PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BILD macht mobil - Das Leid der Billigwelpen



Anzeige

JKM + Joschi
15.02.2013, 13:58
Nun wird auch die BILD aufmerksam, das ist gut. Worauf wir und andere seit Jahren immer aufmerksam machen, wird mal wieder öffentlich gemacht.

Das Leid der Billigwelpen (http://www.bild.de/news/inland/organisiertes-verbrechen/das-leid-der-billig-welpen-28461270.bild.html)


Was ich in diesem Beitrag, wie in so vielen vorherigen auch, vermisse ist der Hinweis auf das Elend und Leid der Hundemütter.

Was ich ebenfalls vermisse ist der Hinweis, dass es diese Welpenproduktionen nur gibt, weil es immer noch viel zu viele Welpenkäufer gibt, die sich beim Kauf eines Welpen zu wenig Gedanken machen.
Denen es zum Teil auch schlichtweg egal ist, woher die Welpen kommen, wie die Zuchttiere über Jahre vegetieren, denn von Leben kann man nicht reden.

"Ich brauche doch keine Papiere, warum soll ich vo viel Geld für einen Welpen bezahlen ...", hört und liest man immer wieder.
Hauptsache billig und Geiz ist geil, hören und lesen wir doch täglich in den Medien

Nur dass es beim Welpenkauf um Lebenwesen geht, wer denkt schon daran?

Lakritzschnute
15.02.2013, 16:01
Ich freu mich, dass so weiter aufgeklärt wird.
Was ich bei all diesen Berichten vermisse, dass es NICHT NUR IM OSTEUROPÄISCHEN RAUM solche schlimmen Zustände gibt.
Warum berichtet nie ein Team davon, dass es auch in Deutschland unseriöse Vermehrerstätten gibt?

JKM + Joschi
15.02.2013, 16:39
Ich freu mich, dass so weiter aufgeklärt wird.
Was ich bei all diesen Berichten vermisse, dass es NICHT NUR IM OSTEUROPÄISCHEN RAUM solche schlimmen Zustände gibt.
Warum berichtet nie ein Team davon, dass es auch in Deutschland unseriöse Vermehrerstätten gibt?

Diese Frage ist berechtigt.
Leider ist es doch, dass die es für Abnahme der Welpen, ob bei den ausländischen Vermehrern wie auch bei denen hier in Deutschland, immer eine Rechtfertigung gibt.
Die armen Welpen ... wir können doch nicht ... usw.
Solange und gerade auch die deutschen Vermehrer ihre Welpen immer loswerden, egal mit welchen Mitteln, solange produzieren sie weiter.

Die Welpen finden ihre Abnehmer, auf der einen wie auf der anderen Seite, mit diesen und mit jenen Argumenten.
Immer so wie und wem es gerade passt.

LUNA
15.02.2013, 16:49
Ich finde es gut und wichtig, dass das überhaupt thematisiert wird. Und die Bild hat ja eine sehr große Leserschaft.

Sehr wahrscheinlich werden viele Menschen für dieses Thema sensibilisiert und passen besser auf.

Obwohl ich persönlich auch eine Gefahr sehe - nämlich, dass viele denken man müsse diese Welpen "retten"*blau*

Brummel
15.02.2013, 17:45
Ich finde es auf jeden Fall gut, dass Bild das Thema aufgreift. Viele Leser werden vielleicht das erste Mal auf dieses Thema aufmerksam. Ausserdem loest die Bild hier eine Welle aus. Viele Sendungen im TV berichten. Selbst Mittagsmagazin war ein Bericht.

Lenny
15.02.2013, 17:57
Das hab ich auch schon öfter bemängelt das leider niemals über den Leidensweg der Zuchtmuttis berichtet wird die hinter dem ganzen Elend stehen und Billigwelpen am laufenden Band produzieren müssen.


Das Thema scheint nun vermehrt in den Medien zu sein. Ich weiß nicht ob es hier im Forum schon angesprochen wurde!

Am Dienstag, den 19.12. wird das Thema Billigwelpen bei Markus Lanz im ZDF um 23.15 Uhr sein.
Gast ist wohl der Anwalt Posch der auch ein Buch mit dem Namen :

Die Welpenmafia - wenn Hunde nur noch Ware sind !

heraus gebracht.

Lenny
15.02.2013, 18:01
So hier der Link ;) - falls er noch nicht bekannt ist :

http://www.amazon.de/gp/aw/d/3940873446/ref=redir_mdp_mobile

Ob das Buch gut ist inhaltlich kann ich selber nicht sagen, da ich es selber nicht gelesen habe !

