie weiß ja zum Glück nicht, was auf sie zukommt.
Ich kann nachfühlen, wie Dirs geht.

Ich wollte mir doch eh mal Rescuetropfen holen. Dann kann ich sie doch direkt auch mal an mir ausprobieren.

Geröntgt wird sich auch gleich mit. Dann kann's auch endlich richtig losgehen mit Frisbee. Und wenn wir dann im Februar an die Ostsee fahren, ist sicher alles ganz schnell vergessen. :i380:

Gast
12.01.2009, 17:20
Was genau meinst du mit einem Bademantel?


Das gibt doch diese Hundemäntel für Hunde ohne Unterwolle.
Und sowas hat Banja, aber eben aus diesem Handtuchstoff.
Das mach ich ihr im Winter nach dem schwimmen um, damit sie schneller wieder trocken ist.

Ähm sowas (http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundeleine_hundehalsband/hundebekleidung_hundemantel/hundemantel/75933) mein ich *jo*

Wonni
12.01.2009, 17:32
Ist sicherlich für die Zeit nicht schlecht. Aber sonst brauchen wir eigentlich keinen Mantel. Vielleicht dann für die Ostsee! :grin:

Wie ist das überhaupt mit der Bewegnung nach der OP? Was darf Luna nicht und wie lange muß ich sie schonen? Ich habe irgendwo gelesen, dass sie keine Treppen steigen sollen. Dann müßten wir die Treppengitter wieder dranmachen. Luna läuft nämlich den ganzen Tag zwischen unserer und der Wohnung meiner Eltern hin und her.

Und wie ist das dann mit dem Urlaub 2 Wochen später? Darf sie dann schon wieder im Sand buddeln und im Wasser planschen?

Dido
12.01.2009, 17:46
2 Wochen nach der Op Urlaub ?
Salzwasser brennt besimmt und Sand in der Wundnaht auch nicht so prickelnd, denk ich mal.
Kann mir nicht vorstellen, das dann alles schon zu ist, aber das können dir die lieben Foris die Erfahrung haben sicher besser beantworten. Ich hab lediglich mal Rüden kastrieren lassen , ist ja nicht son Ding :p2:

Wohin fahrt ihr an die Ostsee, hoffe dass es bei mir mit September klappt , dann möchte ich auch hin.

Wonni
12.01.2009, 17:53
Ich werde die Tierärztin auch nochmal dazu befragen. Die Wundheilung ist ja auch von Hund zu Hund verschieden. Aber die Fäden sind dann ja auch schon raus.

Und wenn sie im Februar nicht mit kann, machen wir eben mal einen Kurztripp an die Nordsee. Von uns sind das ja nur 2-3 Stunden.

Hauptsache, wir bringen die Kastration erstmal ohne Komplikationen über die Bühne! :engel:

EDIT: Es geht nach Pelzerhaken. Mein Weihnachtsgeschenkt von George! *love*

Dido
12.01.2009, 18:41
Na wenn die Fäden schon raus sind , müßte ja alles schon zu sein !

Pelzerhaken , toll !
Da war ich auch schon oft !!!
Nett von George*love*

Daima
12.01.2009, 19:28
Wonni, deine Maus wird das schon gut wegstecken. Die ersten 3 Tage sind hart, vor allem für einen selbst, aber dann geht es bergauf.
Daisy durfte übrigens fast 5 Wochen nicht baden. 3 Wochen war Toben nicht gewünscht, also starkes. Mal einen Flitzer über den Rasen war kein Problem. Ich denke, wenn die Treppenstufen nicht zu groß sind, sollte es eigentlich keine Probleme geben.
Im Übrigen hat Daisy keinen Trichter gehabt. Nachts hat sie einen Damenbody angehabt und beim rausgehen, damit kein Dreck in die Wunde kommt, hatte sie ein T-Shirt an. Oben auf dem Rücken zusammengeknotet und die Ärmel gekürzt. Einen Trichter finde ich für die Hunde eine Qual, es sei denn sie lernen es schon vorher.

elashawn
12.01.2009, 20:17
I

Und wie ist das dann mit dem Urlaub 2 Wochen später? Darf sie dann schon wieder im Sand buddeln und im Wasser planschen?

Verschiebt die Kastration doch auf kurz nach dem Urlaub, 14 Tage später ist doch sicher nicht schlimm.

Dann kann die Lunamaus noch ganz unbedenklich mit an den Strand und in die Ostsee. :i380:

Kati
12.01.2009, 20:23
Lass dich mal drücken ....
Ich bin mir sicher, deine Lunamaus wird es schaffen
und ruck zuck ist die Sache rum.
Ich weiß aber wie du dich fühlst und kann deine
Sorgen verstehen.
War Luna bisher schon mal krank - oder hatte etwas,
wovon sie sich erholten musste? Ist sie eher ein
Kämpfer oder dann doch ein kleines Mädchen in
solchen Sachen? Weil wenn sie immer lange braucht,
bis sie wieder fit ist, dann würde ich auch warten und
es nach dem Urlaub machen lassen.
Aber ich bin mir sicher, das klappt und dem Urlaub steht
nichts im Weg und Luna hat es endlich hinter sich

Jasmin
12.01.2009, 20:29
Das wird schon gut gehen. Noch sind es ja noch ein paar Tage. Wir drücken die Daumen und Pfoten und denken an dich!

Daima
12.01.2009, 20:30
14 Tage später in den Urlaub halte ich für zu riskant. Ich würde die Kastra auf danach verschieben.

Gast
12.01.2009, 20:35
Ich werde aber fragen, ob nicht bei einschlafen und wach werden bei ihr sein kann. Will sie einfach nicht alleine lassen.

Ihr glaubt gar nicht, wie froh ich bin, wenn das vorbei ist. :traurig:

as würde ich auch machen! Bei Charlys Narkose war ich auch dabei und beim aufwachen! Die arme Socke... Ganz verwirrt :traurig:

Ich drücke euch ganz feste die Daumen und das Lunchen alles gut übersteht und alles ganz schnell wieder gut wird *01*

Wonni
12.01.2009, 20:38
Verschiebt die Kastration doch auf kurz nach dem Urlaub, 14 Tage später ist doch sicher nicht schlimm.

Dann kann die Lunamaus noch ganz unbedenklich mit an den Strand und in die Ostsee. :i380:
Verschieben möchte ich es eigentlich nicht, da ich es endlich hinter mich bringen will. Es geht ja eh nur für zwei Tage an die Ostsee. Das hole ich für Luna auch gerne nochmal nach. :grin:

Peraluto
13.01.2009, 10:15
Das wird schon werden Wonni.

Ich kann nur sagen, wie es bei uns war: Beide Hunde haben die OP so gut überstanden und verkraftet, Luna damals noch mit "richtiger Narkose", sie war natürlich länger maddelig und wackelig auf den Beinchen, aber Toppsy mit der Inhalationsnarkose war viel schneller wieder wach, als die TÄ gedacht hatte. Der Tag der OP und der Tag danach wurde viel geschlafen und dann ging es aber auch schon wieder los :grin:.
Wir mußten halt nur aufpassen, daß sie nicht gleich wieder toben, Treppen steigen, an der Wunde knabbern, aber das geht alles.

Mir ging es vorher beide Male richtig schlecht, aber ich habe festgestellt, daß die Mädels überhaupt nicht wehleidig sind.

Wir drücken die Daumen & Pfoten für Euch :bravo:.

Gast
13.01.2009, 10:26
Ich drück Luna ganz dolle die Daumen.
Als Nick letztes Jahr kastriert wurde, hat der TA es sogar begrüßt, das ich beim Einschlafen und Aufwachen dabei sein wollte.
Bei Letzterem war ich dann nicht dabei, weil sie ihn wecken mussten.
Aber beim Einschlafen.

Bestimmt wird Dein TA das auch so sehen, das er es begrüßt.
Ist für Luna ja auch viel schöner, eine vertraute Person mit vertrautem Geruch um sich zu haben.

Wonni
13.01.2009, 10:30
Ist sie eher ein
Kämpfer oder dann doch ein kleines Mädchen in
solchen Sachen?

Luna ist eher eine Kämpferin, gar nicht wehleidig!
Wir werden einfach spontan entscheiden, ob sie mit uns in den Urlaub fährt oder bei "Oma und Opa" bleibt.

Meine Mum versteht nicht ganz, warum wir uns für die "teurere" Variante mit der Inhalationsnarkose entschieden habe. Ging doch sonst auch immer so und billiger wäre es auch. In diesem Fall spielt für uns aber Geld mal keine Rolle (obwohl wir's im Moment nicht so dicke haben) und entscheiden uns ganz klar für das, was für Luna am besten ist.

Wie ist das denn jetzt mit den Treppen? Wie lange darf sie denn keine Treppen steigen?

NEVIA_Pam
13.01.2009, 10:39
Hier sind natürlich auch alle Daumen und Pfoten gedrückt!
Wo lasst ihr die OP denn machen?

Was doe Ostsee angeht, so wäre es sicher schön, wenn Luna dabei sein könnte... wenn ihr aber eh nur 2 Tage belibt, würde ich die OP auch nicht verschieben - außerdem hat man dann j amal wieder einen Grund kurze Zeit später wieder hochzufahren :grin:


Meine Mum versteht nicht ganz, warum wir uns für die "teurere" Variante mit der Inhalationsnarkose entschieden habe. Ging doch sonst auch immer so und billiger wäre es auch. In diesem Fall spielt für uns aber Geld mal keine Rolle (obwohl wir's im Moment nicht so dicke haben) und entscheiden uns ganz klar für das, was für Luna am besten ist.
Darf ich fragen, was es kosten wird und wie hoch der Unterschied zur Spritze ist? :v*

Wonni
13.01.2009, 10:46
Hier sind natürlich auch alle Daumen und Pfoten gedrückt!
Wo lasst ihr die OP denn machen?

Was doe Ostsee angeht, so wäre es sicher schön, wenn Luna dabei sein könnte... wenn ihr aber eh nur 2 Tage belibt, würde ich die OP auch nicht verschieben - außerdem hat man dann j amal wieder einen Grund kurze Zeit später wieder hochzufahren :grin:


Darf ich fragen, was es kosten wird und wie hoch der Unterschied zur Spritze ist? :v*

Das ist lieb von euch! Die OP macht unsere neue TÄ . www.fachtierarzt-praxis.de

Die neue TÄ macht OP nur mit Inhalationsnarkose und die Kastration mit HD/ED-Röntgen kostet dann ca. 400 EUR.
Die vorherige TÄ hätte es mit Injektionsnarkose gemacht und dann hätte alles zusammen 250 EUR gekostet.
Ist zwar schon ne Menge Geld, aber bei der neuen TÄ hab ich auch ein besseres Gefühl. Sie ist nicht einfach nur ein Viehdoktor, sondern sehr einfühlsam und kompetent.

Der Tripp an die See wird dann natürlich nachgeholt, sobald es Luna besser geht. girl-wink Sollte sie am Februar doch noch nicht mitkönnen.

NEVIA_Pam
13.01.2009, 11:00
Das ist lieb von euch! Die OP macht unsere neue TÄ . www.fachtierarzt-praxis.de (http://www.fachtierarzt-praxis.de)

Die neue TÄ macht OP nur mit Inhalationsnarkose und die Kastration mit HD/ED-Röntgen kostet dann ca. 400 EUR.
Die vorherige TÄ hätte es mit Injektionsnarkose gemacht und dann hätte alles zusammen 250 EUR gekostet.
Ist zwar schon ne Menge Geld, aber bei der neuen TÄ hab ich auch ein besseres Gefühl. Sie ist nicht einfach nur ein Viehdoktor, sondern sehr einfühlsam und kompetent.

Der Tripp an die See wird dann natürlich nachgeholt, sobald es Luna besser geht. girl-wink Sollte sie am Februar doch noch nicht mitkönnen.

Danke, Wonni!
Werde mich bei Gelegenheit mal auf der HP umsehen... girl-wink

Nicole
13.01.2009, 11:13
Das ist lieb von euch! Die OP macht unsere neue TÄ . www.fachtierarzt-praxis.de (http://www.fachtierarzt-praxis.de)

Die neue TÄ macht OP nur mit Inhalationsnarkose und die Kastration mit HD/ED-Röntgen kostet dann ca. 400 EUR.
Die vorherige TÄ hätte es mit Injektionsnarkose gemacht und dann hätte alles zusammen 250 EUR gekostet.
Ist zwar schon ne Menge Geld, aber bei der neuen TÄ hab ich auch ein besseres Gefühl. Sie ist nicht einfach nur ein Viehdoktor, sondern sehr einfühlsam und kompetent.

Der Tripp an die See wird dann natürlich nachgeholt, sobald es Luna besser geht. girl-wink Sollte sie am Februar doch noch nicht mitkönnen.

