PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Riechen Hündinnen nach Kastration weiter "gut"?



Anzeige

Steffilein
22.08.2014, 12:01
Frieda wurde ja im Mai kastriert. Theoretisch wäre sie jetzt zu dieser Zeit ungefähr wieder mit der Läufigkeit "dran gewesen".


Momentan ist es wirklich schlimm, ständig hängen ihr die Herren an der Futt... Sie weiß sich zu wehren und es ist auch nicht weiter tragisch, aber schon irgendwie auffällig *denk*


Kann es sein, dass sie für die Rüden trotzdem weiterhin gut riecht in dieser Zeit?

Nicole
22.08.2014, 13:29
Der Körper muß sich erstmal umstellen das ist ja schon ein relativ großer Eingriff...

Manche Hündinnen riechen weiterhin gut, andere wiederum wenig..
Ist von Hündin zu Hündin verschieden .

Bonny und Frieda
22.08.2014, 16:21
Eine Hündin sollte genau zwischen zwei Läufigkeiten kastriert werden, dann riechen sie idR etwas weniger gut und für Rüden interessant. Allerdings ist das von Hündin zu Hündin unterschiedlich.

Frieda wurde direkt nach der Läufigkeit kastriert (ging damals nicht anders), sie riecht immer noch gut, weiß aber, wie sie die Kerle abwehrt.

Flatnase
22.08.2014, 20:39
Ich habe in einer Fachzeitschrift gelesen, daß kastrierte Hündinnen für andere Hunde schlechter zu "identifizieren" sind. Dana ist ja auch kastriert. Wenn mir ein fremder Hundehalter die Frage entgegen ruft "Männchen oder Weibchen" winke ich von Haus aus ab, um etwaige Falscheinschätzungen und damit Rangeleien zu unterbinden.

Inge
25.08.2014, 12:08
lara ist schon lange kastriert. aber sie hat trotzdem zeiten wo ben regelrecht zum clown wird und mit irrem gesichtsausdruck hinter ihr her ist.
wenn er es arg treibt, schnappt sie sogar nach ihm. das geht ca.1 tag lang so. dann beruhigt sich alles wieder.

Steffilein
25.08.2014, 12:16
Hier ist es auch schon wieder deutlich besser geworden... *puh*

Moni mit Hund
25.08.2014, 13:44
Ist eine interessante Frage. Bin jetzt echt mal gespannt, wie es bei Finja sein wird. Ihre Kastration ist ja nun erst einen Monat her.

Alf-Män
26.08.2014, 00:08
Unser TA hat bei Ronja ,als der Kastrationstermin anstand, mehrere Scheidenabstriche gemacht,um anhand des Scheidensekrets den optimalen Zeitpunkt zu bestimmen. Das hat hervorragend geklappt, keine Belästigungen etc.