Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Wildsterne Breed Selection

  1. #1
    A new story... Avatar von Jesse
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Winterberg
    Beiträge
    2.948

    Standard Wildsterne Breed Selection


    Anzeige
    Huhu ihr Lieben,

    bin ewig nicht hier gewesen . Auf der Suche nach einem neuen TroFu hat's mich mal wieder her verschlagen, weil mich interessieren würde, ob schon jemand von euch Erfahrung mit Wildsterne Breed Selection gemacht hat?

    www.wildsterne.de

    Matze bekommt nur morgens TroFu. Abends gibt's, seit er etwa ein Jahr alt ist, Dose von Terra Canis. Von Welpenalter an gabs Belcando als Trockenfutter. Erst Puppy, dann Junior und zuletzt grain free. Ich war damit zufriedener als ich zu Beginn gedacht hätte. Allerdings hatte Matze schon immer relativ oft Juckreiz. Da er allerdings auch ein kleines Mimöschen ist , konnte ich es eigentlich immer mit Kleinigkeiten aus dem Alltag begründen (Fellwechsel, modder Wasser...). Ich habe mittlerweile allerdings festgestellt, dass der Juckreiz völlig verschwindet, wenn's beide Mahlzeiten Terra Canis gibt. Warum ich dann ein neues TroFu suche und nicht einfach komplett TC fütter? Weil ich dafür zu arm bin! Es muss also eine TroFu Alternative her.

    Ich finde das Wildsterne liest sich vor allem von den Analysewerten her sehr gut und ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, wenn das Belcando aufgebraucht ist. Dennoch würden mich wahnsinnig Erfahrungswerte anderer Hundebesitzer interessieren. Da findet sich irgendwie, abgesehen von den Zooplus Testern, leider nicht so viel.

    Würde mich also freuen, wenn's schon wer ausprobiert hat!
    Geändert von Jesse (02.04.2017 um 23:58 Uhr)
    A Preferential Mystery A New Story (LR/R 04.01.2015)
    Karlson von der Hollen-Hardt (LR/R 20.01.2006-28.07.2014)

  2. #2
    Lieblingshunde. ♥ Avatar von Kirschblüte
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    3.061

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Huhu,m
    mir persönlich würde Rind als alleinige Proteinquelle nicht so gut gefallen, auch weil mittlerweile wohl bekannt ist, dass Rind ua auch Allergien auslösen kann.
    Ich füttere als Hauptproteinquelle daher am liebsten Lamm oder auch Ente, Truthahn (ich bilde mir aber ein, dass Lamm besser vertragen wird ).
    Sonst finde ich die Zusammensetzung sehr gut, für meine zwei fänd ich den Rohproteinanteil mit 26% zu hoch, das füttere ich Welpen und Junghunden Bei erwachsenen bin ich lieber bei 20-23%, und ich werde wohl nie verstehen , wieso man Futter auf Rassen aufteilt

    Was ist dir denn an einem Futter wichtig? 55€ für 10kg finde ich jetzt auch eher ein teures Futter.
    Vielleicht würde dich da auch das hier interessieren. Das habe ich Fenja jetzt mehrere Monate lang gefüttert und sie hat das sehr gut vertragen.
    http://www.bitiba.de/shop/hunde/hund...te_of_the_wild
    Sie hat die Sorte Sierra Mountain bekommen, ich hab jetzt nur gewechselt, weils mir auf Dauer doch zu teuer war und ich jetzt im Praktikum eine günstigere Alternative brauchte. Außerdem ist auch da Protein und Fettgehalt recht hoch, aber Fenja musste zunehmen, weswegen ich das verfüttert habe. Wie das bei den anderen Sorten aussieht, weiß ich nicht.
    Liebe Grüße von Steffi
    mit Fenja & Abby


  3. #3
    Lieblingshunde. ♥ Avatar von Kirschblüte
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    3.061

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Edit ging nicht mehr...
    Auch sehr hohe Proteinanteile, sehe ich gerade

    Kennst du MeraDog pure?
    http://www.bitiba.de/shop/hunde/hund...og/pure/186448

    Ich kenne auch einige, die mit GranataPet gute Erfahrungen gemacht haben
    http://www.bitiba.de/shop/hunde/hund...natapet/598411

    So als Ideen =)
    Liebe Grüße von Steffi
    mit Fenja & Abby


  4. #4
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    7.082

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Schau Dir daas doch mal an

    www.bellfor.info
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  5. #5
    A new story... Avatar von Jesse
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Winterberg
    Beiträge
    2.948

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Danke für eure Antworten, aber entschieden habe ich mich schon. Das Rind ist ja nicht die alleinige Protein Quelle. Wie schon geschrieben bekommt er nur morgens TroFu und abends NaFu. Da werden die Sorten variiert. Sogar auch Sorten mit Getreide

    Mich würde nur sehr interessieren, wie Hunde die das Futter bekommen haben so reagiert haben. Diese Futterfrage ist ja eine ewige Wissenschaft. Die ganzen Für und Wider bei dieser oder jener Zutat und am Ende bleibt dann doch die Frage, was der Hund es dann mag und gut verträgt und verwertet.
    A Preferential Mystery A New Story (LR/R 04.01.2015)
    Karlson von der Hollen-Hardt (LR/R 20.01.2006-28.07.2014)

  6. #6
    A new story... Avatar von Jesse
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Winterberg
    Beiträge
    2.948