Ich finde es toll von euch, das ihr euch zu dieser Variante entschieden habt!!!*love*
Ich drücke Luna alle Daumen und Ben seine Pfoten!!!_drück:__drück:_

Wonni
13.01.2009, 12:00
Ich finde es toll von euch, das ihr euch zu dieser Variante entschieden habt!!!*love*
Ich drücke Luna alle Daumen und Ben seine Pfoten!!!_drück:__drück:_

Danke! :v*
Die große Aufregung kommt erst noch. Aber ich werde den Rat befolgen und mir Notfalltropfen holen. Ich denke, das wichtigste für Luna ist, dass ich bei ihr bin und Ruhe ausstrahle! *puh* Ich werd mein bestes tun!

kev
13.01.2009, 12:22
Ach, Wonni, ich drück dich mal und für deine Luna drücken wir schon heute alle verfügbaren Daumen & Pfoten für die OP und eine anschließende schnelle Genesung! _drück:_

Ich habe es ja selbst vor kurzem zweimal erleben müssen, dass Sammy narkotisiert werden mußte und es nimmt einen schon ganz schön mit ...

Aber du wirst das auf jeden Fall auch schaffen!

Ich denk an euch!!!

Wonni
22.01.2009, 16:05
Oh jetzt ist es nur noch eine Woche und mir wird bei dem Gedanken schon ganz schlecht. Ich glaube ohne Rescuetropfen wird's wohl nicht gehen.

Ich habe auch gerade nochmal bei der TÄ angerufen, weil hier geschrieben wurde, dass sie dann keine Treppen laufen darf. Wenn dem so wäre, müßte ich die Treppengitter von meiner Schwester wiederholen.

Und es ist wohl so, dass sie keine Treppen hochrennen soll. Wenn sie mal langsam hochgeht, ist das nicht so schlimm. Ich werde jetzt trotzdem mal ein Gitter von meiner Schwester holen, damit sie zumindest die ersten Tage etwas ausgebremst wird.

Das letzte Fressen bekommt Luna am Abend zuvor.

Und dann habe ich auch gleich gefragt, ob ich dabei sein darf, wenn Luna einschläft und die Tierarzthelferin meinte, dass das sogar gewünscht wird, weil es für die Tiere einfach schöner ist, wenn jemand dabei ist, den sie kennen. Da muß Wonni dann mal einmal richtig stark sein!

Oh Leute! Ich hab jetzt schon Schiss! :p2:

Gast
22.01.2009, 16:20
Ach kleine, das ist garnicht so schlimm!
:65:
Du weisst ja, das sie nur schläft!

Aufwachen ist ein bisschen unschön, aber da hatte Banja auch keine Inhalationsnarkose, sondern so eine normale, und ich glaube bei eurer Narkosevariante ist das auch alles schnell gegessen :grin:

Nach der OP lachst du bestimmt über deine jetztigen bedenken, war bei mir auch so *jo*

Wonni
22.01.2009, 17:48
Ich hab eben schon zu meiner Mum gesagt, wenn ich Luna wieder zuhause hab, ist alles gut. Hauptsache sie hat im Nachhinein nicht so große Schmerzen.

Dido
22.01.2009, 17:52
Wonni Du schaffst das schon !
Und der Luna drück ich die Daumen , aber erst wenns soweit ist !
Hab Termin schon in meinen Kalender eingetragen!

Labbipaul
22.01.2009, 17:57
Du hast Recht, man muss stark sein.
Aber das wirst Du und Luna wird es spüren.
Ich habe es schon öfter mit Paul durchgemacht, ich bin die letzte die er sieht und spürt, und ich bin die erste die er wieder sieht und spürt.
Und ich bin ganz fest der Meinung das gerade diese Situationen uns eine ganz besondere Bindung gebracht haben.

Bei unserem TA haben die ieinen ganz schönen Aufwachraum.
Nimm doch Lunas Decken mit, das rieht nach zu Hause.
Und noch eine Dicke extra, denn auch Tiere frieren nach der Narkose.

Toi, Toi, Toi, wir drücken alle Daumen und Pfoten, Ihr packt das schon.

Liebe Grüsse
Ellen

Wonni
22.01.2009, 18:10
Wonni Du schaffst das schon !
Und der Luna drück ich die Daumen , aber erst wenns soweit ist !
Hab Termin schon in meinen Kalender eingetragen!

Du bist süß! :grin:


Und ich bin ganz fest der Meinung das gerade diese Situationen uns eine ganz besondere Bindung gebracht haben.

Bei unserem TA haben die ieinen ganz schönen Aufwachraum.
Nimm doch Lunas Decken mit, das rieht nach zu Hause.
Und noch eine Dicke extra, denn auch Tiere frieren nach der Narkose.


Oh ja, das mit der Decke ist eine gute Idee! Das werde ich machen. Weiß zwar nicht, was die TÄ dazu sagt, aber eigentlich ist sie ganz verständnisvoll.
Ich habe ein bißchen Angst, dass es die Bindung nicht stärkt, sondern dass Luna mir das evtl. übel nehmen könnte, weil ich sie da hinschleppe und es ihr danach so schlecht geht.

Labbipaul
22.01.2009, 18:20
Da brauchst Du keine Angst haben, das glaube ich nicht.
Du bist da wenn sie aufwacht und das zählt, ich glaube nicht das Hunde das verknüpfen.
Lass dich von nichts abbringen von dem Du der Meinung bist es gut für Luna.
Wir haben eine ganz tolle TA Praxis, ich bin gleich nach den OPs bei Paul geblieben.
Und die haben sich sogar noch um mich gekümmert( man muss stark sein, wenn du verstehst was ich meine).

Wonni
22.01.2009, 18:30
Und die haben sich sogar noch um mich gekümmert( man muss stark sein, wenn du verstehst was ich meine).

Hihi! Jaja! Der Wille zählt!
Ich war bisher erst einmal bei der Ärztin. Aber da haben sich alle super gut um uns gekümmert. Die Tierarzthelferinnen sind total begeistert von Luna und ich denke, dass sie sich dann auch besonders gut um sie kümmern werden.

Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich auch beim wach werden dabei sein kann. Ich habe nur nach dem einschlafen gefragt. Ich schätze, dass ich so schnell gar nicht da sein kann, weil sie ja schon 10 Minuten nach der OP wieder wach sein soll. So schnell bin ich ja nie in der Praxis.

Gast
22.01.2009, 18:36
Dann bleib doch in der Nähe und trink nen Kaffee.
Der Eingriff dauert ja nicht lange.
Am längsten dauert das rasieren, desinfektieren, anschließen an die Geräte,...
Ich meine bei uns war es eine Stunde.

Ich hab meiner Ärtzin blind vertraut. Ich war so beruhigt, dass ich erstmal mit meinem Vater um die Ecke frühstücken gegangen bin. (Den Abend vorher war ich so aufgeregt, dass ich nämlich nix essen konnte)
Als wir wiederkamen mussten wir noch 15min in der Praxis warten und durften dann zu Banja.

Wonni
22.01.2009, 18:39
Ich habe meinen Freund schon gefragt, ob er denn mitkommt. Aber er hat leider auf der Arbeit mega viel zu tun. Wahrscheinlich werde ich dann meinen Vater oder meine Mutter mitnehmen. Aber ob ich Hunger habe?

Wir sollen ja am Tag vorher noch zur Voruntersuchung kommen. Da werde ich nochmal frage, wie lange das genau dauert. Sie wird ja auch noch geröngt. Ich meine, sie hätte von 2 Stunden gesprochen.

Gast
22.01.2009, 18:49
Du musst ja nichts essen gehen. War ja nur son Beispiel *ätsch*

Nehm dir auf jeden Fall jemanden mit, die Wartezeit alleine "totzuschlagen" geht noch schlechter!!!

LUNA
22.01.2009, 19:02
Ich habe meinen Freund schon gefragt, ob er denn mitkommt. Aber er hat leider auf der Arbeit mega viel zu tun. Wahrscheinlich werde ich dann meinen Vater oder meine Mutter mitnehmen. Aber ob ich Hunger habe?

Wir sollen ja am Tag vorher noch zur Voruntersuchung kommen. Da werde ich nochmal frage, wie lange das genau dauert. Sie wird ja auch noch geröngt. Ich meine, sie hätte von 2 Stunden gesprochen.

Wir haben Luna um 8 Uhr abgegeben, waren, bis sie in Narkose lag, dabei und sind dann frühstücken gefahren.
Um 10 Uhr konnten wir sie wieder abholen. Durch das Frühstücken waren wir prima abgelenkt. ;)

Daima
22.01.2009, 21:45
Du bist süß! :grin:



Oh ja, das mit der Decke ist eine gute Idee! Das werde ich machen. Weiß zwar nicht, was die TÄ dazu sagt, aber eigentlich ist sie ganz verständnisvoll.
Ich habe ein bißchen Angst, dass es die Bindung nicht stärkt, sondern dass Luna mir das evtl. übel nehmen könnte, weil ich sie da hinschleppe und es ihr danach so schlecht geht.

Bei meinem TA wird es ausdrücklich gewünscht, dass der Besitzer bis zum Einschalfen und sofort nach der Weckspritze da ist. Der TA sagt, dass gerade durch die Anwesenheit der Hund sich sicher und geborgen fühlt und eben gerade die Bindung nicht leidet.
Wonni, du machst dir schon wieder zuviele Gedanken *giggle* Kann ich aber schon verstehen. :engel: war bei mir auch nicht anders.

Wir werden an Euch denken und drücken dann die Daumen, dass alles gut verläuft. Ist deine Maus wehleidig? Wenn ja lasse dir einmal extra Schmerzmittel mitgeben. Daisy litt danach 1 Tag zu lange, weil die übliche Dosis nicht ausreichte bei meinem Jammerlappen.

Senta
22.01.2009, 21:53
Das wird schon gut gehen Wonni

Ganz sicher!

Wonni
23.01.2009, 09:55
Wonni, du machst dir schon wieder zuviele Gedanken *giggle* Kann ich aber schon verstehen. :engel: war bei mir auch nicht anders. Ich weiß, aber ich kann einfach nicht anders. :v*


Wir werden an Euch denken und drücken dann die Daumen, dass alles gut verläuft. Ist deine Maus wehleidig? Wenn ja lasse dir einmal extra Schmerzmittel mitgeben. Daisy litt danach 1 Tag zu lange, weil die übliche Dosis nicht ausreichte bei meinem Jammerlappen.

Wehleidig ist sie eingentlich gar nicht. Aber Schmerzmittel bekommt man doch sicher immer, oder?

Gast
23.01.2009, 10:48
Wehleidig ist sie eingentlich gar nicht. Aber Schmerzmittel bekommt man doch sicher immer, oder?

Klar!
Marina meint, wenn sie wehleidig wäre das du dir dann ne "Extraportion" zur normalen mitgeben lassen könntest girl-wink

LUNA
23.01.2009, 12:54
Wir haben Schmerzmittel für 3 Tage mitbekommen. Haben es der Luna aber nur am ersten Tag gegeben. Danach wars nicht mehr nötig *jo*

Wonni
23.01.2009, 13:49
Wir haben Schmerzmittel für 3 Tage mitbekommen. Haben es der Luna aber nur am ersten Tag gegeben. Danach wars nicht mehr nötig *jo*

Und bestimmt sind alle Lunas so pflegeleicht! :grin:

LUNA
23.01.2009, 13:50
Und bestimmt sind alle Lunas so pflegeleicht! :grin:

Bestimmt! ;)

Gast
23.01.2009, 14:43
Wir haben Schmerzmittel für 3 Tage mitbekommen. Haben es der Luna aber nur am ersten Tag gegeben. Danach wars nicht mehr nötig *jo*

Wir haben auch welches für drei Tage bekommen, am ersten Tag war es noch stärker als das für die beiden Tage drauf.

Wir haben Banja aber trotz keiner offensichtlichen Schmerzen lieber alles gegeben. Sie zeigt das nicht immer so, ob ihr was weh tut, deswegenw ar´s mir so lieber.
Fragen kann ich sie ja schlecht *giggle*

LUNA
23.01.2009, 15:56
Wir haben auch welches für drei Tage bekommen, am ersten Tag war es noch stärker als das für die beiden Tage drauf.

Wir haben Banja aber trotz keiner offensichtlichen Schmerzen lieber alles gegeben. Sie zeigt das nicht immer so, ob ihr was weh tut, deswegenw ar´s mir so lieber.
Fragen kann ich sie ja schlecht *giggle*

Richtig - aber wenn der Hund am nächsten Morgen nach der OP schon auf die Couch und wieder runter hüpft, will ich es nicht noch durch Gabe von Schmerzmitteln fördern - denn eine aufgeplatzte Naht ist nichts schönes ;)

Wonni
26.01.2009, 15:02
So Leute! Jetzt kann nichts mehr schief gehen. Ich hab mir heute die Rescuetropfen besorgt.

Ich habe schon die schlimmsten Gedanken. Daran sollte ich besser nicht denken. Werde jetzt versuchen mich mit Arbeit abzulenken, sonst werde ich noch verrückt. :böse:

LUNA
26.01.2009, 15:12
So Leute! Jetzt kann nichts mehr schief gehen. Ich hab mir heute die Rescuetropfen besorgt.

Ich habe schon die schlimmsten Gedanken. Daran sollte ich besser nicht denken. Werde jetzt versuchen mich mit Arbeit abzulenken, sonst werde ich noch verrückt. :böse:

ich kenne das, ging mir genauso - und hinterher kommt die große Erleichterung ;)

Gast
26.01.2009, 15:20
Alles wird gut, Yvonne.

Ich hab zwar "nur" einen Rüden, aber als er letzten März kastriert wurde, hab ich mir vor Angst ins Hemd gemacht.*giggle*:grin:
Hab ihn abgegeben, war beim Einschlafen auch dabei.

Und was war? Er hat es super verpackt.

Ich drück euch die Daumen.
Alles wird gut.

Wonni
26.01.2009, 15:37
ich kenne das, ging mir genauso - und hinterher kommt die große Erleichterung ;)

Es ist echt schrecklich! Aber "Tschacka, ich schaff das"!

Ich habe schonmal zu meinem Freund gesagt: "Kinder brauchen wir gar nicht, wir haben ja einen Hund". Wenn ich auch noch Kinder hätte, um die ich mir so viel Sorgen machen würde, dann brauchte ich keinen Job mehr. :111:

bine07
26.01.2009, 15:40
Das wird schon werden, die Daumen & Pfoten sind auf jeden Fall gedrückt_drück:_. Außerdem sind die Mädels sowie so härter im Wegstecken, wenn ich da an meinen Rüden denke, man hat gemeint der stirbt noch 3 Tage später. Und mein Ömchen, am Tag der Kastration raus aus der Praxis u. wollte gleich in den Kofferraum hopsengirl-wink

Edmeier1
26.01.2009, 19:21
Wir drücken Daumen und Pfoten,dass alles glatt geht*01*

Gast
27.01.2009, 08:43
Hallo
ich finde keinen anderen Thread.
Habe grade mit einer Frau gesprochen die hat eine Labbyhündin 6 Monate und die wird morgen kastriert.

Kastriert man Hündinnen so früh???

Sie behauptet steif und fest das muss so sein.

Gruß
Rita

Wonni
27.01.2009, 10:14
6 Monate ist schon sehr früh. Aber es gibt eben auch die Frühkastration. Der Vorteil soll sein, dass sich z.B. Milchdrüsen gar nicht erst bilden und so die Gefahr von Mamatumoren gleich 0 ist.

Wir haben uns aber bewußt dagegen entschieden, weil den Hund dann immer noch sehr kindlich bleibt. Die Läufigkeit und die damit verbundene Hormonumstellung ist, finde ich, schon wichtig für die Entwicklung.

Nicole
27.01.2009, 10:27
Wonnie, ich drücke für morgen ganz fest die Daumen!!!_drück:_

Ich finde mit 6 Monaten ist eine Hündin viel zu jung für eine Kastration, außer sie ist krank.

Sandra
27.01.2009, 10:52
Wonni, auch hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt! _drück:_ Es wird alles gut gehen!

Wonni
27.01.2009, 10:54
Wonnie, ich drücke für morgen ganz fest die Daumen!!!_drück:_

Am liebsten würd ich nen Rückzieher machen. *a333

Ich habe soooo Angst, dass sie danach so starke Schmerzen hat. Und dann kommt auch noch die Aufregung wegen dem Röntgen dazu.

Mein Freund kann mich leider nicht begleiten, aber meine Mum oder mein Paps kommt mit. Gott sei dank!

MissMinton
27.01.2009, 10:55
Hey, du bist nicht allein, wir sind alle in Gedanken bei euch:engel:!!

Wonni
27.01.2009, 10:57
Hey, du bist nicht allein, wir sind alle in Gedanken bei euch:engel:!!

Hihi! Das hast du lieb gesagt!

Am liebsten würd ich euch alle mitnehmen! *puh*

NEVIA_Pam
27.01.2009, 10:58
Hallo
ich finde keinen anderen Thread.
Habe grade mit einer Frau gesprochen die hat eine Labbyhündin 6 Monate und die wird morgen kastriert.

Kastriert man Hündinnen so früh???

Sie behauptet steif und fest das muss so sein.

Gruß
Rita

Ich finde das auch viel zu früh, wobei wir im Bekanntenkreis auch eine Hündin haben, die vor ihrer ersten Läufigkeit kastriert wurde - für uns wäre dies nie in Frage gekommen!
Wir wissen ja selbst jetzt noch nicht, ob Nevia überhaupt kastriert wird :i380:


Die Läufigkeit und die damit verbundene Hormonumstellung ist, finde ich, schon wichtig für die Entwicklung.
So sehen wir das auch!
Für mich ist die 1. Läufigkeit wie die Pubertät beim Menschen, da muss man halt durch um erwachsen zu werden girl-wink

Wonni, dir uns Luna alles Gute! Wir drücken die Daumen & Pfoten! :bravo:

Wonni
27.01.2009, 11:04
Für mich ist die 1. Läufigkeit wie die Pubertät beim Menschen, da muss man halt durch um erwachsen zu werden girl-wink

Wonni, dir uns Luna alles Gute! Wir drücken die Daumen & Pfoten! :bravo:

Ja, das ist auch mein Gedanke!

Ihr seid so lieb! Was würd ich nur ohne euch machen?

Gast
27.01.2009, 11:53
Wonni,

wir wünschen dir und Luna für morgen alles Gute. Wird schon schiefgehen.;)
Wenn eine meiner Hündinnen durch ihre Scheinträchtigkeit so leiden würde wie Luna, würde ich diesen Schritt wohl auch gehen.

nicki
27.01.2009, 12:04
Alles Gute für morgen!!!!:bravo:

LUNA
27.01.2009, 12:35
Hallo
ich finde keinen anderen Thread.
Habe grade mit einer Frau gesprochen die hat eine Labbyhündin 6 Monate und die wird morgen kastriert.

Kastriert man Hündinnen so früh???

Sie behauptet steif und fest das muss so sein.

Gruß
Rita

Warum muss das so sein? Ich würde niemals eine Hündin so früh kastrieren lassen.




Die Läufigkeit und die damit verbundene Hormonumstellung ist, finde ich, schon wichtig für die Entwicklung.

Genau meine Meinung. Den Hormonschub braucht, meiner Meinung nach, die Hündin um psychisch und physisch zu reifen.

Das Labbihaus
27.01.2009, 13:58
Gibt es schon Neuigkeiten?
Wir haben unsere Pflegemaus schon daheim, Kastration ist gut verlaufen.
Kim hat ein bisschen geweint und schläft sich jetzt aus.

Luna wird das genauso wegstecken, ganz bestimmt!

Wonni
27.01.2009, 14:38
Der Termin ist erst morgen. Heute Abend fahren wir zur Voruntersuchung und dann wird's ernst.

Habe gestern schon Kinder-T-Shirts bei Kik gekauft, gewaschen und heute haben wir sie für Luna präpariert. Die Ärmel ab, den Kragen aufgeschnitten und ins Bündchen ein Gummi. Anprobe hatten wir auch schon. Sie fand es zwar nicht toll, aber eine Halskrause würde sie sicher noch viiiiiel blöder finden.

Ich bin die Ruhe selbst! *giggle*

Chrissie
27.01.2009, 15:07
@ Wonni

Ihr macht das schon. Wir drücken Euch die Daumen, dass alles problemlos verläuft und Luna schnell wieder fit ist.

Gast
27.01.2009, 20:14
Die Frau arbeitet an der Mosel bei meinem Bruder im Brüo.
Die macht eh so ein Gedöns mit der Hündin.
Die kriegt kaum was zu fressen die Rippen stehen raus - jeden Tag HuSchu, dabei ist die Kleine jetzt schon ganz wuschelig und durcheinander.
Und nun wollte sie ein Keksrezept von mir und da habe ich mir ihr telefoniert und sie meinte ihr TA hätte gesagt Hündinnen sollen unbedingt mit 6 Monaten ( spätestens) kastriert werden.


Ich kenne mich mit Hündinnen ja nicht aus hatte ja noch keine und habe im IT herumgesucht.

Ich habe auch da nicht eine Zustimmung gefunden Pro Kastration mit 6 Monaten oder gar früher.

Und diese angebliche Vorsorge wegen des Brustdrüsenkrebses - in dem Arztbericht einer Klinik steht dass auch ohne Kastration nur 2 % der Hündinnen sowas kriegen.

Was sie aber mit fast über 40 %iger Sicherheit ( steht dort) kriegen wäre meist eine Inkonstinenz.
Ich habe den Artikel mal kopiert:
**Bei allen Hunden scheinen die Veränderungen im Aggressionsverhalten eine deutliche Altersabhängigkeit zu besitzen: Tiere, die sehr früh kastriert wurden, im Alter 6 Monaten oder darunter, aber auch Tiere, die bei der Kastration zwischen 6 und 12 Monaten alt waren, zeigen mit größerer Wahrscheinlichkeit erhöhtes Aggressionsverhalten gegenüber anderen Hunden beiderlei Geschlechts oder fallen durch verminderte Ausgeglichenheit auf. Daraus lässt sich folgern, dass man Rüden und Hündinnen möglichst nicht vor der Vollendung des ersten Lebensjahres kastrieren sollte.

3 % der Hunde beiderlei Geschlechts zeigen nach der Kastration eine verlängerte Wachstumsperiode, allerdings 35 % der Tiere, die zum Zeitpunkt der Kastration 6 Monate alt waren. Daher erscheint es nicht sinnvoll, bei Hunden zur Frühkastration zu raten.

48 % speziell der sehr früh kastrierten Hündinnen litten in zunehmendem Maße an Inkontinenz.
Das immer wieder bei Hündinnen genannte Argument :* Verhinderung von Gesäugetumoren* sollte nicht als Grund einer solch extrem frühen Kastration angesehen werden, da auch ohne Kastration die Gesäugetumoren nur 2 % der späteren Erkrankungen betragen.**

Ich hab nochmal versucht mit der Frau zu reden - doch die Hört nur auf IHREN Arzt als sei es der liebe Gott.

Schade um das niedliche kleine Labbymädchen wenn's schief geht.


Mist nun wollte ich hier von der Maus ein Foto einstellen das die Tante mir geschickt hat doch ich kriegs nicht rein.
Die hat ein Riesenfoto geschickt mit soundsoviel Megabite.
Das müsste wohl erst verkleinert werden - weis aber nicht wie das geht ob überhaupt.


Grus
Rita
und Wily - der hat grade seine neuen Kekse probiert ....*01*

Wonni
27.01.2009, 20:54
Wir waren eben zur Voruntersuchung. Wir haben eine Stunde mit der TÄ gesprochen und wurden wirklich über alles aufgeklärt und alle Fragen wurden beantwortet.

Wir sollen uns jetzt die Frage stellen, ob nur die Eierstöcke oder auch die Gebärmutter entfernt werden soll. Die Gebärmutter ist wohl wichtig, weil sie die Blase stützt und so keine Inkontinenz auftritt.

Wir haben uns jetzt so entschieden, dass die TÄ entscheiden soll. Wenn die Gebärmutter schon vergrößert ist oder Veränderungen aufweist, soll sie sie gleich mit entfernen und sonst bleibt sie drin.

Der Eingriff dauert ca. 1,5 Stunden, inkl. röntgen. Bis sie richtig wach ist, vergeht nochmal so eine Stunde. Wenn Luna wach wird, werde ich nicht dabei sein, weil sie meinte, dass der Hund sehr jammert, wenn er wach wird und das wäre wohl für sensible Hundebesitzer immer nicht so schön. Allerdings hat sie mir versichert, dass der Hund davon nachher nichts mehr weiß und dass es einfach nur an der Narkose liegt. Damit Luna sind nicht so unwohl fühlt, werde ich ihr morgen eine Decke mitnehmen.

Die Gelenke hat sie auch schon untersucht und meinte, dass erstmal alles gut aussieht. Hoffentlich bestätigen das auch die Röntgenbilder. Dann kann es endlich richtig mit DiscDogging losgehen und dann fangen wir auch an, am Fahrrad zu laufen.

_drück:__drück:__drück:_

bine07
28.01.2009, 06:57
Wir drücken für heute alle Daumen u. Pfoten_drück:_. Yvonne mach Dir keinen Kopf, das wird schon u. Luna steckt das bestimmt gut weg*01*

Bartok
28.01.2009, 07:01
Ich drücke dir auch die Daumen für heute._drück:_

Es wird bestimmt alles gut gehen!*a20*

Wonni
28.01.2009, 09:13
So da bin ich erstmal wieder.

Luna war ganz tapfer und ist ganz ruhig eingeschlafen. Aber es ist sehr unschön den eigenen Hund so leblos liegen zu sehen.

Sie wurde direkt ins Röntgen geschoben. Um 11:30 Uhr soll ich anrufen. Wenn sie dann schon gut zufrieden ist, kann ich sie dann auch schon abholen. Sonst bleibt sie bis heute nachmittag dort.

Dann wollen wir mal hoffen, dass alles gut geht und ich meine Süße schnell wieder in die Arme schließen kann.

Die Rescuetropfen haben ja bisher gut geholfen, aber jetzt hilft nix mehr.

Gast
28.01.2009, 09:25
Mach dir nicht so viele Gedanken, das ist ein Routineeingriff, den deine Tierärztin schon hunderte Male gemacht hat und außerdem weißt du doch:

"Im Januar wird alles gut!!!!!" :bravo::bravo::bravo:

Gast
28.01.2009, 09:28
Yvonne, ich denk an euch.
Ihr wird es bald besser gehen und alles wird gut.
Daumen sind gedrückt!

Wonni
28.01.2009, 09:30
"Im Januar wird alles gut!!!!!" :bravo::bravo::bravo:

Wie konnte ich das vergessen! :kopfklatsch:girl-wink

bine07
28.01.2009, 09:30
Yvonne Luna steckt das ganz sicher total gut weg*a20*

Gast
28.01.2009, 11:44
Hast Du schon was gehört?

LUNA
28.01.2009, 12:30
Wir warten!

Gast
28.01.2009, 13:20
Sie konnte sie bestimmt heute Mittag abholen und hat jetzt erstmal genug damit zu tun die kranke Maus zu betüddeln.*01*
Sie meldet sich sicher nachher.*jo*

annettmartin
28.01.2009, 13:52
wie geht es luna?????

Chrissie
28.01.2009, 13:53
Gibt's schon was Neues???

Sunnyhome
28.01.2009, 14:23
Komisch, dass sich Wonni nicht meldet!

Wird doch hoffentlich alles gut gelaufen sein!

Gast
28.01.2009, 15:27
So langsam werde ich auch nervös:staun:

Nicole
28.01.2009, 15:34
:i380:

bine07
28.01.2009, 15:37
_99_

Gast
28.01.2009, 15:39
*kap_

Anna
28.01.2009, 15:39
:i380::i380:

Margie
28.01.2009, 15:47
_drück:_

Wonni
28.01.2009, 15:53
Oh oh! Entschuldigung! *ooh*Aber Wanda hatte recht!

Um 11:30 Uhr habe ich bei der TÄ angerufen. Sie meinte, dass sie zwar ansprechbar ist, aber nicht aufstehen will. Wenn ich damit klar komme, kann ich sie ruhig holen, sonst hätte sie noch bis 15:30 Uhr bleiben müssen. Aber das wollte ich natürlich nicht. *ne*

Beim TA angekommen, lag mein Mäuschen noch auf einer Wärmedecke, mit Halskragen und war ziemlich am sabbern. Im Ganzen war sie noch seeeehr wackelig. Die Ärztin hat mir erstmal die Wunde gezeigt und ich muß sagen ist war positiv überrascht. Sie ist nur halb so groß, wie ich gedacht habe.

Es wurden nur die Eierstöcke entfernt, weil die Gebärmutter total unauffällig und auch gar nicht vergrößert war.

Nun zum Röntgen: Die Ellenbogen sie super i.O. Keine Auffälligkeiten. An der Hüfte ist es wohl so, dass die rechte Seite nicht ganz so gut in der Gelenkpfanne liegt, wie die linke. Das kann aber an der Lagerung beim Röntgen liegen. Die TÄ hat die Hüfte mit A2 bewertet. Ist doch ganz gut, oder?

Naja, wir haben sie dann gestützt zum Auto gebracht, d.h. sie ist zwar selbst gelaufen, war aber immer noch seeeehr wackelig. Ins Auto wurde sie gehoben. Zuhause angekommen wollte sie dann aber nicht zur Tür gehen. Mein Paps und ich haben sie dann reingetragen und auch gleich auf ihr Bettchen gelegt. Vor ca. 2 Stunden war sie auch schon pillern im Garten. Das hat schon ganz gut geklappt. Draußen scheint die Sonne, sie wollte gleich draußen bleiben.

Jetzt liegt sie hier unter der Decke und jammert etwas. Ich habe eben gemerkt, dass ihre Ohren und Vorderpfoten total kalt sind und habe ihr ein Körnerkissen warm gemacht. Mit einer Decke war sie eh schon zugedeckt.

Ich bin sooooo froh, dass wir es geschafft haben! *puh*

Und nochmal ganz großes SORRY, dass ich mich jetzt erst melde. Aber Hundchen geht vor! girl-wink

bine07
28.01.2009, 15:56
*puh* gute besserung für Luna u. ein paar Nerven für Frauchen:grin:

Sunnyhome
28.01.2009, 15:59
Na, das hört sich doch schon mal gut an!

Dann wünschen wir eine schnelle Heilung und dass Luna bald wieder durch die Gegend hüpft!

jacko
28.01.2009, 15:59
Alles Gute für Luna, Wonni.
Das Schlimmste ist doch jetzt rum. Schnauf mal tief durch und knuddel deine Süße mal!*01*

Wonni
28.01.2009, 16:03
Die TÄ hat die Hüfte mit A2 bewertet. Ist doch ganz gut, oder?

Habe gerade gegoogelt! Das ist ja sogar ein super Ergebnis! :huhn:Oh man! Was bin ich erleichtert. Dann können wir ja bald Fahrrad fahren und mit DiscDogging richtig loslegen. :grin:

MissMinton
28.01.2009, 16:03
Das hört sich doch super an! Gute Besserung für die Süße *01*! Gehts dir auch wieder besser? Oder noch zittrig und aufgeregt?

Anna
28.01.2009, 16:05
Das hört sich doch super an!! *dreh*
Willst du die Bilder noch nach Gießen einschicken, um ein genaues Ergebnis zu haben?

Wonni
28.01.2009, 16:05
Das hört sich doch super an! Gute Besserung für die Süße *01*! Gehts dir auch wieder besser? Oder noch zittrig und aufgeregt?

Mir geht's jetzt viiiiel besser. Ich hab meine Maus wieder hier und das ist das wichtigste. Morgen will die TÄ nochmal anrufen und sich nach ihr erkundigen.

Und sie hat nach der Adresse von Lunas Züchter gefragt. *giggle* Sie ist total verliebt. *love*

Wonni
28.01.2009, 16:08
Das hört sich doch super an!! *dreh*
Willst du die Bilder noch nach Gießen einschicken, um ein genaues Ergebnis zu haben?

Nein! Wir haben sie nur röntgen lassen, um für uns sicher zu stellen, dass wir sie ohne weiteres belasten können. Das OK haben wir von der TÄ und das reicht uns.

Nicole
28.01.2009, 16:08
Na das sind doch mal gute Nachrichten!!!:huhn:

Gute Besserung weiterhin!!

Wonni
28.01.2009, 16:10
Danke für die Genesungswünsche. :bravo:

Jetzt muß ich mich nur zusammenreißen, dass ich sie nicht zu sehr betuddel. Aber der heutige Tag ist jawohl noch eine Ausnahme, oder? girl-wink

Gast
28.01.2009, 16:23
Danke für die Genesungswünsche. :bravo:

Jetzt muß ich mich nur zusammenreißen, dass ich sie nicht zu sehr betuddel. Aber der heutige Tag ist jawohl noch eine Ausnahme, oder? girl-wink
Natürlich! Heute braucht sie das ganz dringend!*01**dafür*
Freut mich das alles gut verlaufen ist.*puh*
Wir schicken einen dicken Knuddler an Luna und wünschen ihr baldige Genesung!*ooo*

Wonni
28.01.2009, 16:25
Ist es normal, dass sie so jammert und ganz kalte Ohren und Vorderpfoten hat?

Schlafen will sie auch nicht so richtig. Sie nickt zwar mal ein, aber dann schreckt sie auch wieder hoch.

Gast
28.01.2009, 16:31
Ist es normal, dass sie so jammert und ganz kalte Ohren und Vorderpfoten hat?

Schlafen will sie auch nicht so richtig. Sie nickt zwar mal ein, aber dann schreckt sie auch wieder hoch.
Ich habe leider keine Erfahrung mit operierten Hunden. Aber uns Menschen geht es am Tag der Op ja auch immer total bescheiden.
Sie jammert bestimmt weil sie Schmerzen hat. Hast Du Schmerzmittel mitbekommen?
Wenn du denkst das vielleicht etwas nicht stimmt, ruf doch mal in der TA-Praxis an.

Chrissie
28.01.2009, 16:44
Prima, dass Luna alles gut überstanden hat. Gib ihr doch was von den Schmerzmitteln (hast Du ja sicher mitbekommen). Dann wird sie bestimmt ruhiger. Ansonsten warm einpacken und schauen, dass sie ein wenig schläft.

Freut mich, dass die Röntgenergebnisse so gut sind.

Wonni
28.01.2009, 16:54
Die TÄ hat gesagt, dass sie eine Spritze mit Schmerzmittel bekommen hat, dass 24 Stunden wirkt. Die erste Tablette soll sie erst morgen früh bekommen.

Ich habe ihr jetzt das Körnerkissen unter ihren Platz gelegt. Vielleicht kommt sie ja endlich mal etwas zur Ruhe!

Chrissie
28.01.2009, 16:59
Ach so. Hm, ich würde ja dann Traumeel geben (habe da nur gute Erfahrungen mit gemacht).

Wonni
28.01.2009, 17:02
Ach so. Hm, ich würde ja dann Traumeel geben (habe da nur gute Erfahrungen mit gemacht).

Was bewirkt das eigentlich? Meine Mum hat das mal bekommen, als sie vom Staubsauger ein blaues Augen gehauen bekommen hat.

Chrissie
28.01.2009, 17:12
Traumeel ist ein homöopathisches Komplexmittel. Das bedeutet, da sind mehrere verschiedene homöopathische Einzelmittel kombiniert und dadurch werden mehrere Beschwerdebilder abgedeckt. Traumeel hilft z. B. bei Verletzungen, Prellungen, Blutergüsse u. ä.

julia
28.01.2009, 17:15
Unsere Luna ist auch letzte Woche Donnerstag kastriert worden.
Sie hat die ganze Zeit gezittert und war auch kalt.
Die Tierärztin sagte, dass durch die Narkose die Körpertemperatur um 1-2 Grad runterfährt und sie deswegen zittert.
Wir haben sie dann warm gehalten. Zugedeckt und ins Körbchen vor der Heizung. Das klappte gut.
Schmerzmittel bekam sie auch erst am nächsten Tag von uns.

LaLuna
28.01.2009, 17:16
Ist es normal, dass sie so jammert und ganz kalte Ohren und Vorderpfoten hat?

Schlafen will sie auch nicht so richtig. Sie nickt zwar mal ein, aber dann schreckt sie auch wieder hoch.

Ja, das jammern ist normal , es kommt von der Narkose, die Hunde verarbeiten so das Narkosemittel. So wurde es mir vor einem Jahr in der TK gesagt, als meine Luna da kastriert wurde. Schau, dass sie ruhig liegt, Wärmekissen würde ich keines reinlegen.
Meine Luna bekam von mir auf Anraten der Klinik jeden Tag 2 x 20 Novalgin Tropfen und 1 Rymadil Tablette. Dadurch war sie relativ schmerzfrei. Hat deine Luna auch einen Body angezogen bekommen? Das Teil ist genial. So brauchen die Hunde keinen Trichter.

Wonni
28.01.2009, 17:17
Und wie dosiert man das beim Hund?
Ich würde ihr dass dann evtl. geben, wenn sie kein Schmerzmittel mehr bekommt.

Jetzt hat sie sich endlich richtig hingelegt und hat eben schon tief geschlafen. Ich glaube, sie muß sich einfach ausschlafen. Wenn man sie betuddelt, fängt sie wieder an zu jammern. Ihr ist nur wichtig, dass jemand mit ihm Raum ist. Deswegen habe ich mir einfach mal den Laptop runter, ins Esszimmer meiner Eltern geholt.

Morgen sieht die Welt wahrscheinlich schon wieder ganz anders aus._drück:_

Wonni
28.01.2009, 17:22
Wir haben sie dann warm gehalten. Zugedeckt und ins Körbchen vor der Heizung. Das klappte gut.

Das habe ich auch schon überlegt, aber ich will sie nicht extra aufscheuchen. Besonders, weil sie jetzt so schön schläft. Sie ist ja unter der Decke eingekuschelt.


Hat deine Luna auch einen Body angezogen bekommen? Das Teil ist genial. So brauchen die Hunde keinen Trichter.

Im Moment ist sie noch nackig. Da sie eh nicht ohne Aufsicht ist und kein Interesse an der Wunde zeigt, haben wir das erstmal noch gelassen. Sie ist ja eh zugedeckt und kommt da nicht so einfach dran. Für heute Nacht haben wir ihr Kinder-T-Shirts gekauft. Die werden wir dann am Geschirr festmachen. Auf die Idee mit nem Body sind wir gar nicht gekommen. Aber ich denke, jetzt geht's auch so.

Chrissie
28.01.2009, 17:24
Ich gebe von dem Traumeel immer 3 x 1 Tablette pro Tag. Wenn Besserung eintritt, dann auf 2 x 1 reduzieren. Du kannst ihr das Traumeel ruhig ab heute schon geben. Vielleicht braucht sie dann weniger von den Schmerzmitteln, musst Du dann sehen.

Senta
28.01.2009, 17:26
Schön das es die Süße so gut überstanden hat!

Ursel
28.01.2009, 17:29
Gute Besserung für Luna! Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus, der 1. Tag nach einer Operation ist tatsächlich immer der Schlimmste, kenne ich aus eigener Erfahrung und ich denke, die Nachwirkungen der Narkose sind ja auch nicht ohne.
Halt sie schön warm und lass´sie erst mal ihren "Rausch" ausschlafen, dann ist sie bald wieder die Alte!
Alles Gute für Euch!

Bartok
28.01.2009, 17:30
Oh, super das alles so gut verlaufen ist...
Drück die Maus mal ganz fest von mir!

Peraluto
28.01.2009, 17:33
Na prima, dann hat Luna es ja gut überstanden.

Meine beiden haben am Tag der OP auch gezittert, Toppsy hat auch ein wenig gejammert und war anfangs recht ruhelos. Das war aber am nächsten Tag vollkommen vergessen.

helaaf
28.01.2009, 17:35
Gute Besesrung.....*01*

Gast
28.01.2009, 17:35
Siehste, sag ich doch!!! :grin::grin::grin:

Aber wenn du die Bilder nicht nach Gießen schickst, fehlt doch auch irgendwie was. Also ich bin nochmal genauso gespannt auf die offiziellen Ergebnisse, da diese ja oft auch anders ausfallen als die beim TA.

Ich will meine geschätzte HD A/A und meine geschätzte ED 0/I auf jedenfall auch nochmal offiziell bestätigt wissen. (Obwohl ich meinem Tierarzt eigentlich echt total vertraue). Ich zähl schon die Tage, bis ich endlich ein Ergebniss bekomme.

Lieben Gruß

Wonni
28.01.2009, 17:36
Und was bezahlst du dafür, Marie?

Anna
28.01.2009, 17:38
Ich glaube es kostet für nicht VDH-Hund 25Euro?

EDIT:
Hinweise für Hundebesitzer
Auswertungsgebühren:
Für nicht im DRC gezüchtete Hunde wird eine Auswertungsgebühr in Höhe von 12,50 EURO für die ED-Begutachtung und 17,00 EURO für die HD-Begutachtung fällig.
Bitte senden Sie bei Hunden, die keine Ahnentafel des DRC haben, einen Verrechnungsscheck in Höhe von 29,50 EURO zusammen mit den Röntgenaufnahmen ein.

Wonni
28.01.2009, 17:42
Hm, aber ich glaube, das brauchen wir nicht. Da wird sicher aus der A-Hüfte auch kein C. Mir reicht das so!

julia
28.01.2009, 17:44
Habt ihr die Röntgenbilder alle mit nach Hause bekommen?
Meine Tierärztin sagte, dass sie Eigentum vom Tierarzt wären.

Wonni
28.01.2009, 17:47
Habt ihr die Röntgenbilder alle mit nach Hause bekommen?
Meine Tierärztin sagte, dass sie Eigentum vom Tierarzt wären.

Nein, die hat die TÄ behalten. Aber sie hat sie mir ausführlich erklärt. Und sie hat auch gefragt, ob ich sie einschicken will. Ich denke, dass ich sie dafür schon mitbekommen hätte.

Aber das ist in der Humanmedizin ja auch so, dass sie Bilder beim jeweiligen Arzt blieben. Und wenn man sie braucht, kann man sie ausleihen.

julia
28.01.2009, 17:49
Achso. Dann bin ich ja beruhigt.*puh*

Wonni
28.01.2009, 17:51
Achso. Dann bin ich ja beruhigt.*puh*

Also hast du deine Luna auch gleich mit röntgen lassen? Wie waren denn eure Ergebnisse?

julia
28.01.2009, 17:53
Ja sie wurde auch geröntgt. Unsere Ergebnisse waren leider nicht so gut.
Sie hat Verdacht auf ED und leichte bis mittelschwere HD.

Wonni
28.01.2009, 17:54
Ja sie wurde auch geröntgt. Unsere Ergebnisse waren leider nicht so gut.
Sie hat Verdacht auf ED und leichte bis mittelschwere HD.

Naja, aber wenn man es weiß, kann man ja auch gezielt darauf eingehen. Genau das war ja der Grund, warum wir sie jetzt schon röntgen lassen haben und nicht erst, wenn sie Sympthome zeigt.

Wird schon alles gut werden! *a20*

julia
28.01.2009, 17:56
Ja deswegen haben wir das auch gemacht.
Die Tierärztin sagt, damit kann sie gut alt werden. Wahrscheinlich ohne das sie Schmerzen bekommt.
Jetzt ist Bällchen spielen verboten.:traurig:

Wonni
28.01.2009, 17:56
Ja deswegen haben wir das auch gemacht.
Die Tierärztin sagt, damit kann sie gut alt werden. Wahrscheinlich ohne das sie Schmerzen bekommt.

Das ist doch super!

julia
28.01.2009, 17:59
Ups du bist ja schnell. War gerade noch am editieren. :grin:

Dido
28.01.2009, 18:16
Hi Wonni !

Das klingt doch alles supi !
Ich freue mich !

Und betüddeln darfst Du Luna jetzt soviel Du magst und sie zuläßt !!!*01*

Knuddel sie mal von mir !

dana-s
28.01.2009, 18:23
Hey Wonni,

da freu ich mich sehr, dass alles gut verlaufen ist und die Kleine so gute Röntgen-Werte erhalten hat! :bravo:

Dann betüddel deine Maus mal ordentlich, sie wird es sicher genießen! *01*

LUNA
28.01.2009, 18:40
Klasse, dass alles gut gelaufen ist :huhn:

Gast
28.01.2009, 19:23
Ich bin auch sehr beruhigt, das es Luna gut überstanden hat.
Jetzt geht es bergauf!!

Gute Besserung der kleinen Süßen!

Klara&Major
28.01.2009, 19:43
Schön, dass sie es so gut überstanden hat. Knuddel die Maus mal ordentlich von mir. *01*
Und super, dass die Gelenke gut sind. :bravo:

nicki
28.01.2009, 20:21
Gute Besserung für die Süße. Und dir hoffentlich eine Nacht in der Du wieder gut schlafen kannst!:engel:

Daima
28.01.2009, 21:08
Schön, dass alles gut verlaufen ist. Den Tip mit dem Body hatte ich dir übrigens gegeben.
Gute Besserung an die Maus.

Wonni
28.01.2009, 21:16
Ich habe gemerkt, dass sie sich besser ausruhen kann, wenn man sie einfach etwas links liegen läßt. Dann jammert sie auch nicht so viel und legt sich mal richtig zum schlafen hin. Trotzdem kann ich es natürlich nicht lassen, sie immer wieder zu knuddeln.

Ich habe gedacht, dass wir heute Abend schonmal ein kleines Stückchen (ca. 200m) die Straße raufgehen können. Aber das war doch zuviel verlangt. Sie hat sich immer wieder hingesetzt oder sogar gelegt und gepillert hat sie dann doch erst im Garten. Die nächsten Tage gehen wir erstmal nur in den Garten.
Muß auch erstmal reichen.

Fressen wollte sie auch noch nicht. Wir haben ihr eben einen Zwieback gegeben, damit der Magen etwas zu tun hat. Getrunken hat sie auch noch nichts, aber ich denke, dass das morgen alles langsam wieder anläuft.

Daima
28.01.2009, 21:22
Daisy hat erst am nächsten Tag am Nachmittag etwas gefressen. Es ist schon mal ein gutes Zeichen, dass sie sich löst. Das konnte Daisy vor Schmerzen nämlich nicht.

Wonni
28.01.2009, 21:25
Daisy hat erst am nächsten Tag am Nachmittag etwas gefressen. Es ist schon mal ein gutes Zeichen, dass sie sich löst. Das konnte Daisy vor Schmerzen nämlich nicht.

Ich war ehrlich gesagt, auch etwas überrascht. Sie mußte schon heute mittag so gegen 2 Uhr raus.

Ela
28.01.2009, 21:26
Schön, das jetzt alles vorbei ist, Schwesterchen!
Prima wenn die Gelenke gut aussehen. Knuddel die Süße mal ordentlich von mir, ja?

Jasmin
28.01.2009, 21:27
Gut, dass alles überstanden ist!
Wünsche der Maus gute Besserung!

Wonni
28.01.2009, 21:28
Schön, das jetzt alles vorbei ist, Schwesterchen!
Prima wenn die Gelenke gut aussehen. Knuddel die Süße mal ordentlich von mir, ja?

Klar wird gemacht! girl-wink
Aber erst morgen früh! Heute schläft sie bei Oma und Opa! :grin:

Nochmal gaaaanz lieben Dank für die vielen Genesungswünsche und die ganzen Daumen & Pfoten! Sie scheinen wirklich Wunder zu wirken!

Gast
29.01.2009, 07:22
Wie geht es Luna heute?

Sandra
29.01.2009, 07:33
Hallo Wonni,

ich konnte erst heute lesen, wie es gelaufen ist. Aber ich habe gestern den Tag über fest an Euch gedacht!
Prima, dass alles gut gelaufen ist und auch die Gelenke in Ordnung sind!! :bravo:

Gute Besserung an Deine Maus! Ich hoffe, Ihr hattet eine ruhige Nacht!

Bartok
29.01.2009, 07:39
Und, wie geht es der Maus heute Morgen?

bine07
29.01.2009, 07:48
Na wie gehts Euch heute morgen?

Gast
29.01.2009, 13:06
Ja, da hab ich auch dran gedacht, wie geht es der Süßen?

Wonni
29.01.2009, 14:45
Luna geht es schon wieder viel zu gut. Draußen ist sie kaum zu bändigen. Drinnen verhält sie sich relativ ruhig. Sie jammert auch nicht mehr, stöhnt nur ab und an mal.

Allerdings hat sie mir heute schon einen riiiiiesigen Schreck eingejagt. :staun:

Ich war heute schon sehr früh wach, weil ich irgendwie keine Ruhe hatte. Luna schläft ja im Moment bei meinen Eltern im Erdgeschoss, weil wir ihr die ersten Tage die Treppen ganz ersparen wollen. Das ist aber auch kein Problem, sie tigert sowieso sonst den ganzen Tag im ganzen Haus rum. Ist für sie also nicht ungewohnt. Als ich wach geworden bin, bin ich auch gleich runter, weil ich nach meiner Maus gucken wollte. Sie war schon wieder ziemlich munter. Meine Mum hatte nur etwas Sorge, weil sie immer noch nicht trinken wollten. Ich habe mich dann zu ihr gesetzt, habe ein paar mal meine Finger nass gemacht und ihr hingehalten und dann hat sie auch aus dem Napf getrunken. Gefressen hat sie auch schon.:bravo:

Sie ist dann auch mit in die Küche gekommen und hat sich von uns streicheln und verwöhnen lassen. Dann saß sie so vor mir (mit dem Rücken zu mir, zwischen meinen Beinen) und ich habe ihr den Hals gekrault. Weil ich sie knuddeln wollte, habe ich mich runter gebeugt und sehe Blut unter ihr. :staun: *******!!! Wir haben sie dann ausgepellt und ich habe nochmal vorsichtig mit einem Zewa getupft, um zu gucken, wo es herkommt und wie stark es ist. Dabei habe ich etwas Kruste und ein kleines Stück Faden gefunden.

Als die TÄ um 8:30 Uhr geöffnet hat, habe ich gleich angerufen und wir sollten auch direkt vorbeikommen. Die Wunde war zwar noch verschlossen, aber sie wollte es sich doch lieber nochmal angucken. (Unsere Befürchtung, dass sie jetzt nicht mehr in die Praxis geht, hat sich übrigens erledigt. So ne OP läßt Luna doch total kalt. Sie hat alle erstmal wieder Schwanz wedelnd begrüßt.) Die TÄ hat geguckt und scheinbar hat Luna in der Nacht doch die obere Schlaufe abgenagt. *nana* Da die Wunde oben noch zusätzlich mit Gewebekleber verklebt wurde, ist es noch gut verschlossen. Wir müssen jetzt nur einfach noch viiiiiiel besser aufpassen. Zur Vorsicht hat sie jetzt noch Antibiotika für 5 Tage bekommen, damit sie sich durch das Schlecken keine Infektion geholt hat.

Jetzt ist die Wunde trocken und alles ist gut. Das hat auch erstmal gereicht! *puh*

Dann war mein Gedanke, dass wir ihr jetzt doch einen Body holen, weil der ja auch nicht rutschen kann. Also bin ich mit meiner Mum losgefahren. Wir waren in 4 Geschäften und haben nirgends einen passenden Body gefunden. Wo habt ihr die denn herbekommen? Wir brauchen mindestens 128, sonst ist er zu kurz. Gefunden haben wir aber nur 104! Jetzt ist sie einfach noch etwas strammer verschnürt und Oma weiß jetzt, dass Luna keinen Durst hat, wenn sie schmatzt, sonder an der Wunde leckt. girl-wink

Die größte Herausforderung wird es, sie die nächsten Tage ruhig zu halten. Eben wollte sie schon hinter einer Katze her und meine Mum hat sie auch schon angesprungen. dash2

Ja, dass sie die News von heute. Ich hoffe, dass sie Wunde jetzt zu bleibt. Die TÄ meinte nämlich, wenn sie jetzt auch noch an der unteren Schlaufe zieht, hat sie alles offen. *umfall* Allerdings denkt sie auch, dass der Kleber den Faden auch noch hält. Hoffentlich! _drück:_ Das wäre mein Albtraum!

elashawn
29.01.2009, 14:56
Na das ist doch gut das es der Luna so gut geht.

Shawnie hatte mal ein Leckekzem, zwischen den Hinterbeinen. Das war auch etwas längerdauernd, da man einfach wie ein Schießhund aufpassen musste.

Ich hab ihm damals ein altes Langarmshirt (die Arme hab ich etwas gekürzt) von mir angezogen und hab es dann oben am an der Geschirröse befestigt. Durchgezogen und einfach mit so einen großen Gefrierbeutelklipp gesichert. Das war so ein Notbehelf und ich dachte auch erst das ihn das Teil auf dem Rücken stört, hat es aber kaum.
Die andere Variante wäre ein Riesenkragen gewesen.

Vielleicht kannst du dich ja auch erstmal so behelfen.

Gast
29.01.2009, 15:01
Das hört sich doch alles gut an! :zustimmt:

Bis auf das Lunchen geknappert hat! Aber das war ja zum Glück jetzt nicht soooooo schlimm!

Wir wünschen weiter gute Besserung und starke Nerven :engel:

Sunnyhome
29.01.2009, 15:11
Puh, da hätte ich auch nen Schreck gekriegt, wenn ich Blut gesehen hätte.

Ist ja noch mal gut gegangen!

Also weiterhin gute Besserung für Luna!

Wonni
29.01.2009, 15:17
Puh, da hätte ich auch nen Schreck gekriegt, wenn ich Blut gesehen hätte.


Und ich kann ja eh kein Blut sehen. Als ich hochgegangen bin, um George davon zu erzählen, wurde ich auch erstmal blass und mußte mich hinsetzen. :v*

Peraluto
29.01.2009, 15:22
Schön, daß es Luna besser geht!

Bei Blut hätte ich mich auch erschrocken. Wir haben Toppsy, als sie anfing zu lecken, ein T-Shirt angezogen. Boah, den Blick hättest Du sehen müssen :staun:. Knappe halbe Stunde, dann kam das T-Shirt wieder aus und sie hat nicht wieder an der Narbe geleckt :grin:.

Wonni
29.01.2009, 15:33
Schön, daß es Luna besser geht!

Bei Blut hätte ich mich auch erschrocken. Wir haben Toppsy, als sie anfing zu lecken, ein T-Shirt angezogen. Boah, den Blick hättest Du sehen müssen :staun:. Knappe halbe Stunde, dann kam das T-Shirt wieder aus und sie hat nicht wieder an der Narbe geleckt :grin:.

Wow, sehr vorbildlich! Ich fürchte nur, dass es bei Luna nicht so einfach ist. Wie wird das erst, wenn es richtig anfängt zu heilen und zu jucken? _99_

Gast
29.01.2009, 16:14
Super, dass Deine Maus die OP so gut wegzustecken scheint! *01*
Also ich bin ja echt begeistert von dem Mondkragen, den wir für Krümel gekauft haben nach seiner Kastration! :zustimmt:
Ohne den wäre ich wohl durchgedreht...denn der Herr konnte einfach nicht von seiner Narbe lassen. Und das T-Shirt und auch die Schlafanzughose, die wir probiert hatten, hat ihn auch nicht gehindert, den Schlingel...dash2

Chrissie
29.01.2009, 16:28
Na das hört sich doch schon gut an. Hauptsache Luna kommt nicht mehr an die Naht. So ein Schlingel aber auch. *nana*

Wonni
29.01.2009, 16:38
Na das hört sich doch schon gut an. Hauptsache Luna kommt nicht mehr an die Naht. So ein Schlingel aber auch. *nana*
Ich sag's dir! *ne*tztztz

Ja, von dem Mondkragen hab ich auch schon gehört. Aber bis ich den jetzt habe, brauch sie den nicht mehr. Wenn man das alles vorher wüßte.

EDIT: Ich habe mal eben gegoogelt. Boah! Der ist aber wahnsinnig teuer. Puh!

Ich hoffe einfach, dass sie in der nächsten Nacht nicht mehr dran geht. :engel: Und das T-Shirt wird jetzt einfach noch ein bißchen höher gezogen.

elashawn
29.01.2009, 16:53
Und das T-Shirt wird jetzt einfach noch ein bißchen höher gezogen.

Das ist ja das geniale an dieser Befestigungsmethode, die ich oben beschrieben habe. Da kann der Hund sich nicht rauswinden. *ätsch* und das shirt rutscht nicht runter.

Erst hatten wir das T-Shirt auch nur so zugebunden, aber erst am Geschirr quasi gesichert ging das, ansonsten hat er das sofort wieder aus gehabt.

Die 4-5 Nächte die dann so schlafen musste gingen auch vorbei, das wundlecken ist dann viel schlimmer.

Wonni
29.01.2009, 17:02
Ja, wir haben es auch am Geschirr festgebunden.

Muß sie das denn nur 4-5 Tage so tragen. Ich dachte, bis zum Fädenziehen?

elashawn
29.01.2009, 17:07
Ja, wir haben es auch am Geschirr festgebunden.

Muß sie das denn nur 4-5 Tage so tragen. Ich dachte, bis zum Fädenziehen?

Naja Shawn hatte ja keine OP-Narbe sondern sich nur einen Kratzer/ Zeckenbiss??? wundgeleckt. Da haben dann 4-5 Tage ausgereicht.

LUNA
29.01.2009, 17:14
Na, siehste - alles halb so schlimm :grin:

Mir ist es fast peinlich es aufzuschreiben - aber unsere Luna ist nicht ein einziges Mal an die Wunde gegangen :v*

Sie brauchte keinen Schutz.

Ich habe die Wunde regelmässig mit Bepanthen eingerieben. Ich muss aber auch sagen, dass die Wunde bei Luna schon am nächsten Tag sehr schön dünn war.

http://img357.imageshack.us/img357/1023/1115jm0.jpg (http://imageshack.us/)

Wonni
29.01.2009, 18:04
Ein Foto habe ich jetzt nicht parat. Aber bei Luna sieht es auch schon sehr gut aus. Es ist auch gar nicht gerötet.

Die TÄ meinte, dass ich nicht unbedingt Bepanthen draufschmieren muß. Aber wenn es Luna gut tut , kann ich das ruhig machen. Ich habe nur das Gefühl, dass dann erstrecht ihr Interesse geweckt ist. Mal sehen, vielleicht mache ich gleich vorm Gassi gehen was drauf. Dann gibt's erstmal was zu fressen und dann hat sie's vielleicht schon wieder vergessen.

Dido
29.01.2009, 18:34
Hi Wonni !

Freu mich riesig , dass es Luna gut geht !!!

LUNA
29.01.2009, 18:44
Ein Foto habe ich jetzt nicht parat. Aber bei Luna sieht es auch schon sehr gut aus. Es ist auch gar nicht gerötet.

Die TÄ meinte, dass ich nicht unbedingt Bepanthen draufschmieren muß. Aber wenn es Luna gut tut , kann ich das ruhig machen. Ich habe nur das Gefühl, dass dann erstrecht ihr Interesse geweckt ist. Mal sehen, vielleicht mache ich gleich vorm Gassi gehen was drauf. Dann gibt's erstmal was zu fressen und dann hat sie's vielleicht schon wieder vergessen.

Versuche es einfach mal - vielleicht nimmt es auch ein bisschen den Juckreiz bei der Heilung.

Daima
29.01.2009, 19:33
Gsd. *puh*

Ich habe Daisys Body bei C&A in der Frauenabteilung gekauft, waren so 10 EUR. 128 ist zu klein! Nimm einen für Frauen.

Wonni
29.01.2009, 21:39
Gsd. *puh*

Ich habe Daisys Body bei C&A in der Frauenabteilung gekauft, waren so 10 EUR. 128 ist zu klein! Nimm einen für Frauen.

Danach hab ich auch schon geguckt, aber die gab es in den 4 Läden auch nicht. Ich weiß auch nicht. Scheinbar war heute kein Shoppingtag.

Ich habe ihr eben vorm Gassi gehen nochmal Bepanthen draufgeschmiert. Ich werde das jetzt morgens und abends machen. Ist aber schon etwas unangenehm, so an die Wunde zu fassen. Hab Angst ihr weh zu tun.

Und ich hab echt Panik, dass ich morgen wach werde und der Faden komplett raus ist. *ooh*

LUNA
29.01.2009, 21:44
Danach hab ich auch schon geguckt, aber die gab es in den 4 Läden auch nicht. Ich weiß auch nicht. Scheinbar war heute kein Shoppingtag.

Ich habe ihr eben vorm Gassi gehen nochmal Bepanthen draufgeschmiert. Ich werde das jetzt morgens und abends machen. Ist aber schon etwas unangenehm, so an die Wunde zu fassen. Hab Angst ihr weh zu tun.

Und ich hab echt Panik, dass ich morgen wach werde und der Faden komplett raus ist. *ooh*

Wonni , die Narbe ist noch taub, unempfindlich. Man kennt es doch von den eigenen OP´s. Was weh tut ist das Gewebe innen.

Lässt sie sich das einschmieren gefallen?

bine07
30.01.2009, 07:08
Wie geths Luna denn heute? Hoffe sie ist nicht mehr an die Naht gegangen u. alles heilt schön*01*

Wonni
30.01.2009, 10:51
Wonni , die Narbe ist noch taub, unempfindlich. Man kennt es doch von den eigenen OP´s. Was weh tut ist das Gewebe innen.

Lässt sie sich das einschmieren gefallen?

Ja, sie hält schon still, wenn ich die Wunde einschmieren will. Dann scheint es ihr ja doch gut zu tun. Allerdings muß ich heute erstmal los und neue Salbe kaufen.


Wie geths Luna denn heute? Hoffe sie ist nicht mehr an die Naht gegangen u. alles heilt schön*01*

In der letzten Nacht ist sie nicht mehr an die Naht gegangen. :grin: Es sieht alles schon sehr gut aus. Nur die Stelle, die mit dem Gewebekleber geklebt wurde, ist etwas "offener" als der Rest. Aber es ist alles trocken und auch nicht rot. Und eben habe ich gesehen, dass sie sich von der oberen Schlaufe wirklich nur die Schlaufe abgebissen hat. Der Knoten ist noch da. Also ist die Gefahr wohl doch nicht soooo groß, dass es sich lösen kann.

Eben habe ich sie auch schon gebürstet, weil sie im Moment wirklich sehr haart. Und es ist ja auch nicht schön, wenn sie Haarbüschel an der Wunde hat. Sobald sie "ausgepackt" ist, ist sie wieder ganz die Alte. Wuselig wie immer. Also scheint sie die "Hose" etwas auszubremsen, was ja sehr von Vorteil ist.

Ich habe ihr jetzt erstmal einen Kauknochen gegeben, damit sie etwas abgelenkt ist und vielleicht davon auch etwas müde wird. Denn toben ist ja nicht! *ne*

Wenn's so weitergeht, werden wir das ganze wohl doch ohne Probleme überstehen. _drück:_

bine07
30.01.2009, 10:53
Super das freut mich brave Luna*01*

elashawn
30.01.2009, 10:59
Das klingt doch schon gut.

Ich hab gestern bei Tschibo übrigens Bodys gesehen, 12 od. 15 Euro??
Schwarz ohne Arme, nur Träger . :grin:

Wonni
30.01.2009, 11:03
Das klingt doch schon gut.

Ich hab gestern bei Tschibo übrigens Bodys gesehen, 12 od. 15 Euro??
Schwarz ohne Arme, nur Träger . :grin:

Bei Tchibo waren wir gestern auch nicht. Das wäre noch eine Möglichkeit. Aber im Moment geht es mit der Konstuktion ganz gut.

Ach, ich was vergessen zu erwähnen:
Meine Mum hat mir eben gesagt, dass sie heute morgen scheinbar Schmerzen hatte. Sie war sehr unruhig und wollte sich nicht hinlegen. Nachdem sie eine halbe Schmerztablette bekommen hat, ging es aber wieder. So ganz ohne geht es dann wohl doch noch nicht.

Aber die Ärztin hat auch gesagt, das sie bei Luna etwas stärker an den Bänder ziehen mußten, weil sie sehr schmal und schlank ist. Bei einer breiten/dickeren Hündin ist das alles nicht so stramm aufgehängt. Deshalb wird Luna auch etwas stärkere Schmerzen haben. :traurig: Aber auch das stehen wir jetzt durch. *a20*

Wonni
30.01.2009, 11:14
Allerdings muß ich heute erstmal los und neue Salbe kaufen.

Mensch, was ich nicht alles habe. Ich habe noch die antiseptische Wundsalbe von Bepanthen zuhause. Habe gerade bei der TÄ angerufen und die kann ich auch nehmen. Ist wahrscheinlich sogar noch positiv, weil sich DANN bestimmt nichts mehr entzündet.

Senta
30.01.2009, 14:52
Schön das es Luna wieder besser geht und sie nicht an die Wunde gehen kann!

Knuddle die Patentin mal von mir!

Wonni
30.01.2009, 14:55
Knuddle die Patentin mal von mir!

