Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tot-Fund-Hunde...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.728

    Standard Tot-Fund-Hunde...


    Anzeige
    ...
    Viele Menschen fragen sich, weshalb wir uns mit ohnehin schon toten Tieren befassen.
    Die Antwort darauf ist so einfach und doch gleichzeitig so schwer zu begreifen:Tote Hunde (und andere (Haus-)Tiere werden oft einfach entsorgt. Die zuständigen Ämter und/oder Straßenmeistereien haben oft weder die Aufgabe, noch das passende Equipment um beispielsweise den Hund auf einen Chip zu überprüfen. Es wird maximal nach einer Kennzeichnung (z.B. Steuermarke) geschaut, anhand derer ein Halter ermittelt werden könnte.Trotz der Tatsache, dass mehr und mehr Hunde in Deutschland mit einem Transponder versehen sind, fehlen entsprechende Lesegeräte in den Straßen- und Autobahnmeistereien, sowie auch bei Polizei und Feuerwehr. Der Aufwand, einen Hund zum nächsten Tierarzt zu fahren, damit ein eventuell vorhandener Chip ausgelesen werden kann, ist für den einzelnen Mitarbeiter kaum zumutbar.Auf der anderen Seite ist für den Hundehalter nicht nachvollziehbar, dass sein Tier, falls es überfahren wird, in der Tierkörperbeseitigungsanstalt entsorgt wird und er es als Halter vermutlich nie erfahren wird. Dabei ist er den gesetzlichen Bestimmungen und/oder den Empfehlungen von Tasso e.V. gefolgt, um seinen Hund unter anderem vor Verlust zu schützen.
    ...
    Quelle
    http://totfundhund.de/neuigkeiten/
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  2. #2
    lebt im Outback Avatar von JKM + Joschi
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.120

    Standard AW: Tot-Fund-Hunde...

    Danke für den Link. Die Arbeit dieser ehrenamtlichen Mitarbeiter wird leider zu wenig gewürdigt.

    Ich lese auch regelmäßig solche Beiträge und bin immer wieder erschüttert, wie viele ungeklärte Schicksale es doch gibt.

    Es könnte viel mehr Hundehalter über das Schicksal ihres Vierbeiners informiert werden,
    wenn sie ihre Fellnasen nicht nur chipen, sondern auch registrieren lassen!

    Angeblich muss doch jede Anmeldung eines Hundes die Chipnummer enthalten,
    warum denn nicht auch bei einem Suchregister anmelden?
    Kaethe mit AMY Hu und Cailin
    unser Trio, Josch, Bogy u. Leavy unvergessen

    10 Jahre Retriever-Netzwerk


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Semmellabbi
    Registriert seit
    13.06.2017
    Ort
    Hunderdorf
    Beiträge
    1.018

    Standard AW: Tot-Fund-Hunde...

    Leider verschwinden so viele Hunde und Katzen und der Halter bekommt keine Ruhe weil er ja nichts erfährt wenn ein Tier zu Tode gekommen ist. Das finde ich besonders schlimm.
    Liebe Grüße von
    Chrissi und Timmy


    .

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alf-Män
    Registriert seit
    29.07.2014
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.521

    Standard AW: Tot-Fund-Hunde...

    Als ich Pepper angemeldet habe, brauchte ich keine Chipnummer anzugeben.
    Aber es hat ja wohl keinen Nutzen, die Chipnummer anzugeben, wenn Polizei,Feuerwehr etc. keine Auslesegeräte besitzen.
    Da wäre es wünschenswert, wenn zumindest die Tierkörperbeseitigungsanstalten (ein schreckliches Wort) eingelieferte Tiere auf einen Chip hin untersuchen würden...
    Liebe Grüsse

    Barbara mit Dougy , Quotenterrier Klara und Pepper

    und Ronja, Alf,Tess und Goetz im Herzen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.728
    Themenstarter

    Standard AW: Tot-Fund-Hunde...

    Ich finde diese Initiative sehr gut.
    Es wird viele Privatpersonen, Vereine und Sonstige geben, die ihre Hundis schon lange Zeit vermissen.
    So findet man Gewissheit.
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  6. #6
    Kampflabi-Mix-Bespaßerin Avatar von Bonny und Frieda
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    7.059

    Standard AW: Tot-Fund-Hunde...

    Ja, die Gewissheit für die Besitzer finde ich ganz wichtig, so kann man irgendwann abschließen. Ich finde diese Initiative gut, doch einfacher wäre es, wenn Polizei und Mitarbeiter von Straßenmeistereien Lesegeräte hätten. Bliebe noch die Kennzeichnung und Registrierung...dafür ist ja der Halter verantwortlich, und an der Registrierung scheitert es ganz oft.

    Wer das mal erlebt hat, daß ein Hund verschwindet und nie wieder auftaucht, der weiß, wie schrecklich das ist.
    Liebe Grüße
    Jutta


    Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht. (Claude Chabrol)


  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Freddl
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Heusweiler
    Beiträge
    626

    Standard AW: Tot-Fund-Hunde...


    Anzeige
    Oh ja, die Gewissheit ist so wichtig um Abschied zu nehmen und einen Schlussstrich zu ziehen. Ich finde es toll wenn es ehrenamtliche Menschen gibt, die hier helfen!
    Grüße Christiane und Amy

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •