PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Höchstalter von Zuchthündinnen



Anzeige

Karamell
26.09.2015, 23:28
Hallo nochmal

und pardon, habe gleich noch eine Frage (und werde zunehmend verwirrter...):

Bin gerade auf einer Züchterseite auf die Wurfankündigung einer 8jährigen Hündin gestoßen. Habe dann genauer gerechnet - sie wird erst (sehr bald) acht. Habe dann in der Zuchtordnung (LCD) nachgelesen: tatsächlich - Zuchthündin darf bis einen Tag vor ihrem 8. Geburtstag gedeckt werden. Findet ihr das ok?

Ich komme aus einem bestimmten Grund in meinem Denken von "gut" und "nicht gut" durcheinander: Ich habe schon Seiten der von der Mehrheit hier abgelehnten "Nicht-VDH/LCD"-Züchter durchgelesen, in denen mir überzeugend dargelegt wurde, dass die Hündin nur bis zum 6. Lebensjahr zur Zucht eingesetzt wird. Und z. B. auch nur max alle zwei Jahre einen Wurf hat (parallel fand ich einen LCD-Züchter, dessen Hündin zweimal in 12 Monaten geworfen hat :-( .

Ich fand das Argument, dass die Hündin sich zwischendurch ausruhen soll, gut und konnte es für mich übernehmen - oder ist das quatsch und eine gesunde Hündin "verkraftet" auch mehr Würfe in kürzerem Abstand? Hmm.

Fragende Grüße
Christiane

Karamell
26.09.2015, 23:41
Muss korrigieren (ginge das auch direkt in meinem Beitrag?):
Das Höchstalter von 6 Jahren habe ich so doch nicht direkt gelesen, sondern mir wohl selbst gebastelt aus Aussagen, dass die Hündinnen nur drei bis vier Würfe haben und nur alle zwei Jahre - daraus wurde dann bei mir, dass so ein Hund mit sechs eigentlich schon aus der Zucht geht...

Viele Grüße
Christiane

Jesse
27.09.2015, 08:03
Also bei einem Höchstalter von 6 bei jeweils 2 Jahren Pause, sind bei mir 3-4 Würfe im Leben rein rechnerisch aber schon nicht mehr machbar! *blau*

Ich finde 8 Jahre ok. Erfahrungsgemäß sind 8jährige (bzw späte 7jährige) Hunde noch fit genug um das zumuten zu können. Sollte das nicht so sein, liegt das natürlich in der Eigenverartung des Züchters, darauf Rücksicht zu nehmen. Tendenziell würde ich aber auch behaupten, dass bei weitem nicht alle Züchter das Höchstalter bis auf den letzten Drücker ausschöpfen.

Viel Schlimmer finde ich es, wenn Hündinnen direkt nach der ersten Läufigkeit belegt werden- und das ist im LCD definitiv untersagt! Ich glaube das frühste Belegungsalter ist 20 Monate, das weiß ich grade aber nicht ganz genau.

Lakritzschnute
27.09.2015, 10:50
Und z. B. auch nur max alle zwei Jahre einen Wurf hat (parallel fand ich einen LCD-Züchter, dessen Hündin zweimal in 12 Monaten geworfen hat :-( .

Ich fand das Argument, dass die Hündin sich zwischendurch ausruhen soll, gut und konnte es für mich übernehmen - oder ist das quatsch und eine gesunde Hündin "verkraftet" auch mehr Würfe in kürzerem Abstand? Hmm.

Fragende Grüße
Christiane

der genaue Wortlaut beim LCD ist:

<<
Zahl der Würfe:
Der Hündin dürfen innerhalb von 24 Monaten nicht mehr als 2 Würfe zugemutet werden. Bei
mehr als acht Welpen (bei der Wurfabnahme) darf die Hündin frühestens nach einem Jahr wieder
belegt werden (maßgeblich für die Berechnung ist das jeweilige Deckdatum)>>

also kann sie auch 2x ohne Pause hintereinander belegt werden, wenn die Wurfgröße (Anzahl der Welpen) nicht über 8 "Stück" war

Ob man solche Regelwerke immer voll ausnutzen muss, muss wohl jeder Züchter für sich selbst entscheiden, ICH würde dort keinen Welpen kaufen, wenn die Hündin zB 5-8 Welpen hatte und dann in der nächsten Läufigkeit sofort wieder werfen muss.