Na, das wird doch gleich mal erledigt! :grin:

Chrissie
30.01.2009, 15:35
Alles klar bei Euch, Wonni?

Wonni
30.01.2009, 15:37
Japp, alles super! Madame ist schon wieder ziemlich munter, läßt die Wunde aber in Ruhe. Wir schmieren jetzt morgens und abends Bepanthen antiseptische Wundsalbe drauf und hoffen, dass es ganz schnell und schön wieder verheilt.

Chrissie
30.01.2009, 15:47
Das hört sich sehr gut an. Du kannst statt Bepanthen auch Calendumed-Salbe nehmen. Die bekommst Du in der Apotheke, von der Firma DHU (Deutsche Homöopathische Union).

LUNA
30.01.2009, 16:15
Mensch, was ich nicht alles habe. Ich habe noch die antiseptische Wundsalbe von Bepanthen zuhause. Habe gerade bei der TÄ angerufen und die kann ich auch nehmen. Ist wahrscheinlich sogar noch positiv, weil sich DANN bestimmt nichts mehr entzündet.

Super, nehme sie ruhig - zumal es ihr auch guttut, wenn Du die Narbe ein bisschen "massierst" beim Einreiben.

Bald ist alles überstanden :huhn:

Wonni
30.01.2009, 16:22
Super, nehme sie ruhig - zumal es ihr auch guttut, wenn Du die Narbe ein bisschen "massierst" beim Einreiben.

Bald ist alles überstanden :huhn:
Ja, dann fällt mir echt ein Stein vom Herzen. Das ist ja echt schlimm, wenn der Wuffel so anders ist.

Kann ich da ruhig richtig trüberstreichen. (Natürlich nicht richtig doll) Aber bis jetzt war ich übervorsichtig. :v*

LUNA
30.01.2009, 17:12
Ja, dann fällt mir echt ein Stein vom Herzen. Das ist ja echt schlimm, wenn der Wuffel so anders ist.

Kann ich da ruhig richtig trüberstreichen. (Natürlich nicht richtig doll) Aber bis jetzt war ich übervorsichtig. :v*

Ja, Du merkst ganz schnell welcher Druck für sie noch angenehm ist.

Bist Du schon mal operiert worden? Blinddarm z.B.?

Die Wunde tut nicht weh beim anfassen, weil das Gewebe noch lange betäubt ist.

Was weh tut sind Bewegungen , aber nicht die Narbe selber. Der Schmerz ist tiefer im Gewebe.

Wonni
31.01.2009, 11:51
Bist Du schon mal operiert worden? Blinddarm z.B.?

Nein, zum Glück! Bisher wurden mir nur die Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernt. Aber das tat direkt weh, als das Schmerzmittel nachließ.

Luna ist ganz lieb und geht gar nicht mehr an die Wunde. Die Hose bleibt allerdings trotzdem an. Ruhig halten wird immer schwieriger. Bisher ist sie noch immer schnell an ihre Grenzen gestoßen und mußte sich dann immer hinsetzen. Sie wird allerdings auch draußen schon immer fitter. Gestern Abend ist sie schon die Straße raufgegangen (ca. 400 m).

Wie lange muß sie eigentlich soooo ruhig gehalten werden? Darf sie langsam schon wieder Treppen steigen. Die TÄ meinte irgendwas von 4-5 Tagen. Aber ich weiß nicht, ob sie dann nur etwas mehr machen darf oder schon wieder so wie bisher.

Heute Abend nehmen wir sie mit nach oben. Dann schläft sie bei uns im Schlafzimmer, weil mein Neffe kommt. Und da dreht sie immer voll auf.

Nicole
31.01.2009, 11:55
Schön das es ihr schon besser geht!!:freu:

LUNA
31.01.2009, 11:56
Ja, sie darf Treppen steigen. Sie wird schon anzeigen, wenn sie Schmerzen hat.

Luna ist ab den 2ten Tag Treppen rauf und runter gegangen, allerdings gesichert , mit einem Geschirr unterstützend.

Wonni
31.01.2009, 12:07
Luna ist ab den 2ten Tag Treppen rauf und runter gegangen, allerdings gesichert , mit einem Geschirr unterstützend.

Ja, so machen wir's im Moment auch. Aber muß man das dann so machen, bis die Fäden raus sind?

biko
31.01.2009, 12:19
Wonni, super, dass es Luna besser geht.:huhn:

LUNA
31.01.2009, 12:24
Ja, so machen wir's im Moment auch. Aber muß man das dann so machen, bis die Fäden raus sind?

Es kommt auf den Hund drauf an. Natürlich muss man aufpassen, dass die Hündin nicht zuviel tobt.

Aber meiner Meinung nach merkt der Hund seine Schmerzgrenze und wird automatisch vorsichtiger.

Ab dem 4ten Tag ist unsere Luna ohne Hilfsmittel die Treppe rauf und runter gegangen. Begleitet von einem *laaaaangsaaaam*

Auch haben wir wieder ganz normale Spaziergänge mit ihr gemacht.

Wonni
31.01.2009, 19:22
So, jetzt ist Luna das erste Mal seit Mittwochmorgen wieder oben bei uns. Ich glaube, sie möchte sich endlich wieder frei bewegen. Aber da warten wir noch bis Montag mit. Dann ist die OP 4/5 Tage her. Ich denke, dass sie dann ruhig die Treppen laufen kann. Sie rennt ja nicht immer rauf und runter.

Eben war mein Neffe da, weil er hier schlafen sollte. Leider hat er aber Theater gemacht, weil er lieber beim Papa bleiben wollte. Natürlich war ziemliche Aufregung unten und Luna mitten drin. Sie ist rumgesprungen, obwohl wir versucht haben, sie ruhig zu halten. Ein totales Durcheinander.

Jetzt kommt so langsam die ganze Anspannung der letzten Tage hoch und ich habe ziemlich nah am Wasser gebaut. Hätte nicht gedacht, dass mich das doch alles soooo mitnimmt.

Gast
31.01.2009, 21:28
Arme Wonni!!!

Ich schicke dir ein paar starke Nerven! Jetzt ist doch alles vorbei und bald habt ihr alles ganz und gar überstanden!!!! _drück:_

Und jetzt wo Lunchen bei euch oben ist, kannst du dich doch auch minütlich überzeugen, das alles ok ist ;)

Wonni
01.02.2009, 10:28
Die Nacht war sehr kurz. Luna war alle 2 Stunden wach und ist rumgewandert. Und sie hat immer wieder geschmatzt. Ich dachte sie hätte Durst. Aber ich glaube, das liebt am Antibiotikum. Um 4 Uhr bin ich dann mit ihr ins Wohnzimmer umgezogen und da haben wir dann auch noch bis halb 9 geschlafen.

Mein Freund meinte eben, dass der Feuermelder wohl gepiept hat, weil die Batterie leer ist. Ich habe davon allerdings nichts gehört. Mal sehen, ob es in der nächsten Nacht etwas ruhiger wird.

Auf jeden Fall ist es super, die Luna wieder hier oben zu haben. Ist schon ein blödes Gefühl wenn alles so ruhig ist.

Schmerzmittel gibt es heute erstmal nicht mehr. Bis jetzt scheint sie auch keine Schmerzen zu haben.

Dido
01.02.2009, 10:49
Hi Wonni !

Ja langsam gehts wieder aufwärts nich und mit Luna heißt aufwärts zurück zu euch nach oben :-)

Wonni
01.02.2009, 10:51
Hi Wonni !

Ja langsam gehts wieder aufwärts nich und mit Luna heißt aufwärts zurück zu euch nach oben :-)

Ja, aufwärts, im wahrsten Sinne des Wortes! :grin:

biko
01.02.2009, 11:34
Wonni, kann ich gut verstehen, dass deine Nerven blank sind.
Ihr habt es ja bald geschafft.*a20*

LUNA
01.02.2009, 12:44
Es wird stündlich besser, Du wirst sehen Wonni :)

Gast
01.02.2009, 12:50
Knuddel Luna mal von uns!
Wir wünschen ihr auch gute Besserung!
Bald ist sie wieder topfit.

Wonni
01.02.2009, 20:08
Wonni, kann ich gut verstehen, dass deine Nerven blank sind.
Ihr habt es ja bald geschafft.*a20*
Puh! Und dann brauch ich den Urlaub auch! :grin:


Es wird stündlich besser, Du wirst sehen Wonni :) Ja, das stimmt! Heute ist der erste Tag ohne Schmerzmittel und es geht ihr super!


Knuddel Luna mal von uns!
Wir wünschen ihr auch gute Besserung!
Bald ist sie wieder topfit. Danke und der Knuddler wird natürlich gleich ausgeführt.

Heute Abend schläft sie nochmal bei uns im Schlafzimmer und ich denke, dass sie sich dann wieder frei bewegen kann.

Wonni
02.02.2009, 17:59
So, die letzte Nacht war viel ruhiger. Luna war einmal unterwegs und hat sich auch direkt wieder hingelegt.

Heute mittag hab ich das Treppengitter wieder abgebaut und sie kann jetzt wieder hoch und runter, wie sie will. Aber sie ist eigentlich immer da wo ich bin. *giggle* Also werde ich es eben auch vermeiden, ständig rauf und runter zu rennen.

Heute nacht darf sie wieder wie gewohnt im Treppenhaus schlafen. Wenn sie nicht wieder im Wohnzimmer in den Tiefschlaf fällt. :grin: Da sie ja nicht an die Wunde geht, muß man auch nicht jede Sekunde auf sie aufpassen.

Wir gehen auch jeden Tag etwas weiter mit ihr. Aber man merkt ihr schon noch an, dass sie danach sehr geschafft ist und direkt einschläft. Ich denke, dass auch das Antibiotika etwas müde macht.

Aber sonst ist sie wieder total fit. Die Wunde sieht auch schon ganz gut aus. Aber verheilt ist es natürlich noch nicht. Das dauert noch ein paar Tage und dann kommen auch die blöden Fäden raus. :bravo:

Peraluto
02.02.2009, 18:04
Das klingt doch super Wonni. Knuddel die Maus mal vorsichtig bitte *01*.

Wonni
02.02.2009, 18:08
Das klingt doch super Wonni. Knuddel die Maus mal vorsichtig bitte *01*.

Hihi, vorsichtig? Die kann im Moment gar nicht doll genug durchgeknuddelt werden. girl-wink

Hab's auch direkt umgesetzt! :bravo:

Und hier noch ein Foto vom Mäuselein am Samstag...

http://666kb.com/i/b62yf3yvcso6fug65.jpg

LUNA
02.02.2009, 18:14
Ein süßes Bild *love*

Daima
02.02.2009, 19:15
Das Bild ist richtig süß. *love*

Wonni
02.02.2009, 19:20
Ein süßes Bild *love*


Das Bild ist richtig süß. *love*

Danke! :v*

Hilfe, die ganzen Smilies sind durcheinander!

Sandra
02.02.2009, 19:22
Was ein süßes Bild von der Maus!!!! *love*

Wonni
02.02.2009, 19:24
Gerade liegt sie das erste Mal seit der OP wieder in ihrem Bettchen im Treppenhaus. Ihre Welt ist wieder im Ordnung! :grin:

Ich glaube, ich muß mal etwas öfter Fotos einstellen! ;)

Gast
02.02.2009, 19:49
:i380: hach was ne süüüüüüüüüüüüüßeeeeeeeeee*umfall*

bine07
03.02.2009, 07:37
Ist das Bild süß*love*. Knuddle Luna mal u. weiterhin gute Besserung für die Süße

cinja
03.02.2009, 09:10
Ist das eine süße Maus. Weiterhin gute Besserung!

Peraluto
03.02.2009, 10:05
Ich glaube, ich muß mal etwas öfter Fotos einstellen! ;)

Ja unbedingt :grin:.

Eine süße Maus hast Du *love*.