GoldenBen
15.02.2013, 18:50
Am Dienstag, den 19.12. wird das Thema Billigwelpen bei Markus Lanz im ZDF um 23.15 Uhr sein.
Gast ist wohl der Anwalt Posch der auch ein Buch mit dem Namen :

Die Welpenmafia - wenn Hunde nur noch Ware sind !

heraus gebracht.

In 10 Monaten?*denk*

Lenny
15.02.2013, 19:04
Neiiiiin zu Hilfe - da hat sich ein Fehler eingeschlichen ;)

Natürlich der 19.02. - kommenden Dienstag :)

Nadine-Amy
15.02.2013, 19:06
Ich finde es gut das aufgeklärt wird,dennoch befürchte ich das es nichts bringt,da zu viele Leute mit dem ist mir doch egal denken herumlaufen! In letzter Zeit gab es oft auf was im Tv dazu!

biko
15.02.2013, 19:50
Finde ich gut, obwohl natürlich wichtige Sachen fehlen.
Aber die Bild lesen so viele, von daher ist es wenigstens ein Anfang.

Joker
16.02.2013, 00:30
Also ich war enttäuscht von dem Artikel.
Mir fehlte vor allem Hinweise, was man bei einem Welpenkauf beachten sollte, wie es hier im Forum auch gemacht wurde.
Und so pauschal das Internet zu verdonnern is auch zu einfach, auch dort kann man verantwortungsvolle Züchter finden. Schade, eine Chance vertan, groß aufgemacht, aber kaum Inhalt.

LG Christiane

GoldenBen
16.02.2013, 11:31
Also ich war enttäuscht von dem Artikel.
Mir fehlte vor allem Hinweise, was man bei einem Welpenkauf beachten sollte, wie es hier im Forum auch gemacht wurde.
Und so pauschal das Internet zu verdonnern is auch zu einfach, auch dort kann man verantwortungsvolle Züchter finden. Schade, eine Chance vertan, groß aufgemacht, aber kaum Inhalt.

LG Christiane

Bildzeitung halt!:kopfklatsch:

JKM + Joschi
16.02.2013, 13:41
Finde ich gut, obwohl natürlich wichtige Sachen fehlen.
Aber die Bild lesen so viele, von daher ist es wenigstens ein Anfang.

Lt. Wiki (http://de.wikipedia.org/wiki/Bild_am_Sonntag) hatte die BaS 2012 eine Auflage von 1.286.031. Wenn in den Köpfen von nur 5 % der LeserInnen etwas hängen bleibt sind das rund 64.000! Das zu toppen schafft wohl kein, noch so gutes, Aufklärungsforum.
Wenn dann nur 1 % der LeserInnen konsequent keinen Welpen über das Internet oder bei dubiosen Vermehrern kaufen sind das immerhin ca. 12.800 nicht gekaufte Welpen.
Bei durchschnittlich 7 Welpen pro Wurf erspart das ca. 1.800 Zuchthündinnen eine Trächtigkeit und vielleicht früher eine Fahrkarte aus der Zucht.
BaMs hin oder her, meine Sonntagslektüre ist es auch nicht, aber etwas bleibt davon bei diesen Menschen hängen._drück:_
Wir lesen und schreiben doch auch nach 1 Woche darüber ...:bravo:

JKM + Joschi
22.02.2013, 10:35
Mit diesem Link (http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1846556/mittagsmagazin-vom-20.-Februar-2013#/beitrag/video/1846556/mittagsmagazin-vom-20.-Februar-2013) kann man das Mittagsmagazin mit dem Interview mit RA Posch anschauen.
Ab ca. Min. 33:00 geht es zum Thema „Ware Hund“

Frage des Moderators: „… wer ist denn so … blöd die Tiere zu kaufen“

Zitat RA Posch: „… den Leuten muss klar sein, was für ein System sie unterstützen …“

Dies sollten sich alle Billigwelpenkäufen immer wieder fragen und vor Augen halten.

www.augen-auf-beim-hundekauf.de (http://www.augen-auf-beim-welpenkauf.de/augenaufbeimwelpenkauf/augen-auf-beim-welpenkauf)

Immer wieder hört und liest man "....ich brauche keine Papiere..." (http://www.augen-auf-beim-welpenkauf.de/augenaufbeimwelpenkauf/sie-brauchen-keine-papiere)

Da frage ich mich, ob von diesen Leute alle Garantiebelege und Rechnungen, die sie mit dem Kauf
von techn. Gräten, Autos und Handwerklerleistungen erhalten, als überflüssig angesehen und
gleich entsorgt werden, frei nach dem Motto "... ich brauche keine Papiere"?



Zuchthunde, die Produzenten von Billigwelpen (http://www.retriever-netzwerk.de/?s=zuchth)