Klar kann man den Text so auslegen, dass man ja auch dann nur 2 Würfe in 2 Jahren der Hündin zumutet...für mich ist damit jedoch eine Pause zwischendrin gemeint, damit die Hündin sich körperlich erholt. Das Gesäuge sich zurückbilden kann etc. etc.

und rein rechnerisch hat die Hündin bei einer sofortigen Belegung fast überhaupt keine Pause...letzter Welpe mit frühestens 8 Wochen gerademal ausgezogen, da wird sie ja schon fast gleich wieder läufig (63 Tage = 2 Monate Trächtigkeit + 8 Wochen (minimum) = 2 Monate Welpen groß ziehen)

Karamell
27.09.2015, 21:04
Hallo,

rechnerisch war ich von einer ersten Belegung mit zwei Jahren ausgegangen und dann halt nicht 3 bis 4 sondern nur 3 Würfe - dann wäre man bei 6 Jahren. Aber das hinkt schon ein bißchen *verwirr*, wahrscheinlich lese ich gerade zu viele Zahlen durcheinander... *tüte*

Danke für Eure Einschätzungen!
Viele Grüße
Christiane

LUNA
27.09.2015, 21:23
Ich finde 8 Jahre ok. Erfahrungsgemäß sind 8jährige (bzw späte 7jährige) Hunde noch fit genug um das zumuten zu können.
Hm - ich denke es kommt darauf an wieviel Würfe die Hündin schon hatte.
Wenn sie 2x jährlich gedeckt wurde, dann muss man das sicher nicht bis zum 8. Lebensjahr ausschöpfen.
Es wären dann theoretisch 14 Würfe. *blau*

LUNA
27.09.2015, 21:25
rechnerisch war ich von einer ersten Belegung mit zwei Jahren ausgegangen und dann halt nicht 3 bis 4 sondern nur 3 Würfe - dann wäre man bei 6 Jahren.
3-4 kommt eventuell auch hin.

LUNA
27.09.2015, 21:26
<<
Zahl der Würfe:
Der Hündin dürfen innerhalb von 24 Monaten nicht mehr als 2 Würfe zugemutet werden. Bei
mehr als acht Welpen (bei der Wurfabnahme) darf die Hündin frühestens nach einem Jahr wieder
belegt werden (maßgeblich für die Berechnung ist das jeweilige Deckdatum)>>

Bedeutet das - wenn sie 10 Welpen hatte und davon haben es 2 nicht geschafft, werden nur 8 als Wurf gewertet?

Jesse
27.09.2015, 21:33
Hm - ich denke es kommt darauf an wieviel Würfe die Hündin schon hatte.
Wenn sie 2x jährlich gedeckt wurde, dann muss man das sicher nicht bis zum 8. Lebensjahr ausschöpfen.
Es wären dann theoretisch 14 Würfe. *blau*

Um Himmels Willen...so habe ich das natürlich nicht gemeint *umfall* Ich bin davon ausgegangen, wenn es eine festgelegte Wurfzahl vom Verband gibt.

LUNA
27.09.2015, 21:44
Um Himmels Willen...so habe ich das natürlich nicht gemeint *umfall* Ich bin davon ausgegangen, wenn es eine festgelegte Wurfzahl vom Verband gibt.


der genaue Wortlaut beim LCD ist:

<<
Zahl der Würfe:
Der Hündin dürfen innerhalb von 24 Monaten nicht mehr als 2 Würfe zugemutet werden. Bei
mehr als acht Welpen (bei der Wurfabnahme) darf die Hündin frühestens nach einem Jahr wieder
belegt werden (maßgeblich für die Berechnung ist das jeweilige Deckdatum)>>

also kann sie auch 2x ohne Pause hintereinander belegt werden, wenn die Wurfgröße (Anzahl der Welpen) nicht über 8 "Stück" war

Ob man solche Regelwerke immer voll ausnutzen muss, muss wohl jeder Züchter für sich selbst entscheiden, ICH würde dort keinen Welpen kaufen, wenn die Hündin zB 5-8 Welpen hatte und dann in der nächsten Läufigkeit sofort wieder werfen muss.

Klar kann man den Text so auslegen, dass man ja auch dann nur 2 Würfe in 2 Jahren der Hündin zumutet...für mich ist damit jedoch eine Pause zwischendrin gemeint, damit die Hündin sich körperlich erholt. Das Gesäuge sich zurückbilden kann etc. etc.

und rein rechnerisch hat die Hündin bei einer sofortigen Belegung fast überhaupt keine Pause...letzter Welpe mit frühestens 8 Wochen gerademal ausgezogen, da wird sie ja schon fast gleich wieder läufig (63 Tage = 2 Monate Trächtigkeit + 8 Wochen (minimum) = 2 Monate Welpen groß ziehen)

Die gibt es ja. :grin:

Jesse
27.09.2015, 21:45
Die gibt es ja. :grin:

Ja, weiß ich doch- deswegen sag ich ja, dass ich das Alter ok finde lästern**

LUNA
27.09.2015, 21:48
Ja, weiß ich doch- deswegen sag ich ja, dass ich das Alter ok finde lästern**

Jo - und bei 2 Würfen pro Jahr wären es 14 Würfe. (+-1)

Jesse
27.09.2015, 22:10
Jo - und bei 2 Würfen pro Jahr wären es 14 Würfe. (+-1)

Häää- ne, also irgendwie reden wir aneinander vorbei. *denk* Ich meine die Gesamtzahl von Würfen, die eine Hündin in ihrem gesamten Leben haben darf.

Wobei mich das Ganze jetzt so unsicher gemacht hat, dass ich erstmal nachschauen musste- ich hätte schwören können, dass es eine Grenze von 4 oder 5 Würfen gibt. Offensichtlich stimmt das aber gar nicht! *blau* Da war wohl der Wunsch Vater meiner Gedanken *tüte* Sehr bedauerlich...um es mal nett auszudrücken *ne*

LUNA
27.09.2015, 22:31
Wenn sie 1 Wurf pro Jahr hat (2 innerhalb 24 Monaten) und das Mindestalter bei 20 Monaten liegt, dann hat sie mit der Vollendung des 8. Lebensjahres ca. 7 Würfe, oder?
Keine Ahnung wie ich auf 14 gekommen bin*denk*

Es ist spät und ich werde alt lästern**
EDIT:
Das war mein Denkfehler


also kann sie auch 2x ohne Pause hintereinander belegt werden,

Wenn sie 2x jährlich gedeckt wurde, dann muss man das sicher nicht bis zum 8. Lebensjahr ausschöpfen.
Sollte nicht 2x heißen. Einmal reicht auch :grin:

Jesse
27.09.2015, 22:53
Wir tun einfach so, als hätte es diese Unterhaltung nicht gegeben :p2:

LUNA
27.09.2015, 22:57
Wir tun einfach so, als hätte es diese Unterhaltung nicht gegeben :p2:
:zustimmt::l82_

joschi †
28.09.2015, 10:26
Also meine Lieben, hier mal von einer DRC-Züchterin:i73:.....

Golden im DRC darf man ab 20 Monaten belegen lassen, insgesamt vier mal bis zum 8. Lebensjahr. Innerhalb von 24 Monaten darf eine Hündin 2 Würfe groß ziehen.
Welpen zählen nur die, die auch im Zuchtbuch eingetragen werden.

Wir durften Dana gleich bei der nächsten Läufigkeit ohne Probleme decken lassen, weil ja der B-Wurf nur aus einem toten Welpen bestand und sie nix aufgezogen hat.