Wonni
03.02.2009, 10:46
Heute hat Lunchen die erste Nacht "in Freiheit" verbracht. War gar kein Problem. Und Frauchen konnte auch wieder beruhigter schlafen. *giggle*

Wenn wir aus dem Kurzurlaub zurück sind, haben wir bestimmt ne Menge Fotos. Vielleicht mach ich dann einfach mal einen Foto-Fred auf. ;)

bine07
03.02.2009, 11:04
Ja mach mal. Viel Spaß im Kurzurlaub

Wonni
03.02.2009, 16:11
Da Luna ja draußen noch nicht so toben kann, haben wir heute mal wieder drinnen für Beschäftigung gesorgt...

http://666kb.com/i/b63vnztbflppqvaup.jpg
Ich dachte eigentlich sie säße vor der Haustür und will raus. Aber ich habe sie in ihrem Bett im Treppenhaus gefunden. So liegt sie ganz oft und hält die Hinterpfoten mit den Vorderpfoten fest. Als ich aber "Futterdummy" gesagt habe, war sie hellwach. :grin:

http://666kb.com/i/b63vpyr2mudywk0c1.jpg
Dann mußte sie im Flur warten, bis Frauchen den Dummy versteckt hat.

http://666kb.com/i/b63vqjkuc345h7tm9.jpg
Mal ist das hinter der Palme (leider unscharf)...

http://666kb.com/i/b63vr3d28oyf4ik6p.jpg
Oder unter ihrem Bett im Wohnzimmer *giggle*

http://666kb.com/i/b63vrm5skqc5m79o1.jpg
Aber gefunden hat sie ihn bis jetzt immer!

http://666kb.com/i/b63vs0sevz6xm3bg1.jpg
Aber immer das gleich spielen ist ja langweilig. Also hat Frauchen meine Suchkiste rausgeholt. Da muß ich dann immer "Sitz" machen, bis Frauchen das Leckerchen versteckt hat. Und die ist ganz gemein und macht das heimlich hinter dem Deckel, damit ich nicht mogeln kann.

http://666kb.com/i/b63vtczvdds2nko8h.jpg
Und wenn ich endlich das Kommando bekomme, gibt es kein Halten mehr!

http://666kb.com/i/b63vu1wk2s4l0hx9t.jpg
Und so sieht es danach aus. :111:

Hauptsache, der Hund ist zufrieden. *love*

Chrissie
03.02.2009, 16:33
Tolle Fotos. Frisst Luna wirklich nur das Leckerchen? :staun: :staun: :staun:

Wonni
03.02.2009, 16:39
Tolle Fotos. Frisst Luna wirklich nur das Leckerchen? :staun: :staun: :staun:

Ja, ist gar kein Problem! Und es macht ihr tierisch Spaß! Wobei die Kiste eigentlich noch etwas größer sein könnte!

Senta
03.02.2009, 18:47
Schön das es dem Lunchen wieder besser geht!

Das mit der Kiste ist ja mal ne Gute Idee!

Wonni
03.02.2009, 19:18
Das mit der Kiste ist ja mal ne Gute Idee!

Und das ist ganz einfach zusammen zu basteln. Anfangs habe ich es mit Papierkneulen versucht. Die waren aber zu groß und es war so viel zu einfach für Luna. Und dann bekamen wir irgendwann mal eine Lieferung und da waren diese Dinger drin. Das ist echt super!

Senta
03.02.2009, 19:56
Das werd ich auch mal ausprobieren...

bine07
04.02.2009, 07:06
Super Idee. Ich nehm immer alte Leckerlikartons u. knüll Papier zusammen u. stopf es zusammen mit nem Leckerli rein u. meine müssen dann versuchen an das Leckerli zukommen.

Bartok
04.02.2009, 07:11
Das geht auch gut mit großen Papierroöhren!
Geschenkpapier oder so....

Mit dem Karton das mache ich auch mit Bartok!
Ist echt super.

Knesie
04.02.2009, 09:21
Wie süß deine Kleine ist.... es geht jetzt beständig bergauf und dann ist alles bald ganz überstanden... Schöne Bilder zeigst du uns da von ihr... wie sie sucht...

Wonni
04.02.2009, 10:15
Wie süß deine Kleine ist.... es geht jetzt beständig bergauf und dann ist alles bald ganz überstanden... Schöne Bilder zeigst du uns da von ihr... wie sie sucht...

Danke! :grin:
Ja, eigentlich ist es schon wieder alles wie immer. Nur die Hose ist halt noch doof. Heute werde ich erstmal einen Termin zum Fäden ziehen holen. Und dann ist alles überstanden.

Wonni
04.02.2009, 14:27
Seit gestern legt Luna sich wieder richtig auf den Rücken. Heute mittag habe ich das mal genutzt, um mir die Narbe mal genauer anzugucken. Es ist schon super gut verheilt. Nur an einer Stelle ist es noch ein ganz bißchen rot. Und natürlich sind noch Borken drauf, aber die hängen auch schon sehr locker und werden jetzt wohl abfallen.

Viel mehr Sorge macht es mir, dass ich neben der Narbe einen Gnubbel entdeckt habe. Es tut ihr auch nicht weh, wenn man daran geht. Kann das die innere Naht sein? Oder ist es evtl. von einer Spritze, die sie nach der OP bekommen hat.

Am Samstag um 10:30 Uhr werden die Fäden gezogen. Ich denke, dass wir ruhig bis dahin warten und dann werde ich's der TÄ mal zeigen, wenn sie es nicht sogar selbst entdeckt.

Heute sind wir auch das erste Mal mit der langen Leine gelaufen. Luna hat es sichtlich genossen, endlich wieder etwas schneller laufen zu können. Ein kleines Stück ist sie sogar schon gerannt. Und sie ist mir gestern und heute über einen Graben gesprungen. Eigentlich wollte ich das noch vermeiden, aber manchmal ist sie einfach zu schnell für mich.

Wonni
07.02.2009, 14:08
So, Fäden sind raus und alle ist wieder gut. Sie darf wieder toben, springen, schwimmen. Alles wie immer.

Gleich als wir vom TA wieder da waren, haben wie sie im Garten laufen lassen. Und jetzt hab ich hier einen Hund, der einfach nur total glücklich aussieht.

Puh! Bin ich froh, dass das geschafft ist. Und am Freitag geht's dann zur Ostsee! Das wird nochmal spannend, aber wir freuen uns schon drauf! :huhn:

Luna-Nero
07.02.2009, 14:22
Toll ! :huhn::huhn: Das freut mich für Euch !:bravo:

Wonni
07.02.2009, 14:26
Toll ! :huhn::huhn: Das freut mich für Euch !:bravo:

Danke! :grin:
Da das bei uns alles noch so frisch ist, weiß ich natürlich genau, wie du dich jetzt fühlst. Aber ich denke oft an euch und drücke ganz fest die Daumen, dass es bei euch alles gut läuft! ;)

LUNA
07.02.2009, 17:05
So, Fäden sind raus und alle ist wieder gut. Sie darf wieder toben, springen, schwimmen. Alles wie immer.

Gleich als wir vom TA wieder da waren, haben wie sie im Garten laufen lassen. Und jetzt hab ich hier einen Hund, der einfach nur total glücklich aussieht.

Puh! Bin ich froh, dass das geschafft ist. Und am Freitag geht's dann zur Ostsee! Das wird nochmal spannend, aber wir freuen uns schon drauf! :huhn:

Na siehste - war doch gar nicht soooo schlimm ;)

biko
07.02.2009, 17:11
Super, ihr habt es geschafft!:huhn:

Daima
07.02.2009, 17:12
*dreh*Schön, dass ihr es jetzt hinter Euch gebracht habt

Wonni
07.02.2009, 17:13
Na siehste - war doch gar nicht soooo schlimm ;)

Naja! Trotzdem gut, dass man das nur einmal durchmachen muß! :grin:

LUNA
07.02.2009, 17:15
Naja! Trotzdem gut, dass man das nur einmal durchmachen muß! :grin:

Sicher, ich weiss was Du meinst.

Aber nun habt ihr es hinter Euch :huhn:

Wonni
07.02.2009, 17:18
Sicher, ich weiss was Du meinst.

Aber nun habt ihr es hinter Euch :huhn:


*dreh*Schön, dass ihr es jetzt hinter Euch gebracht habt


Super, ihr habt es geschafft!:huhn:

Und ich habe die ganze Zeit immer so eine Angst vor dem Eingriff gehabt. Sogar Silvester mußte ich daran denken. Aber jetzt kann das Jahr wirklich beginnen. *dreh*

Gast
07.02.2009, 19:53
So, Fäden sind raus und alle ist wieder gut. Sie darf wieder toben, springen, schwimmen. Alles wie immer.

Gleich als wir vom TA wieder da waren, haben wie sie im Garten laufen lassen. Und jetzt hab ich hier einen Hund, der einfach nur total glücklich aussieht.

Puh! Bin ich froh, dass das geschafft ist. Und am Freitag geht's dann zur Ostsee! Das wird nochmal spannend, aber wir freuen uns schon drauf! :huhn:


:bravo: Super Wonni!!!! :grin:

Freue mich das alles gut Überstanden ist und nun der Urlaub endlich kommen kann *dreh*

bine07
08.02.2009, 07:25
Na das ist doch prima. Dann wünsch ich Euch schon mal nen schönen Urlaub auch wenn er nur kurz ist:grin:

Wonni
12.02.2009, 10:01
So, die Kastration ist jetzt 2 Wochen her. Seit gestern ist Luna irgendwie unruhig, aber auch träge zugleich. Ganz komisch.

Kann es sein, dass sich jetzt langsam die Hormonumstellung bemerkbar macht? Und ist das Verhalten dann jetzt nur übergangsweise oder bleibt sie jetzt so? :-))

Wonni
12.02.2009, 14:09
Ich schubs es einfach nochmal hoch. Vielleicht weiß ja jemand eine Antwort.

Bartok
12.02.2009, 14:11
Ich kann dir leider nicht helfen!*a20*

Wonni
12.02.2009, 14:26
Ich kann dir leider nicht helfen!*a20*
Schade! :-))

Gast
12.02.2009, 14:38
Leider kann ich dir da auch nicht so wirklich helfen Wonni! :-((

Hast du mal gegoogelt? "Verhaltensänderung nach der Kastration" oder sowas?

Wonni
12.02.2009, 14:47
Leider kann ich dir da auch nicht so wirklich helfen Wonni! :-((

Hast du mal gegoogelt? "Verhaltensänderung nach der Kastration" oder sowas?

Ja hab ich schon. Aber da steht mal was von 2-3 Wochen und dann wieder 6 Monate. :i380:

Gast
12.02.2009, 15:40
Hmmm. Dann musst du vielleicht einfach abwarten...
Doof wie es ist. Aber das ist bestimmt ganz unterschiedlich bei den Wauzies :-(

Gast
12.02.2009, 18:17
Viel mehr Sorge macht es mir, dass ich neben der Narbe einen Gnubbel entdeckt habe. Es tut ihr auch nicht weh, wenn man daran geht. Kann das die innere Naht sein?

Jupp, das wird die innere Naht sein, ich hab Banja deswgen extra nochmal zur TA geschleift, weil bei uns ein Faden von der Innerennaht (blaue Fäde) bis nach außen also durch die Haut durch war.
Das war mir nicht so gut, weil ich dachte so kommen vielleicht Keime in die Wunde. Die TA hats dann wieder "repariert". :kicher:
Die Inneren Fäden können bis zu sechs Wochen spührbar sein, wenn du mit dem Finger darüber fährst.
Die sind von der Konsistenz bisschen wie Angelschnur, nur eben blau.
Nach 4-6 Wochen lösen Sie sich aber selbstständig auf!


So, die Kastration ist jetzt 2 Wochen her. Seit gestern ist Luna irgendwie unruhig, aber auch träge zugleich. Ganz komisch.

Kann es sein, dass sich jetzt langsam die Hormonumstellung bemerkbar macht? Und ist das Verhalten dann jetzt nur übergangsweise oder bleibt sie jetzt so? :-))

Mach dir mal nicht so viele Gedanken.
Banja war am Anfang auch ein bisschen merkwürdig.
Das hat sich aber nach ein paar Wochen gegeben.
Du darfst nicht vergessen, auch wenn es deiner kleinen schon wieder gut geht, ihr wurde ein Organ entnommen.
Das kommt sicherlich von der Hormonumstellung, in ein paar Wochen ist der Spuck wieder vorbei.

Ich kenne viele Hunde, die sich nach der Kastra überhaupt nicht verändert haben. Banja ist im Haus etwas ruhiger geworden, aber wenns nach draueßen zum spielen oder Gassi geht, dann ist sie noch genau so bekloppt wie früher.

Also mach dir keine Sorgen und freu dich auf euren Urlaub!!! *prost*

Daima
12.02.2009, 19:11
Daisy war nach der Kastra bestimmt auch noch 6 Wochen danach ab und zu mal schlapp. Es ist immerhin doch ein großer Eingriff.
Ich denke da hilft nur abwarten. Daisy hat sich übrigens überhaupt nicht verändert durch die Kastra, ausser dass sie keine stimmungsschwankungen später mehr hatte.

Gast
24.02.2009, 18:21
Das ist ja toll das es bei deiner Luna so toll geklappt hat.Wir haben unsere Luna am 16.02.09 kastreiren lassen. Wir haben es in der Tierklinik machen lassen und haben sie erst am nächsten Tag wieder bekommen, am 20.02.09 waren wir zur Kontrolle da und es war alles bestens. Heute am 24.02.09 sind wir wieder in die Tierklinik gefahren weil es am und um der Narbe geschwollen war. Drei Ärzte da sagten aus der Klinik sagten das sie die Unterfäden wohl nicht so vertragen kann und wir sollen sie jetzt ganz ruhig halten damit die Unternaht nicht reißt. Also weiter mit Antibiotika und wir müssen sie leider ein wenig ruhigstellen das nichts reißt.

Lg Silke

Wonni
25.02.2009, 09:09
Dann drücke ich euch die Daumen, dass alles gut verheilt.

Bei Luna spürt man auch immer noch etwas die Unternaht. Es dauert wohl etwas, bis sich die Fäden wirklich auflösen. Sonst ist sie wieder total die Alte. Außer, dass sie im Haus sehr ruhig ist.

Ja, das ruhighalten ist das größte Problem nach der OP. Alles andere lief ohne Probleme.