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Ach und bei Zooplus ist das Futter wesentlich billiger. Da kosten derzeit die 10kg im Aktionspreis 40€ und die haben so Aktionen ja doch recht lang und häufig.
    A Preferential Mystery A New Story (LR/R 04.01.2015)
    Karlson von der Hollen-Hardt (LR/R 20.01.2006-28.07.2014)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.240

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Ich hab noch nie von dem Futter gehört, zugegeben. Man muss sowieso immer ausprobieren, was der Hund verträgt. Neo ist auch etwas empfindlich und ich bin froh, dass ich momentan 3 Sorten Wolfsblut gefunden habe, die bei ihm funktionieren. Terra Canis ging bei ihm z.B. gar nicht mehr......jede Menge matschiger Output. Dabei hatte es Amy damals so gut vertragen. Neo bekommt ab und zu eine Dose Loisachtaler, das haut bei ihm zum Glück hin.
    Berichte doch mal, wie Matze das neue Futter bekommt!


  8. #8
    Lieblingshunde. ♥ Avatar von Kirschblüte
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    3.061

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Achso. Ich denke, da wird dir nur ausprobieren bleiben.
    Fenja kann zB das gute Wolfsblut überhaupt nicht verwerten, und viele andere Hunde kommen damit super zurecht.
    Bei Taste of the Wild kannte ich auch niemanden, der das vor mir verfüttert hätte.
    Wenn dir die Zutaten und alles zusagt, dann würde ich das kaufen und ausprobieren! =)
    Liebe Grüße von Steffi
    mit Fenja & Abby


  9. #9
    A new story... Avatar von Jesse
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Winterberg
    Beiträge
    2.948

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Na dann werde ich einfach mal einen einzel Erfahrungsbericht hier erstatten. Dauert aber wohl noch 1-2 Monate, habe nämlich noch einen Sack Belcando hier stehen der noch verfüttert wird...dabei brennts mir schon so unter den Nägeln

    @ Susi
    Ach, das ist ja schade, dass Neo TC nicht verträgt. Und wieder ein Paradebeispiel dafür, dass die Hundis einem selbst bei auch ach so guten Sorten einen Strich durch die Rechnung machen. Aber gut, wenn du gute Alternativen gefunden hast. Karlson hat am besten die Mais-Rübenschnitzel von Royal Canin vertragen...und was hab ich nicht alles versucht. Da werd mal einer schlau raus!
    A Preferential Mystery A New Story (LR/R 04.01.2015)
    Karlson von der Hollen-Hardt (LR/R 20.01.2006-28.07.2014)

  10. #10
    vermisst Max Avatar von Chrissie
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    8.441

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Jesse, ich kenne das Futter zwar nicht, finde die Zusammensetzung hört sich ganz gut an, aber was ist denn Lignozellulose und wofür soll das gut sein?


  11. #11
    A new story... Avatar von Jesse
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Winterberg
    Beiträge
    2.948

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Zitat Zitat von Chrissie Beitrag anzeigen
    aber was ist denn Lignozellulose und wofür soll das gut sein?
    Laut Hersteller dient das als Ballaststoffquelle. Ob das nun wirklich so wichtig ist, weiß ich natürlich nicht. Aber wenn ich ehrlich bin, gibt es glaube ich bei jedem Futter Inhalte, bei denen ich nicht weiß ob die wichtig oder gar notwendig sind
    A Preferential Mystery A New Story (LR/R 04.01.2015)
    Karlson von der Hollen-Hardt (LR/R 20.01.2006-28.07.2014)

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.240

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Na dann werde ich einfach mal einen einzel Erfahrungsbericht hier erstatten. Dauert aber wohl noch 1-2 Monate, habe nämlich noch einen Sack Belcando hier stehen der noch verfüttert wird...dabei brennts mir schon so unter den Nägeln

    @ Susi
    Ach, das ist ja schade, dass Neo TC nicht verträgt. Und wieder ein Paradebeispiel dafür, dass die Hundis einem selbst bei auch ach so guten Sorten einen Strich durch die Rechnung machen. Aber gut, wenn du gute Alternativen gefunden hast. Karlson hat am besten die Mais-Rübenschnitzel von Royal Canin vertragen...und was hab ich nicht alles versucht. Da werd mal einer schlau raus!
    Stimmt Jesse, da werd ich auch nicht schlau draus. Ich habe mich erst neulich mit dem Besitzer von einem 10,5 Jahre alten Rüden unterhalten. Der Hund sieht top aus und ist auch noch richtig agil und gut drauf. Ich hab das Herrchen gefragt, was er denn füttert....Antwort: Ach, von allem was. Meist mischen wir unter sein Frolic (!!) etwas Dosenfutter oder Nudeln, Gemüse etc. unter, das mag er am liebsten und es bekommt ihm.....


  13. #13
    vermisst Max Avatar von Chrissie
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    8.441

    Standard AW: Wildsterne Breed Selection


    Anzeige
    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Laut Hersteller dient das als Ballaststoffquelle. Ob das nun wirklich so wichtig ist, weiß ich natürlich nicht. Aber wenn ich ehrlich bin, gibt es glaube ich bei jedem Futter Inhalte, bei denen ich nicht weiß ob die wichtig oder gar notwendig sind
    Da hast Du wohl Recht. Letztendlich muss man einfach das füttern, was Hundi dauerhaft gut verträgt und wo man ein gutes Gefühl bei hat. Man muss halt immer den Herstellern vertrauen. Ich bin mal gespannt, wie Matze es verträgt und wie Du damit zufrieden bist.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •